TÜV- / Dekrastationen
TÜV-Erinnerung

KFZ-Zulassungsstellen
An-/Ummeldungstipps

KFZ-Schiedsstellen

KFZ-Innungen
Leasingunternehmen
Autopflege
Teileverkauf

ID Medien Verlag veröffentlich für Sie auf KFZ-Handwerk.de täglich aktuelle Nachrichten und Pressemeldungen aus dem KFZ-Gewerbe.

Kosten, Platz, Verbrauch, Umweltschutz und Sicherheit im großen ADAC-Fahrzeugtest / Jeweils zehn SUVs und Standardmodelle im direkten Vergleich


München (ots) - Ein SUV bietet zwar meist mehr Platz, ist aber fast immer schwerer und deutlich teurer als das vergleichbare Schrägheck- oder Kombimodell und hat zudem einen höheren Verbrauch - das ist das Fazit des ADAC Vergleichs von zehn Sports Utility Vehicles (SUVs) mit ihren jeweiligen Entsprechungen. Beim Fußgängerschutz schneiden die untersuchten SUVs nicht generell schlechter ab als die Standardmodelle. Aber egal, für welche Karosserie man sich entscheidet: Wer die Umwelt und den Geldbeutel schonen will, sollte sich grundsätzlich nur ein Auto kaufen, das so groß wie unbedingt nötig und so klein und leicht wie irgendwie möglich ist. Jeder sollte mit Blick auf seinen jeweilen individuellen Nutzungszweck entscheiden.

SUV-Fahrer sehen sich derzeit großer Kritik ausgesetzt: Die Geländewagen seien überdimensioniert und übermotorisiert, hätten zu hohe Verbrauchswerte und einen überdurchschnittlichen CO2-Ausstoß. Außerdem stellten sie durch den wuchtigen Fahrzeugaufbau und das höhere Gewicht ein Sicherheitsrisiko für Fußgänger dar. Gleichzeitig sind sie beliebt wie nie: Im August dieses Jahres verkauften sich SUVs erstmalig besser als alle anderen Fahrzeuggattungen, fast jeder dritte Autokäufer zieht sie den flacheren Karosserievarianten vor. Hauptgründe: Eine höhere Sitzposition und damit einen besseren Überblick sowie mehr Platz.

Der ADAC hat zehn Paarungen auf Anschaffungs- und Unterhaltskosten, Raumangebot, Umweltbelastung und Fußgängerschutz hin untersucht. Der VW-SUV T-Cross z.B. ist sechs Zentimeter länger, drei breiter und 13 Zentimeter höher als das Pendant Polo. Die größeren Türausschnitte des T-Cross sorgen für einen bequemeren Zustieg und das Platzangebot ist insgesamt großzügiger. Vorteil Polo: Er verbraucht weniger (5,4 Liter Super/100 Kilometer im Vergleich zu 6,0 Liter für den T-Cross). Beide erreichen vier von fünf Umwelt-Sternen im ADAC Ecotest, für den SUV verlangt VW aber einen ordentlichen Zuschlag: Er kostet rund 2900 Euro mehr als der Polo und ist auch im monatlichen Unterhalt im Schnitt 50 Euro teurer.

Auch der beliebte SUV X5 von BMW bietet reichlich Platz, mehr als 2,2 Tonnen Leergewicht erhöhen jedoch den Verbrauch (7,9 Liter Diesel/100 km). Das Pendant, der 6er Gran Turismo, ist zwar flacher (- 21 cm), aber länger (+ 17 cm) und bietet ähnlich viel Platz. Beim ADAC Ecotest kommt auch der Gran Turismo nicht über drei Sterne hinaus (immerhin einer mehr als beim X5). Beim Fußgängerschutz erreicht der X5 im Euro NCAP zwar immerhin 75 Prozent, der Gran Turismo aber mit 81 Prozent deutlich mehr.

