TÜV- / Dekrastationen
TÜV-Erinnerung

KFZ-Zulassungsstellen
An-/Ummeldungstipps

KFZ-Schiedsstellen

KFZ-Innungen
Leasingunternehmen
Autopflege
Teileverkauf

ID Medien Verlag veröffentlich für Sie auf KFZ-Handwerk.de täglich aktuelle Nachrichten und Pressemeldungen aus dem KFZ-Gewerbe.

Daimler zahlt fast eine Milliarde Euro Bußgeld - die Reaktionen


-------------------------------------------------------------- Jetzt handeln http://ots.de/wbufOo --------------------------------------------------------------

Bremen (ots) - Die Staatsanwaltschaft Stuttgart hat gegenüber der Daimler AG ein Bußgeld in Höhe von 870 Millionen Euro verhängt. Daimler will keine Rechtsmittel einlegen und das Bußgeld akzeptieren - ohne allerdings seine Schuld einzugestehen. Das Unternehmen vertritt weiter die Auffassung, im Abgasskandal nichts falsch gemacht und nicht betrogen zu haben. So wehrt man sich bisher mit allen Mitteln und durch alle Instanzen gegen Klagen von Käufern und Anlegern und gegen Rückrufbescheide durch das Kraftfahrt-Bundesamt.

Die Zahlungen werden keine Auswirkungen auf das Ergebnis haben, so Daimler. Das liegt daran, dass Daimler in seiner Bilanz bereits hohe Rückstellungen für mögliche Strafen im Abgasskandal notiert hatte. Auch andere haben sich geäußert. Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann etwa sagte, Daimler würden nun Mittel für wichtige Innovationen fehlen. Er gehe aber davon aus, dass der Konzern das trotzdem stemmen werde. Es gehe hier um Dinge aus der Vergangenheit, der Blick müsse aber auf die Zukunft gerichtet sein.

Derweil ist die Diskussion, wie das Bußgeld verwendet werden soll, bereits in vollem Gange. Die Stuttgarter Koalition aus Grünen und CDU würde das Geld gerne für den Klimaschutz verwenden. Doch während die CDU eine Stiftung bevorzugt, wollen die Grünen das Geld direkt in gezielte Maßnahmen investieren.

Der Bund der Steuerzahler hat dagegen ganz andere Ideen. Er fordert, das Geld zur Schuldentilgung und zur Absenkung der Grunderwerbssteuer zu verwenden. Schon lange streitet man sich im Landtag von Baden-Württemberg um die Höhe dieser Steuer.

Nachdem Bosch und Porsche ihre Strafen in Höhe von zusammen 625 Millionen Euro bereits an das Land Baden-Württemberg überwiesen haben, werden in Kürze mit dem Bußgeld von Daimler gut 1,5 Milliarden Euro zu verteilen sein.

Die Interessengemeinschaft Mercedes Abgasskandal bietet Ihnen kostenlose Unterstützung im Kampf um Ihr Recht. Wir prüfen gratis Ihre Vertragsunterlagen, erläutern Ihnen die rechtlichen Möglichkeiten und errechnen vorab Ihren möglichen Anspruch auf Schadensersatz.

HAHN Rechtsanwälte vertritt im Rahmen des Abgasskandals bundesweit mehr als 5.000 Betroffene. Zahlreiche Schadensersatzklagen aufgrund von illegalen Abschalteinrichtungen in Dieselfahrzeugen konnten bereits gewonnen werden. Die Kläger erhalten dabei den Kaufpreis erstattet und geben das manipulierte Fahrzeug an den Hersteller zurück.

