TÜV- / Dekrastationen
TÜV-Erinnerung

KFZ-Zulassungsstellen
An-/Ummeldungstipps

KFZ-Schiedsstellen

KFZ-Innungen
Leasingunternehmen
Autopflege
Teileverkauf

ID Medien Verlag veröffentlich für Sie auf KFZ-Handwerk.de täglich aktuelle Nachrichten und Pressemeldungen aus dem KFZ-Gewerbe.

Pkw-Neuzulassungen: Anteil alternativer Antriebe steigt


Berlin (ots) -

- Elektro- und Hybridfahrzeuge steigern Anteil an Neuzulassungen in den ersten drei Quartalen auf 8,2 Prozent - Alternative Antriebe im Oktober erstmals mit mehr als 10 Prozent Marktanteil

Der Markt für Fahrzeuge mit alternativem Antrieb wie Strom oder Gas wächst weiter: In den ersten drei Quartalen 2019 hat sich die Zahl der Neuzulassungen von Elektro-, Hybrid-, Flüssiggas- und Erdgasantrieben um 65,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum erhöht. Der Anteil neu zugelassener Fahrzeuge mit alternativen Antrieben stieg damit bis Ende September auf 8,2 Prozent. Im Vorjahreszeitraum hatte dieser Wert noch bei 5,1 Prozent gelegen. Auch im Oktober 2019 setzte sich dieser positive Trend fort. Erstmals erreichten Fahrzeuge mit alternativen Antrieben einen zweistelligen Anteil an den Pkw-Zulassungen (11,3 Prozent). Das sind die wichtigsten Ergebnisse des dena-Monitoringberichts "Alternative Antriebe in Deutschland (2/2019)".

Insgesamt gab es in den ersten drei Quartalen 2019 2,5 Prozent mehr Neuzulassungen als im Vorjahreszeitraum. Wesentlicher Treiber des Marktwachstums alternativer Antriebe sind SUVs und Wagen der oberen Mittelklasse. So wurden in den ersten drei Quartalen 2019 die meisten Fahrzeuge mit alternativem Antrieb in der Klasse der SUVs (43.164 Pkw), gefolgt von der oberen Mittelklasse (41.449 Pkw) und der Mittelklasse (37.966 Pkw) zugelassen.

Andreas Kuhlmann, Vorsitzender der dena-Geschäftsführung sieht in den Neuzulassungen des aktuellen Jahres zwei Trends: "Positiv ist das weiterhin steigende Interesse an alternativen Antrieben. Konterkariert wird das jedoch durch den weiterhin starken Absatz von Neuwagen mit hohem Kraftstoffverbrauch. Hier muss die Politik gegensteuern. Fördermaßnahmen für elektrifizierte Antriebe und ein CO2-Preis von 35 Euro die Tonne in sechs Jahren werden keine ausreichende Lenkungswirkung hin zu effizienteren Fahrzeugen bewirken. Allerdings enthält das Klimapaket auch Maßnahmen, die eine entsprechende Wirkung entfalten können wie zum Beispiel die CO2-Komponente bei Dienstwagen und die KFZ-Steuer. Es bleibt jedoch abzuwarten, ob diese Regelungen den gewünschten Erfolg bringen oder ob hier nachjustiert werden muss."

Diesel legt erstmals wieder zu - Top-Seller aus Deutschland

Der Anteil der Neuzulassungen von Pkw mit Benzinantrieb verringerte sich in den ersten drei Quartalen 2019 um 5,5 Prozent auf 59,5 Prozent. Die Diesel-Neuzulassungen stiegen um 3,6 Prozent auf insgesamt 885.856 Pkw. Damit haben Diesel ihren Marktanteil in den ersten drei Quartalen 2019 erstmals seit 2015 wieder erhöht (um 1,0 Prozent auf 32,3 Prozent; Vergleichszeitraum sind die ersten drei Quartale 2015). Die Top-Seller der in Deutschland neu zugelassenen Fahrzeuge mit alternativen Antrieben stammen in den ersten drei Quartalen 2019 mehrheitlich von deutschen Herstellern (64 Prozent). Besonders hoch ist der deutsche Hersteller-Anteil bei den Hybriden mit Ladesteckern (86 Prozent).

