TÜV- / Dekrastationen
TÜV-Erinnerung

KFZ-Zulassungsstellen
An-/Ummeldungstipps

KFZ-Schiedsstellen

KFZ-Innungen
Leasingunternehmen
Autopflege
Teileverkauf

ID Medien Verlag veröffentlich für Sie auf KFZ-Handwerk.de täglich aktuelle Nachrichten und Pressemeldungen aus dem KFZ-Gewerbe.

Unfall beim Rückwärtsfahren: Wer hat Schuld?


Wiesbaden (ots) - Rückwärtsgang einlegen und raus aus der Parklücke - doch was ist, wenn jetzt ein Unfall geschieht? Was die meisten Autofahrer nicht wissen: Wenn es im Rückwärtsgang kracht, bekommt der Rückwärtsfahrer in den meisten Fällen mindestens eine Teilschuld zugesprochen. "Bei Unfällen in der Rückwärtsbewegung gilt nach der Straßenverkehrsordnung eine besondere Sorgfaltspflicht des Rückwärtsfahrenden - bei Unfällen spricht daher der Anscheinsbeweis zunächst gegen ihn", sagt Anka Jost, Kfz-Expertin der R+V24-Versicherung. "Das heißt, man hat zunächst voll Schuld. Dem anderen Verkehrsteilnehmer muss eine mögliche Mitschuld erst nachgewiesen werden."

Wie hoch die Schuld der einzelnen Parteien dann rechtlich zu bewerten ist, hängt natürlich stets vom Einzelfall ab. Dabei spielen beispielsweise die Geschwindigkeiten der Beteiligten eine Rolle, ebenso die Straßen- und Verkehrssituation. "Autofahrer sollten generell vermeiden, an unübersichtlichen Stellen wie Kurven oder vor einem Hügel rückwärts zu fahren", rät Jost. "Handelt ein Fahrer extrem fahrlässig, kann es unter Umständen passieren, dass die Kaskoversicherung für den Schaden am eigenen Auto nicht aufkommt." Dies gilt zum Beispiel dann, wenn der Autofahrer im dichten Stadtverkehr mit hoher Geschwindigkeit über eine längere Strecke zurückfährt und dabei mit einem anderen Auto zusammenprallt.

Nach Straßenverkehrsordnung ist Rückwärtsfahren zwar erlaubt - aber nur gegen die Fahrtrichtung und wenn Autofahrer sich dabei so verhalten, dass sie andere Verkehrsteilnehmer nicht gefährden. "Autofahrer sollten vorsichtig und langsam fahren und einen guten Rundumblick haben." Dabei ist es ratsam, Innen- und Außenspiegel aktiv zu nutzen - auch akustische Signale oder Rückfahrkameras helfen Autofahrern dabei, Gegenstände oder Menschen hinter sich zu erkennen. "Beim Einparken kann auch ein Einweiser hilfreich sein", sagt Jost.

Autobahn: Rückwärtsfahren strengstens verboten

Auf der Autobahn gilt strengstes Rückwärtsfahrverbot, denn das ist hochgefährlich. Entsprechend fällt die Strafe aus: Beim Zurücksetzen in einer Ein- oder Ausfahrt sind 75 Euro fällig, plus 1 Punkt in der Flensburger Verkehrssünderkartei - im rollenden Verkehr muss der Autofahrer bei rücksichtslosem Rückwärtsfahren mit 3 Punkten rechnen. Außerdem kann die Fahrerlaubnis entzogen und eine Freiheitsstrafe von bis zu 5 Jahren verhängt werden. Auch in Einbahnstraßen gelten besondere Regelungen: Hier dürfen Fahrer den Rückwärtsgang nur zum Ein- oder Ausparken einlegen.