Pressekontakt: Hahn Rechtsanwälte PartG mbB RA Lars Murken-Flato Marcusallee 38 28359 Bremen Fon: +49-421-246850 Fax: +49-421-2468511 E-Mail: murken@hahn-rechtsanwaelte.de

Original-Content von: Hahn Rechtsanwälte PartG mbB, übermittelt durch news aktuell

zurück

Presse-News
Unfall beim Rückwärtsfahren: Wer hat Schuld? Weiter lesen...
Erste Details des neuen SKODA OCTAVIA im Video Weiter lesen...
Wegweisendes Urteil im Abgasskandal: Daimler AG vom Landgericht Stuttgart zu Schadenersatz verurteilt wegen Verstoßes gegen europäisches Zulassungsrecht Weiter lesen...
Treue Seelen: Ein Drittel der deutschen Autofahrer hat noch nie die Kfz-Versicherung gewechselt (FOTO) Weiter lesen...
Ab jetzt bestellbar: die neuen Plug-In Hybride von PEUGEOT (FOTO) Weiter lesen...
Überleben im Straßenverkehr: "plan b" im ZDF über Wege zu mehr Sicherheit (FOTO) Weiter lesen...
Daimler muss im Mercedes-Abgasskandal 870 Millionen Euro Bußgeld zahlen Weiter lesen...
Beim Tarifwechsel: Für Vorschäden verlangen die meisten Kfz-Versicherer keinen zusätzlichen Aufschlag Weiter lesen...
Autofahren, heizen, fliegen: Wie teuer wird das neue Klimapaket für die Bevölkerung? "Zur Sache Baden-Württemberg", SWR Fernsehen (VIDEO) Weiter lesen...
VW-Musterfeststellungsklage: Alle wichtigen Infos zur größten Sammelklage Deutschlands Weiter lesen...
Beschlüsse des Klimakabinetts weisen in die richtige Richtung / CO2-Bepreisung macht erneuerbare Kraftstoffe attraktiver Weiter lesen...
Jetzt kommen die Herbsturlauber / Ferienauftakt in Hessen und Rheinland-Pfalz / ADAC Stauprognose für 27. bis 29. September Weiter lesen...
Wie Ford dafür sorgt, dass Sensoren für autonomes Fahren stets sauber bleiben Weiter lesen...
Ford legt weiter kräftig zu - bester August-Absatz in Deutschland seit 1996 Weiter lesen...
Yanfeng Technology bringt globales Smart-Cabin-Potential nach Europa und Nordamerika (FOTO) Weiter lesen...
Benzin erneut billiger / Preisdifferenz zu Diesel schrumpft weiter (FOTO) Weiter lesen...
Bundesweite Analyse: An diesen Gerichten dauern die Diesel-Prozesse besonders lang Weiter lesen...
E-Mobility und ERP: Harter Wettbewerb für fertigende Unternehmen / BI-Tools, ERP und gesunde Flexibilität sind in den kommenden Jahren wichtiger denn je Weiter lesen...
Wintercaravans: Vier Modelle im ADAC Test / Alle Kandidaten erweisen sich als wintertauglich / Schwachpunkt: Integrierte Temperaturfühler sind träge und ungenau (FOTO) Weiter lesen...
Korrekt geblitzt? Zweifel an Blitzgeräten in Rheinland-Pfalz / "Zur Sache Rheinland-Pfalz", Do., 22.8.2019, 20:15 Uhr, SWR Fernsehen (VIDEO) Weiter lesen...
Autobahn:
z.B.: A3
Bundesland:
Ihr Startort:

Strasse
PLZ
Ort
Land
 
Ihr Ziel:

Strasse
PLZ
Ort
Land
   
schnellster Weg
kürzester Weg

Art der Darstellung:



Nutzen Sie das nebenstehende Formular um einen Handwerker aus den Bereichen Bau- und Baunebengewerbe zu finden!


ID Medien Verlag - Daimler zahlt fast eine Milliarde Euro Bußgeld - die Reaktionen

Auto-Werkstätten

IMO Autopflege

Waschstrassen
Am Kaufmarkt 1
35041 Wehrda

Reuscher GmbH, H.

Werkstätten
Moerser Strasse 14
40667 Meerbusch

Pult

Werkstätten
Grenzhofstrasse 3
87700 Memmingen

IMO Autopflege

Waschstrassen
Winterhuder Weg 72 - 74
22085 Hamburg


-->