Elektroautos und Hybride Treiber für Marktwachstum - Flüssiggas-Pkw legen zu

Das größte absolute Wachstum alternativer Antriebe verzeichneten erneut Hybridfahrzeuge ohne Ladestecker (HEV), deren Neuzulassungen gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 90,76 Prozent auf 136.865 Pkw stiegen (+65.119 Pkw). Ihr Marktanteil beträgt nun 5,0 Prozent gegenüber 2,7 Prozent im Vorjahr. Die Anzahl der Hybride mit Ladestecker (PHEV) stieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum leicht um 3,6 Prozent auf 26.487 neu zugelassene Fahrzeuge (2018: 25.567). Ihr Marktanteil bleibt mit 0,97 Prozent nahezu unverändert (+0,01 Prozent). Die Neuzulassungen batterieelektrischer Antriebe (BEV) erhöhten sich in den ersten drei Quartalen 2019 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 94,93 Prozent auf 47.903 Pkw (+23.329 Pkw) und übertrafen damit bereits Ende September die Neuzulassungszahl des Gesamtjahrs 2018 deutlich (36.062 Pkw). Ihr Marktanteil steigt von 0,92 Prozent auf 1,75 Prozent. Die Neuzulassungen von Erdgas-Fahrzeugen (CNG) sind nach einem sehr starken Jahr 2018 wieder zurückgegangen und liegen bis September 2019 bei 5.237 Fahrzeugen (2018: 10.057 Pkw). Die Neuzulassungen von Flüssiggas-Fahrzeugen stiegen auf 6.950 Pkw (+ 3.616 Pkw) und verzeichneten mit +108,46 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum das größte relative Wachstum. Der Marktanteil verdoppelte sich entsprechend auf 0,25 Prozent. Brennstoffzellen-Pkw erreichen mit 151 Pkw einen Marktanteil von 0,01 Prozent.

Stärkstes Marktwachstum in Thüringen und Hamburg, höchster Anteil in Berlin, größter Markt in Bayern

In den ersten drei Quartalen 2019 wurden die meisten Pkw mit alternativen Antrieben erneut in Bayern (54.763 Pkw), Nordrhein-Westfalen (43.164 Pkw) und Baden-Württemberg (37.099 Pkw) neu zugelassen. Dies sind auch gleichzeitig die drei Bundesländer mit dem höchsten Anteil von Hybriden mit und ohne Ladestecker. Das größte relative Marktwachstum erzielten Fahrzeuge mit alternativen Antrieben in Thüringen (+143,1 Prozent, 4.570 Pkw) und Hamburg (+108,9 Prozent, 8.783 Pkw). Den höchsten Anteil an Neuzulassungen mit alternativen Antrieben hat Berlin (11,2 Prozent), gefolgt von Bremen (9,9 Prozent) und Bayern (9,8 Prozent). Bei den reinen batterieelektrischen Pkw hat Thüringen (4,1 Prozent) vor Berlin (2,6 Prozent) und Schleswig-Holstein (2,5 Prozent) die höchsten Neuzulassungsanteile. Die hohen Zahlen in Thüringen sind auf die Flottenzulassung eines großen Carsharing-Unternehmens zurückzuführen.

Zum dena-Monitoringbericht

Der Monitoringbericht "Alternative Antriebe in Deutschland" wurde von der dena-Initiative "Informationsplattform Pkw-Label" erstellt und ist unter www.pkw-label.de/mediathek/downloads verfügbar. Als Grundlage dienten Pkw-Neuzulassungsdaten vom Kraftfahrt-Bundesamt. Die Plattform wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert. Unter www.pkw-label.de bietet sie weitere Informationen zu emissionsarmen Fahrzeugen.

