TÜV- / Dekrastationen
TÜV-Erinnerung

KFZ-Zulassungsstellen
An-/Ummeldungstipps

KFZ-Schiedsstellen

KFZ-Innungen
Leasingunternehmen
Autopflege
Teileverkauf

Das Kfz-Handwerk

Auto mit Werkzeugkasten auf dem TrittbrettAuto mit Werkzeugkasten auf dem Trittbrett

In der Anfangszeit des Automobils gab weder ausgebildete Automechaniker noch Werkstätten. Die ersten Autos wurden mit einem kompletten Satz Werkzeug ausgeliefert. Technische Pannen mussten vom Autobesitzer selbst bzw. vom seinem Chauffeur behoben werden. Noch bis weit ins 20. Jahrhundert war die Autodichte so gering, dass es einfach nicht lohnte, entsprechende Reparaturwerkstätten einzurichten. So gab es 1906 beispielsweise in einer Stadt wie Lübeck nur 21 Automobile. 1914 hatte nur jeder 720. Deutsche ein Auto, 1929 kam schon auf 111 Deutsche ein Auto.

Eine der ersten AutowerkstättenEine der ersten Autowerkstätten
Erst nach 1910 nahm die Mobilität in Deutschland langsam Fahrt auf. Das Auto wurde vom Luxusgefährt und Statussymbol immer mehr zum Gebrauchsgegenstand. Endlich wurden auch kleine, preiswerte Wagen für die Mittelschicht gebaut. Hinzu kamen die Nutzfahrzeuge für Handel und Gewerbe und die Kraftdroschken, die in zunehmenden Maße die Pferdekutschen verdrängten. Mit der zunehmenden Motorisierung wuchs auch das Kfz-Handwerk.

Die hintere Hälfte war noch zu rettenDie hintere Hälfte war noch zu retten

Nach und nach gab es auch die ersten Werkstätten und Autohallen. Und das nicht nur für Wartungsarbeiten und Schmierdienste. Auch bei Unfallreparaturen gab es trotz der geringen Autodichte eine große Nachfrage. Vom 1. Oktober 1911 an gab es innerhalb eines Jahres immerhin 10.105 Unfälle im Deutschen Reich. Fast ein Drittel dieser Unfälle ereignete sich allein in Berlin. Die Autohallen erfreuten sich bei den "Autlern" großer Beliebtheit. Nicht selten boten sie neben Wartungs- und Reparaturdiensten auch eine Wagenspülvorrichtung und eine Öl- und Benzinstation.

Damals Standard: regelmäßiger SchmierdienstDamals Standard: regelmäßiger Schmierdienst
Mit der Entwicklung des Automobils entstanden verschiedene Wirtschaftszweige und neue Berufe wie der des Kfz-Schlossers. Bereits 1910 wurde der Deutsche Automobil Händlerverband, der spätere Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe, gegründet. Die steigenden Produktionszahlen sorgten für einen zunehmenden Bedarf an Autoschlossern, die sich um Wartung und Reparatur der Autos kümmerten. Der Beruf des Autoschlossers galt als sehr modern und war entsprechend beliebt.

Schweißen gehörte zur Ausbildung dazuSchweißen gehörte zur Ausbildung dazu

Ab 1934 war die Kfz-Reparatur ein eigenständiges Vollhandwerk mit den Fachgruppen Kfz-Instandsetzung, Kfz-Elektrohandwerk, Vulkaniseure und Zylinder- & Kurbelwellenschleifereien. Die Berufs-Bezeichnung "Kfz-Mechaniker" wurde erst 1935 eingeführt. Wer Kfz-Mechaniker werden wollte, musste eine Ausbildung in Theorie und Praxis absolvieren, um der immer anspruchsvolleren Fahrzeugtechnik gerecht zu werden. Die Vorschriften und Inhalte für Meisterprüfungen im Kfz-Handwerk wurden 1937 festgelegt. Andere wichtige automobile Berufsgruppen seinerzeit waren Autoelektriker, Karosseriebauer, Schmied und Stellmacher. Das Auto wurde immer mehr zum wichtigen Wirtschaftsfaktor, der Autobestand wuchs stetig und schaffte Arbeitsplätze. 1939 gab es in Deutschland fast 1,5 Millionen Autos.