Die Testergebnisse im Detail finden Sie unter https://www.adac.de/suv-standardmodell

Pressekontakt: ADAC Newsroom T +49 89 76 76 54 95 aktuell@adac.de

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

zurück

Presse-News
Maserati GranCabrio MC Sport I Tuning für Individualisten / Der Herrscher des Urwaldes Weiter lesen...
Benzin teurer, Diesel günstiger als in der Vorwoche / Rohölnotierungen steigen (FOTO) Weiter lesen...
Waschen, wienern, wedeln - so pflegen die Deutschen ihre Autos (FOTO) Weiter lesen...
Das Werksengagement mit dem Ford GT endet mit dem Gewinn des Michelin IMSA Endurance Cup (FOTO) Weiter lesen...
Tempo 130: Schluss mit freier Fahrt auf Autobahnen? / "Zur Sache Baden-Württemberg", SWR Fernsehen (VIDEO) Weiter lesen...
Deutschlandpremiere für Innovationsplattform / Bertrandt stellt intern entwickeltes Showcar erstmals offiziell vor (FOTO) Weiter lesen...
Freie Plätze beim kostenlosen Fahrsicherheitstraining in Kiel Weiter lesen...
Kampagnenstart für die neue ADAC Autoversicherung: Sassenbach Advertising bringt Autofahrer zum Staunen / Erste Kampagne von Sassenbach Advertising als ADAC Leadagentur Weiter lesen...
Internationale Filmstars fahren mit SKODA stilecht zum roten Teppich des 27. Filmfest Hamburg (FOTO) Weiter lesen...
Bestellstart für den Ford Explorer: Neues SUV-Topmodell mit Plug-in-Hybrid-Antrieb ist ab 74.000 Euro erhältlich (FOTO) Weiter lesen...
Kia Carnival teurer als Audi Q7 - Kfz-Versicherung von 300 Automodellen im Vergleich (FOTO) Weiter lesen...
Kfz-Gewerbe: Erwartungen gehen deutlich zurück (FOTO) Weiter lesen...
Car Cost Index 2019 von LeasePlan: Elektroautos sind noch nicht wettbewerbsfähig (FOTO) Weiter lesen...
Enthüllt: BYTON stellt M-Byte auf der IAA 2019 in Frankfurt vor (FOTO) Weiter lesen...
IAA Pkw: Ford präsentiert das umfangreichstes Angebot an elektrifizierten Modellen in bisheriger Firmengeschichte (FOTO) Weiter lesen...
Big Nugget und Flexibus - Ford präsentiert zwei Weltpremieren auf dem Caravan Salon (FOTO) Weiter lesen...
Bundesweite Analyse: An diesen Gerichten dauern die Diesel-Prozesse besonders lang Weiter lesen...
Autobahntankstellen mehr als 20 Cent teurer als übrige Zapfsäulen / Tipp: An autobahnnahen Tankstellen tanken (FOTO) Weiter lesen...
Gerichtsurteil erwartet: 50 Prozent der Polizei-Blitzer in Rheinland-Pfalz auf dem Prüfstand (FOTO) Weiter lesen...
SKODA chauffiert die Stars beim SPORT BILD Award zur Preisverleihung (FOTO) Weiter lesen...
Autobahn:
z.B.: A3
Bundesland:
Ihr Startort:

Strasse
PLZ
Ort
Land
 
Ihr Ziel:

Strasse
PLZ
Ort
Land
   
schnellster Weg
kürzester Weg

Art der Darstellung:



Nutzen Sie das nebenstehende Formular um einen Handwerker aus den Bereichen Bau- und Baunebengewerbe zu finden!


ID Medien Verlag - Kosten, Platz, Verbrauch, Umweltschutz und Sicherheit im großen ADAC-Fahrzeugtest / Jeweils zehn SUVs und Standardmodelle im direkten Vergleich

Auto-Werkstätten

Dipl.-Ing. K. H. Treske

DAT
Am Herbertzhof 8
47809 Krefeld

Barth

Werkstätten
Kirrlacher Strasse 58
76709 Kronau, Baden

Cremer

Werkstätten
Frankenring 11
53894 Mechernich

Prilop, Wilhelm

Werkstätten
Johannsenstrasse 4
29386 Hankensbüttel


-->