Pressekontakt: Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Meike Wulfers, Chausseestraße 128 a, 10115 Berlin | Tel: +49 (0)30 66 777-358, Fax: +49 (0)30 66 777-699, E-Mail: wulfers@dena.de, Internet: www.dena.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/43338/4463824 OTS: Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)

Original-Content von: Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), übermittelt durch news aktuell

zurück

Presse-News
Oldtimer: Die neuen Klassiker des Jahres 2020 Weiter lesen...
Daimler-Abgasskandal: Befangenheitsantrag gegen Richter Reuschle in Stuttgart / Kanzlei Dr. Stoll & Sauer: Daimler AG behindert Wahrheitsfindung Weiter lesen...
"Studio Friedman" am 5. Dezember: "Kommt die Verkehrswende?" Weiter lesen...
Britischer Autohersteller zeigt Neuauflage seines Sportwagens: der neue Jaguar F-TYPE - stylisch und dynamisch (FOTO) Weiter lesen...
Chancen von eCall bleiben ungenutzt / ADAC Recherchen offenbaren Defizite mit Blick auf Verbreitung sowie auf die herstellerspezifische Ausgestaltung der Systeme (FOTO) Weiter lesen...
Race Night 2019: René Rast, Fabian Kreim und Max Hesse sind "Fahrer des Jahres" Weiter lesen...
Abgasskandal bei Mercedes weitet sich aus: Neue Rückrufe für A- und B-Klasse drohen Weiter lesen...
Sonderkündigungsrecht: Kfz-Versicherung auch noch im Dezember wechseln (FOTO) Weiter lesen...
Internationaler Tag der Menschen mit Behinderungen - Fahrsicherheitstrainings: Sicher im Straßenverkehr mit behindertengerecht umgebauten Fahrzeugen (FOTO) Weiter lesen...
Expertentipp: Auto ist nicht gleich Auto - vor dem Kauf auf Folgekosten achten (FOTO) Weiter lesen...
Lidl und Kaufland gewinnen EHI Energiemanagement Award / Gemeinsames Projekt für nachhaltige Mobilität im urbanen Raum von Lidl und Kaufland mit Volkswagen WeShare ausgezeichnet (FOTO) Weiter lesen...
Weiteres Oberlandesgericht gibt VW-Käufer Recht Weiter lesen...
Wildunfälle: Mehr Zusammenstöße mit Reh und Wildschwein / "Zur Sache Baden-Württemberg" im SWR Fernsehen (VIDEO) Weiter lesen...
ZAHL DER WOCHE: Emotionale Bindung zum Auto steigt nach dem Kauf (FOTO) Weiter lesen...
Kundenvertrauen: Hyundai hängt Luxusmarke Aston Martin ab Weiter lesen...
Kfz-Haftpflicht, Teilkasko, Vollkasko: So findet jeder die richtige Versicherung Weiter lesen...
Schnee und Sommerreifen passen nicht zusammen / Bußgeld und Punkte bei falscher Bereifung / Mögliche Konsequenzen beim Versicherungsschutz (FOTO) Weiter lesen...
BLICKWINKEL: Mobile Kfz-Versicherung - das Servicecenter für die Hosentasche (FOTO) Weiter lesen...
Die "Uberkalypse" stoppen - NABU startet Kampagne gegen Fahrdienstvermittler Uber / Miller: Wir erwarten Autoschwemme in unseren Städten Weiter lesen...
Winterscheibenreiniger im GTÜ-Test: Wisch und weg - Nicht jede Fertigmischung sorgt für klare Sicht (FOTO) Weiter lesen...
Autobahn:
z.B.: A3
Bundesland:
Ihr Startort:

Strasse
PLZ
Ort
Land
 
Ihr Ziel:

Strasse
PLZ
Ort
Land
   
schnellster Weg
kürzester Weg

Art der Darstellung:



Nutzen Sie das nebenstehende Formular um einen Handwerker aus den Bereichen Bau- und Baunebengewerbe zu finden!


ID Medien Verlag - Pkw-Neuzulassungen: Anteil alternativer Antriebe steigt

Auto-Werkstätten

Bakir

Werkstätten
Hans-Bunte-Strasse 7A
79108 Freiburg im Breisgau

Draxinger

Werkstätten
Fürstenzeller Strasse 34A
94036 Passau

Sumann

Werkstätten
Philippsheimer Strasse 15
54647 Dudeldorf

Neunburg v. W.

TÜV
Bahnhofstr. 19
92431 Neunburg v. W.


-->