VW-Werkstatt in den 60er JahrenVW-Werkstatt in den 60er Jahren
Heute gibt es über 270 Kfz-Innungen in Deutschland. 2003 wurde die Ausbildung und Berufsbezeichnung zum Kfz-Mechaniker von der Ausbildung und Berufsbezeichnung Kfz-Mechatroniker abgelöst. Grund hierfür waren die veränderten Anforderungen in der Kraftfahrzeugtechnik. Sie erfordern mittlerweile komplexe Kenntnisse über mechanische und insbesondere elektronische Systeme im Auto. Ãœber mangelnde Beschäftigung wird das Kfz-Handwerk auch in Zukunft kaum zu klagen haben. Deutschland hat den ältesten Autobestand in Europa und weit über 49 Millionen zugelassene Kraftfahrzeuge (Stand: 1/08).


Presse-News
Glanzvolles DRM-Comeback: SKODA Ex-Champion Fabian Kreim triumphiert beim Saisonauftakt mit neuem Copiloten Tobias Braun (FOTO) Weiter lesen...
SKODA verlängert Sponsoring-Partnerschaft mit Tour de France-Veranstalter A.S.O. bis 2023 (FOTO) Weiter lesen...
Herrliches Trio des Supersportwagens Battista vor großem Triumph in Genf (FOTO) Weiter lesen...
Visionärer Viertürer: Neue Bilder und Details der Elektro-Studie von Kia (FOTO) Weiter lesen...
PEUGEOT präsentiert neue Studie: Das Concept 508 PEUGEOT Sport Engineered Neo-Performance (FOTO) Weiter lesen...
Das halbe Jahrhundert ist voll: Vor 50 Jahren zeigte der Ford Capri, was ein wahrer Volkssportler ist (FOTO) Weiter lesen...
Eyesight Technologies stellt CabinSense[TM] vor / Die Smart Car Cabin Software hilft, dass Autos ihre Insassen besser verstehen Weiter lesen...
Weiterentwicklung der periodischen Abgasuntersuchung dringend erforderlich: Deutsche Umwelthilfe stellt Konzept im Praxistest vor Weiter lesen...
Ford stiftet Obstbäume für "essbare Stadt" (FOTO) Weiter lesen...
Tatort Supermarkt-Parkplatz: Eldorado für Diebe Weiter lesen...
Tempolimit und Mobbing Themen bei "dunja hayali" im ZDF (FOTO) Weiter lesen...
Kein Alkohol am Steuer / BG Verkehr begrüßt präventive Alkoholkontrollen der Polizei Weiter lesen...
SKODA baut Motoren- und Allradangebot für KODIAQ, OCTAVIA und CITIGO weiter aus (FOTO) Weiter lesen...
Erste Zeichnungen des SKODA KAMIQ: Ausblick auf das neue City-SUV (FOTO) Weiter lesen...
Rallye Monte Carlo: SKODA Fahrer Kalle Rovanperä führt 31 Teams starkes Feld der R5-Fahrzeuge an (FOTO) Weiter lesen...
Perfekt für den kleinen und großen Rallye-Sport: Die fünf Wettbewerbsversionen des Ford Fiesta (FOTO) Weiter lesen...
Mehrheit für strengeres Vorgehen bei schwerem Alkoholmissbrauch am Steuer Weiter lesen...
2018 mehr Menschen bei Verkehrsunfällen getötet / ADAC: Neue Impulse für die Verkehrssicherheitsarbeit nötig / Noch keine Entlastung durch Automatisierung Weiter lesen...
Idee für Hunde an Silvester: Noise Cancelling-Technologie könnte lärmbedingten Stress für Tiere reduzieren Weiter lesen...
Kfz-Versicherung: Ehepartner, Kinder, Freunde - wer darf mein Auto fahren? Weiter lesen...
Autobahn:
z.B.: A3
Bundesland:
Ihr Startort:

Strasse
PLZ
Ort
Land
 
Ihr Ziel:

Strasse
PLZ
Ort
Land
   
schnellster Weg
kürzester Weg

Art der Darstellung:



Nutzen Sie das nebenstehende Formular um einen Handwerker aus den Bereichen Bau- und Baunebengewerbe zu finden!


Auto-Werkstätten

Neumarkt

TÜV
Dr.-Krauss-Str. 1
92318 Neumarkt

Noiosi Kfz-Reparaturen GmbH

Werkstätten
Nägelseestrasse 4
79288 Gottenheim

Autoservice Orlando

Werkstätten
Liebigstrasse 17
79108 Freiburg im Breisgau

Dinkelsbühl

TÜV
Matthäus-Krafft-Str. 2
91550 Dinkelsbühl


Werbung schließen X