TÜV- / Dekrastationen
TÜV-Erinnerung

KFZ-Zulassungsstellen
An-/Ummeldungstipps

KFZ-Schiedsstellen

KFZ-Innungen
Leasingunternehmen
Autopflege
Teileverkauf

ID Medien Verlag veröffentlich für Sie auf KFZ-Handwerk.de täglich aktuelle Nachrichten und Pressemeldungen aus dem KFZ-Gewerbe.

TÜV Rheinland: Neue Assistenzsysteme für Pkw in den Startlöchern / Vernetzte Systeme sind die Zukunft / EU erarbeitet Regularien für verpflichtenden Einbau in Neuwagen / IAA vom 12. bis 22. September


Köln (ots) - Smarte Systeme wie Spurhalte- und Notbremsassistenten sind bereits seit Jahren in zahlreichen Pkw verbaut. In Neufahrzeugen vorgeschrieben sind sie aber nicht. Denn die dafür notwendigen Regularien, welche die Anforderungen an diese Systeme festlegen, werden derzeit erst erarbeitet. "In zwei bis drei Jahren wird es einheitliche Regularien für Spurhalte- und Notbremsassistenten beim Pkw geben", sagt Rico Barth, Experte für vernetztes und automatisiertes Fahren bei TÜV Rheinland. Derweil tüfteln Hersteller an neuen Assistenzsystemen, die in den kommenden zwei bis drei Jahren zum Einsatz kommen werden. Einige von ihnen werden bereits auf der Internationalen Automobil-Ausstellung, die vom 12. bis 22. September 2019 in Frankfurt am Main stattfindet, vorgestellt.

Im Austausch mit der Infrastruktur

Das Schlagwort bei den Neuentwicklungen: Vernetzung. Fahrzeuge sollen künftig von den Daten anderer Verkehrsteilnehmer in Echtzeit profitieren. Erfassen die Sensoren eines Pkws beispielsweise mangelnde Bodenhaftung durch Glatteis oder Aquaplaning, werden die Informationen sofort an nachfolgende Fahrzeuge gesendet - und deren Fahrer gewarnt. Außerdem vernetzen sich zukünftige Systeme auch mit der Infrastruktur, wie etwa Ampeln. So können in Echtzeit Geschwindigkeitsempfehlungen für eine "grüne Welle" an die Fahrer ausgegeben werden. Das soll den Verkehrsfluss verbessern und den Spritverbrauch senken. Was in den USA mancherorts Realität ist, wird in Deutschland zunächst an den großen Automobilstandorten München und Ingolstadt umgesetzt. Wichtiger Faktor bei diesen Entwicklungen ist unter anderem das 5G-Netz. Es ermöglicht, auch große und komplexe Daten mit hoher Geschwindigkeit zu übertragen.

Fahrer bleibt in alleiniger Verantwortung

Die meisten neuen Systeme, die in den kommenden Jahren auf den Markt kommen, haben eines gemein: Sie bleiben Assistenzsysteme - der Fahrer trägt die Verantwortung und muss jederzeit die Kontrolle über sein Fahrzeug behalten. Bis das Fahrzeug tatsächlich streckenweise selbstständig fährt, wird es noch einige Jahre dauern. Dem für das sogenannte hochautomatisierte Fahren fehlen bis dato sowohl infrastrukturelle als auch rechtliche Lösungen.

Pressekontakt: Ihr Ansprechpartner für redaktionelle Fragen: Wolfgang Partz, Presse, Tel.: 0221/806-2290 Die aktuellen Presseinformationen sowie themenbezogene Fotos und Videos erhalten Sie auch per E-Mail über presse@de.tuv.com sowie im Internet: www.tuv.com/presse und www.twitter.com/tuvcom_presse

