TÜV- / Dekrastationen
TÜV-Erinnerung

KFZ-Zulassungsstellen
An-/Ummeldungstipps

KFZ-Schiedsstellen

KFZ-Innungen
Leasingunternehmen
Autopflege
Teileverkauf

ID Medien Verlag veröffentlich für Sie auf KFZ-Handwerk.de täglich aktuelle Nachrichten und Pressemeldungen aus dem KFZ-Gewerbe.

stern-DISKUTHEK: Automobilclub von Deutschland kann sich autofreien Sonntag in Innenstädten vorstellen


Hamburg (ots) - SUVs stehen nicht erst nach dem tödlichen Unfall in Berlin am Pranger. Insbesondere ihr vermeintlicher Schaden fürs Klima wird kritisiert. Dennoch nehmen die Zulassungszahlen der Großfahrzeuge stetig zu. Sollten SUVs verboten werden? Brauchen wir womöglich ein generelles Verbot von Autos in Innenstädten? Darüber streiten in einer neuen Folge der stern-DISKUTHEK Greenpeace-Campaignerin Marion Tiemann und Malte Dringenberg, Pressesprecher beim Automobilclub von Deutschland (AvD).

Für Umweltaktivistin Tiemann ist der Fall klar: Städte sollten für Menschen da sein und nicht für Autos. Deshalb fordert sie in der stern-DISKUTHEK nicht nur ein SUV-Verbot in Innenstädten, sondern will konsequent alle Autos mit Verbrennungsmotor aus der City verbannen. "Wir sollten die Debatte gar nicht so sehr auf SUVs beschränken, sondern vielmehr die Rolle des Autos generell hinterfragen. Wir sollten uns die Frage stellen: Wem gehört die Stadt?" Gleichwohl seien SUVs laut Tiemann ein spezielles Problem, denn: "SUVs verbrauchen mehr, sind groß, nehmen viel Platz weg und spielen bei Verkehrssicherheit im Vergleich zu anderen Pkw eine besondere Rolle."

Dem widerspricht AvD-Funktionär Dringenberg und weist in der DISKUTHEK darauf hin, dass das Segment der SUVs breit gefächert sei, eine pauschale Verurteilung führe deshalb in die Irre: "Ein Verbot bringt nichts. Wir reden von einer Fahrzeugklasse, die so breit gespreizt ist wie keine zweite." So reichten SUVs von kleinen Autos, bis hin zu großen Luxuswagen. Für ihn stellt sich deshalb die Frage, wo man bei einem Verbot die Grenze zieht. Seiner Ansicht nach müsse man dann auch über ein Verbot von großen Fahrzeugen wie VW-Bussen sprechen.

Einig waren sich beide Diskutanten in ihrer Kritik am öffentlichen Personennahverkehr. Dieser müsse massiv ausgebaut werden - auch um den Menschen eine echte Alternative zum Auto zu bieten. "Was passieren muss, dass man Platz umverteilt in der Stadt, dass man ihn dem Auto nimmt und Radfahrern und Fußgängern gibt", sagt Umweltaktivistin Tiemann. Entscheidend sei zudem, dass die Städte mehr Mut kriegen für den Wandel, für die Verkehrswende. An dem Punkt stimmt AvD-Pressesprecher Dringenberg zu. "Ich finde ebenfalls, dass unsere Verkehrssystem optimiert werden kann. Doch dazu braucht es richtig viel Investitionen, um den Leuten ein wertiges Angebot zu machen."

Zum Ende der Diskussion geht es nochmal um ein generelles Auto-Verbot in Städten - und um das Mittel eines autofreien Sonntags für den Klimaschutz. Als Greenpeace-Aktivistin Tiemann AvD-Pressesprecher einen autofreien Sonntag vorschlägt, entgegnet dieser: "Ich habe ein Problem mit institutionellen Verboten. Ich könnte aber durchaus mit einem autofreien Sonntag in der Innenstadt leben. Why not?"

Die ganze DISKUTHEK-Folge sehen Sie am Donnerstag, 24. Oktober, ab 17 Uhr auf www.stern.de/diskuthek oder www.youtube.com/stern.

Diese Vorabmeldung ist nur mit der Quellenangabe stern-DISKUTHEK frei zur Veröffentlichung. Sendefähiges Bewegtbildmaterial für die redaktionelle Berichterstattung erhalten Sie über u.g. Pressekontakt.