Pressekontakt: R+V24 Harika Kern c/o Arts & Others Communication GmbH Daimlerstraße 12 / D-61352 Bad Homburg v.d.H. Telefon +49 (0) 61 72 / 90 22 - 108 / Fax - 119

Original-Content von: R+V24, übermittelt durch news aktuell

zurück

Presse-News
Mit dem Auto-Abo von ViveLaCar gelingt der Einstieg in die Elektromobilität (FOTO) Weiter lesen...
Deutsche Umwelthilfe gewinnt Luftreinhalteklage vor dem Hessischen Verwaltungsgerichtshof - DUH hält Dieselfahrverbote in Frankfurt nun für unvermeidlich Weiter lesen...
Der Winter schneit herein: heiße Tipps für den Kaltstart Weiter lesen...
Spaniel: Forderungen des Bundesumweltamtes sind unsozial Weiter lesen...
Alle 135 Sekunden kaufen Kunden einen Ford Focus - Popularität des Erfolgsmodells auf 4-Jahres-Hoch (FOTO) Weiter lesen...
MAN Energy Solutions und Orcan Energy vereinbaren Zusammenarbeit / Technologien zur Abwärmenutzung von Orcan Energy stehen MAN-Kunden fortan zur Nachrüstung ihrer Motoren zur Verfügung (FOTO) Weiter lesen...
VW-Diesel-Abgasskandal: Razzia der Staatsanwaltschaft wegen EA288-Motor in Wolfsburg / Kanzlei Dr. Stoll & Sauer klagt bereits gegen VW Weiter lesen...
VdTÜV-Presseinfo: Wie Oldtimer, Motorräder und Camper richtig überwintern Weiter lesen...
"Studio Friedman" am 5. Dezember: "Kommt die Verkehrswende?" Weiter lesen...
Prominenter Preis für das "Pony Car": Ford Mustang-Edition Bullitt ist das "Auto Bild Sportscar des Jahres" (FOTO) Weiter lesen...
Abgasskandal bei Mercedes weitet sich aus: Neue Rückrufe für A- und B-Klasse drohen Weiter lesen...
Ford ist ab 2020 offizieller Partner der FIA Junior Rallye-WM (FOTO) Weiter lesen...
Rund 33.000 Ford Weihnachtspäckchen seit 2004 Weiter lesen...
Benzin an den Tankstellen teurer als in der Vorwoche / Rohölpreise ziehen deutlich an (FOTO) Weiter lesen...
BMW als Pionier im Zusammenspiel von Sound, Musik und Technologie (FOTO) Weiter lesen...
Kfz-Haftpflicht, Teilkasko, Vollkasko: So findet jeder die richtige Versicherung Weiter lesen...
Diesel-Abgasskandal: Heimlicher Rückruf für die VW-Tochter Audi / Dr. Ralf Stoll: Verbraucher können sich mit drei Optionen zur Wehr setzen Weiter lesen...
BLICKWINKEL: Mobile Kfz-Versicherung - das Servicecenter für die Hosentasche (FOTO) Weiter lesen...
Deutsche Umwelthilfe fordert Nachbesserung: Entwurf der Energieeffizienzstrategie 2050 unterläuft Klimaziele der Bundesregierung Weiter lesen...
Mit gutem Gewissen Auto fahren? - Fahren Sie CO2-neutral! (AUDIO) Weiter lesen...
Autobahn:
z.B.: A3
Bundesland:
Ihr Startort:

Strasse
PLZ
Ort
Land
 
Ihr Ziel:

Strasse
PLZ
Ort
Land
   
schnellster Weg
kürzester Weg

Art der Darstellung:



Nutzen Sie das nebenstehende Formular um einen Handwerker aus den Bereichen Bau- und Baunebengewerbe zu finden!


ID Medien Verlag - Unfall beim Rückwärtsfahren: Wer hat Schuld?

Auto-Werkstätten

E & K Reifencenter

Werkstätten
Neue Strasse 26
37627 Stadtoldendorf

Löhr GmbH

Werkstätten
Kleinottweiler Strasse 28
66450 Bexbach

Kraus Autohaus GmbH

Werkstätten
Neunburger Strasse 22
92439 Bodenwöhr

Steinke

Werkstätten
Gänseberg 10
22926 Ahrensburg


-->