Original-Content von: TÜV Rheinland AG, übermittelt durch news aktuell

zurück

Presse-News
Wie die Farbe Rot an kalten Tagen helfen könnte, die Reichweite künftiger Elektrofahrzeuge zu verbessern Weiter lesen...
SKODA AUTO steigert in den ersten neun Monaten 2019 Umsatz und Operatives Ergebnis (FOTO) Weiter lesen...
Saisonfahrzeuge: Sauberkeit ist beim Überwintern das A und O / TÜV Rheinland: Fahrzeuge ohne Straßenzulassung dürfen nur auf privatem Grund abgestellt werden / Batterie abklemmen und ausbauen Weiter lesen...
Neuer Topbenziner 1,5 TSI ACT mit 110 kW (150 PS) für SKODA SCALA und SKODA KAMIQ bestellbar (FOTO) Weiter lesen...
Waschen, wienern, wedeln - so pflegen die Deutschen ihre Autos (FOTO) Weiter lesen...
Wegweisendes Urteil im Abgasskandal: Daimler AG vom Landgericht Stuttgart zu Schadenersatz verurteilt wegen Verstoßes gegen europäisches Zulassungsrecht Weiter lesen...
Kfz-Versicherung: Haftpflichtbeitrag seit August um 13 Prozent gesunken (FOTO) Weiter lesen...
Neue App "FordPass Pro" vernetzt Betreiber kleinerer Flotten mit maximal fünf Ford-Fahrzeugen (FOTO) Weiter lesen...
Der erste Glücksmoment am Morgen: "Alexa schalte Standheizung ein" (FOTO) Weiter lesen...
"hart aber fair" am Montag, 16. September 2019, 21:00 Uhr, live aus Köln Weiter lesen...
IAA 2019: Merkel muss Konzerne für falsche Modellpolitik kritisieren Weiter lesen...
"Opel wird elektrisch": CEO Michael Lohscheller kündigt auf der IAA nächste Schritte der Opel-Elektro-Offensive an (FOTO) Weiter lesen...
City-SUV trifft auf Rallye-Historie: Premiere für den SKODA KAMIQ MONTE CARLO auf der IAA 2019 (FOTO) Weiter lesen...
Yanfeng präsentiert Konzeptstudie XiM20 zum ersten Mal in Europa / Europapremiere für das Smart-Cabin-Konzept Experience-in-Motion 2020 (FOTO) Weiter lesen...
Deutsche Umwelthilfe begrüßt ausführliche Verhandlung am Europäischen Gerichtshof zur Durchsetzung geltenden Rechts im Freistaat Bayern Weiter lesen...
EuGH verhandelt über die Durchsetzung des von der Deutschen Umwelthilfe erstrittenen rechtskräftigen Urteils für Saubere Luft in München Weiter lesen...
Zu Hause ist es am schönsten: Die beliebtesten Routen von Campingurlaubern im Sommer 2019 / ADAC Routenauswertung: Wohnmobile fahren nach Deutschland, Gespanne eher nach Italien (FOTO) Weiter lesen...
DEUTSCHLAND TEST: CHECK24 ist Deutschlands fairstes Mietwagenportal Weiter lesen...
Mit MONSTER JAM® kommt die spektakulärste Motorshow zurück in die Commerzbank-Arena Frankfurt (FOTO) Weiter lesen...
Mit FREE NOW durch Europa und dabei kräftig sparen / Ab sofort 25 Prozent Rabatt auf die nächste Taxifahrt in über 100 europäischen Städten (FOTO) Weiter lesen...
Autobahn:
z.B.: A3
Bundesland:
Ihr Startort:

Strasse
PLZ
Ort
Land
 
Ihr Ziel:

Strasse
PLZ
Ort
Land
   
schnellster Weg
kürzester Weg

Art der Darstellung:



Nutzen Sie das nebenstehende Formular um einen Handwerker aus den Bereichen Bau- und Baunebengewerbe zu finden!


ID Medien Verlag - TÜV Rheinland: Neue Assistenzsysteme für Pkw in den Startlöchern / Vernetzte Systeme sind die Zukunft / EU erarbeitet Regularien für verpflichtenden Einbau in Neuwagen / IAA vom 12. bis 22. September

Auto-Werkstätten

Böhm

Werkstätten
Langer Graben 19
71297 Mönsheim

ATP Autorecycling-Teile-Center Pfaffenwinkel Drosdz GbR

Werkstätten
Dießener Strasse 18
86956 Schongau

Wipperfürth

TÜV
Ohlstraße 3
51680 Wipperfürth

Everding

Werkstätten
Lange Strasse 6
31618 Liebenau, Kr Nienburg, Weser


-->