Pressekontakt: Sabine Grüngreiff, Gruner + Jahr Unternehmenskommunikation, Telefon: 040 - 3703 2468, E-Mail: gruengreiff.sabine@guj.de

Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell

zurück

Presse-News
DEKRA bleibt weiter auf Kurs / Trotz Handelskonflikten und Konjunktureintrübungen (FOTO) Weiter lesen...
ADAC fordert größere Anstrengung bei Ladesäulen / Schnelle Gesetzesänderung für private Lademöglichkeiten nötig Weiter lesen...
Der Winter schneit herein: heiße Tipps für den Kaltstart Weiter lesen...
Weltexklusive Premiere auf der Essen Motor Show: Der erste Tuning-Ratgeber als App (FOTO) Weiter lesen...
Alle 135 Sekunden kaufen Kunden einen Ford Focus - Popularität des Erfolgsmodells auf 4-Jahres-Hoch (FOTO) Weiter lesen...
MAN Energy Solutions und Orcan Energy vereinbaren Zusammenarbeit / Technologien zur Abwärmenutzung von Orcan Energy stehen MAN-Kunden fortan zur Nachrüstung ihrer Motoren zur Verfügung (FOTO) Weiter lesen...
VW-Diesel-Abgasskandal: Razzia der Staatsanwaltschaft wegen EA288-Motor in Wolfsburg / Kanzlei Dr. Stoll & Sauer klagt bereits gegen VW Weiter lesen...
SKODA erhält ,Red Dot' für gelungene Markenkommunikation (FOTO) Weiter lesen...
Zwischen verrückt und visionär: automobile Kunstwerke und Studien auf der Essen Motor Show Weiter lesen...
Chancen von eCall bleiben ungenutzt / ADAC Recherchen offenbaren Defizite mit Blick auf Verbreitung sowie auf die herstellerspezifische Ausgestaltung der Systeme (FOTO) Weiter lesen...
Abgasskandal bei Mercedes weitet sich aus: Neue Rückrufe für A- und B-Klasse drohen Weiter lesen...
Insolvenzen in Deutschland: Immer mehr große Unternehmen geraten ins Taumeln Weiter lesen...
Lidl und Kaufland gewinnen EHI Energiemanagement Award / Gemeinsames Projekt für nachhaltige Mobilität im urbanen Raum von Lidl und Kaufland mit Volkswagen WeShare ausgezeichnet (FOTO) Weiter lesen...
Weiteres Oberlandesgericht gibt VW-Käufer Recht Weiter lesen...
Winter-Gadgets fürs Auto: Heiße Luft oder heiße Tipps? / ADAC untersucht Heizlüfter, Wassererhitzer, Scheiben-Abdeckung (FOTO) Weiter lesen...
Unfälle vermeiden: Das sollten Sie über den Bremsweg wissen - und beachten! Weiter lesen...
Deutsche Umwelthilfe begrüßt Beschluss des VG Schleswig: Europäischer Gerichtshof entscheidet über Abschalteinrichtungen und über Klagerechte der Deutschen Umwelthilfe im Dieselskandal Weiter lesen...
Mit SKODA CITIGOe iV und SUPERB iV in eine elektrische und nachhaltige Zukunft (FOTO) Weiter lesen...
Diesel-Abgasskandal: Heimlicher Rückruf für die VW-Tochter Audi / Dr. Ralf Stoll: Verbraucher können sich mit drei Optionen zur Wehr setzen Weiter lesen...
Mit gutem Gewissen Auto fahren? - Fahren Sie CO2-neutral! (AUDIO) Weiter lesen...
Autobahn:
z.B.: A3
Bundesland:
Ihr Startort:

Strasse
PLZ
Ort
Land
 
Ihr Ziel:

Strasse
PLZ
Ort
Land
   
schnellster Weg
kürzester Weg

Art der Darstellung:



Nutzen Sie das nebenstehende Formular um einen Handwerker aus den Bereichen Bau- und Baunebengewerbe zu finden!


ID Medien Verlag - stern-DISKUTHEK: Automobilclub von Deutschland kann sich autofreien Sonntag in Innenstädten vorstellen

Auto-Werkstätten

Autolackier- u. Karosseriewerkstatt H. Trenck

Werkstätten
Ludwig-Erhard-Strasse 1-3
03238 Massen b Finsterwalde

Reifen-Weber

Werkstätten
Kaiserstrasse 1A
54472 Longkamp

Theo Lentzen

Werkstätten
Kempener Strasse 76
52525 Heinsberg, Rheinl

IMO Autopflege

Waschstrassen
Münsterstr. 269
44145 Dortmund


-->