TÜV- / Dekrastationen
TÜV-Erinnerung

KFZ-Zulassungsstellen
An-/Ummeldungstipps

KFZ-Schiedsstellen

KFZ-Innungen
Leasingunternehmen
Autopflege
Teileverkauf

Reifen

Mit zwei Ersatzreifen war man auf der sicheren SeiteMit zwei Ersatzreifen war man auf der sicheren Seite

Untrennbar mit der Geschichte des Automobils ist die Entwicklung des Autoreifens verbunden. Zahlreiche Erfindungen ließen die Reifen immer komfortabler, haltbarer und besser fahrbar werden. Die ersten Autos hatten noch Räder mit einer Lauffläche aus Vollgummi oder Metallbeschlägen. Im Jahre 1888 erfand der Schotte John Boyd Dunlop den Luftreifen. Die ersten luftbereiften Automobile hatten allerdings noch viele Reifenpannen. Die Reifen waren noch nicht haltbar genug und litten besonders unter den vielen Hufnägeln, die auf den Straßen lagen. Viele Autos wurden daher mit einem Nagelfänger ausgerüstet, der die noch locker im Profil sitzenden Nägel abstreifen sollte. Damals war das Mitführen von ausreichend Ersatzreifen genauso wichtig wie ausreichend Kraftstoff im Tank und Reservekanister.

Straightside-Reifen auf SpeichenfelgeStraightside-Reifen auf Speichenfelge
Die ersten Luftreifen (ab 1888) waren Wulstreifen. Sie hatten eine starke Gummiwulst an der äußeren Kante. Sie sollte dem Reifen einen optimalen Halt auf der Felge geben. Der fast gleichzeitig in den USA entwickelte Straightside-Reifen setzte sich trotz modernerer Konstruktion in Europa nicht durch. 1904 bot Continental den ersten Profilreifen an. Bis dahin war eine bessere Griffigkeit der glatten Reifen nur durch einen Überzug mit Ledernoppen, Stahlnieten oder Stahlnägeln möglich gewesen.

Ein Reifen vor dem AufrauenEin Reifen vor dem Aufrauen

Ab 1918 wurde Ruß der Gummimischung beigefügt, was dem Gummi neben seiner schwarzen Tönung auch eine bessere Haltbarkeit bescherte. 1920 gab es die ersten Reifen mit einem Drahtgeflecht, das die Lauffläche stabilisierte. Im gleichen Jahr wurden die ersten Weißwandreifen montiert. 1930 wurde der Diagonalreifen erfunden. Er hatte eine Karkasse aus mehreren Gewebeeinlagen, die schräg übereinander lagen. Die Gewebeeinlagen bestanden erst aus Baumwolle, später aus Nylon.

Die zunehmende Zahl an Automobilen sorgte für eine große Nachfrage bei Autoreifen. Die Reifenindustrie florierte, Vulkaniseure und Reifenmechaniker waren entsprechend gefragt. Schnell erkannte man, dass die Runderneuerung von Diagonalreifen ein erhebliches Sparpotenzial bot. Oft musste nur eine neue Lauffläche aufgummiert werden. Das sparte viel zur Herstellung benötigtes Erdöl und ermöglichte so einen deutlich günstigeren Preis.

Mit Weißwandreifen noch schöner: perfekter De SotoMit Weißwandreifen noch schöner: perfekter De Soto
Den Diagonalreifen folgten die Radialreifen bzw. Gürtelreifen. Die ersten wurden bereits 1948 von Michelin entwickelt. Bei Radialreifen sind die Gewebeeinlagen der Karkasse radial, also senkrecht Laufrichtung angeordnet. Außerdem gibt es eine harte, stabilisierende Schicht unterhalb der Lauffläche. Radialreifen haben eine deutlich höhere Lebensdauer als Diagonalreifen und bessere Laufeigenschaften.

Bei Oldtimern eine echte Geschmackssache: NiederquerschnittreifenBei Oldtimern eine echte Geschmackssache: Niederquerschnittreifen

Ende der 60er Jahre gab es die ersten Niederquerschnittreifen. Sie verdanken ihren Namen dem besonderen Verhältnis von Reifenflanke zu Reifenbreite. Es liegt bei bis zu 0,25:1, während das Verhältnis bei "normalen" Reifen noch etwa 1 zu 1 betrug. Der Vorteil der Niederquerschnittreifen ist neben einer besseren Fahrstabilität die Möglichkeit, größere Felgen und damit größere Bremsen zu verbauen.


Presse-News
IAA 2019: Merkel muss Konzerne für falsche Modellpolitik kritisieren Weiter lesen...
Tausende Fans feiern mit Andreas Bourani letztes Konzert des Sommerfestivals der Autostadt (FOTO) Weiter lesen...
Beitragsatlas Kfz-Versicherung: Hier zahlen Autofahrer besonders viel (FOTO) Weiter lesen...
Kreim vor Griebel: SKODA geht mit WRC 2-Doppelführung in den Finaltag der Rallye Deutschland (FOTO) Weiter lesen...
Mit MONSTER JAM® kommt die spektakulärste Motorshow zurück in die Commerzbank-Arena Frankfurt (FOTO) Weiter lesen...
Ford enthüllt spannende E-Sport-News auf der Gamescom, Unternehmen verstärkt sein Engagement im Bereich Gaming Weiter lesen...
IFA 2019: Urbane Mobilität neu gedacht Weiter lesen...
Tour de France Sieger Egan Bernal feiert mit Kristallglas-Trophäe von SKODA AUTO (FOTO) Weiter lesen...
Quantron AG aus Augsburg realisiert E-Mobilität im regionalen Lastverkehr / Andreas Haller reagiert mit der Gründung der Quantron AG auf die neusten Entwicklungen in der Fahrzeugbranche (FOTO) Weiter lesen...
Folge des Blitzer-Urteils: Fast alle stationären Messanlagen im Saarland haben ausgeblitzt (FOTO) Weiter lesen...
Wirecard kooperiert mit AUTO1, Europas führender digitaler Automobilplattform / Zusammenarbeit über strategische Partnerschaft mit SoftBank zustande gekommen / Individuelle Services via boon geplant Weiter lesen...
In Bremen tanken Autofahrer am günstigsten / Benzin und Diesel im Süden teurer als im Norden (FOTO) Weiter lesen...
Aktuelle Folge von GTÜ-TV zu "Vollgutachten" und "Einzelabnahme" (VIDEO) Weiter lesen...
Tanken im Juni wieder etwas billiger / Benzin drei Cent unter dem Jahreshöchststand im Mai (FOTO) Weiter lesen...
Aufgewerteter SKODA SUPERB mit neuen Technologien und verfeinertem Design (FOTO) Weiter lesen...
Aufwendig restaurierter SKODA SUPERB OHV von 1948 ist neues Highlight des SKODA Museums (FOTO) Weiter lesen...
VW-Abgasskandal: Landgericht Oldenburg nimmt VW-Spitze beim Wort und deckt Widersprüche auf - haben wir jetzt auch in Deutschland ein öffentliches Geständnis? Weiter lesen...
"AlixPartners Global Automotive Outlook 2019" / Automobilindustrie auf dem Weg durch die "Margenwüste" Weiter lesen...
(Fahrt-)Ziel erreicht: Ergonomie und Komfort beim Autositz (FOTO) Weiter lesen...
Deutsche Autofahrer reisen im Sommer am liebsten durch Skandinavien / Daten der EasyPark Group zeigen, wo Autofahrer während der großen Ferien unterwegs sind und parken Weiter lesen...
Autobahn:
z.B.: A3
Bundesland:
Ihr Startort:

Strasse
PLZ
Ort
Land
 
Ihr Ziel:

Strasse
PLZ
Ort
Land
   
schnellster Weg
kürzester Weg

Art der Darstellung:



Nutzen Sie das nebenstehende Formular um einen Handwerker aus den Bereichen Bau- und Baunebengewerbe zu finden!


Auto-Werkstätten

IMO Autopflege

Waschstrassen
Rheinstr. 110
76185 Knielingen

KFZ-Prüfstelle Luckenwalde

DEKRA
Neue Beelitzer Str. 6
14943 Luckenwalde

Minkner

Werkstätten
Dr.-Wilhelm-Feit-Strasse 31
06449 Aschersleben, Sachs-Anh

Dörfler

Werkstätten
Dietfurter Strasse 17
93155 Hemau


-->