TÜV- / Dekrastationen
TÜV-Erinnerung

KFZ-Zulassungsstellen
An-/Ummeldungstipps

KFZ-Schiedsstellen

KFZ-Innungen
Leasingunternehmen
Autopflege
Teileverkauf

ID Medien Verlag veröffentlich für Sie auf KFZ-Handwerk.de täglich aktuelle Nachrichten und Pressemeldungen aus dem KFZ-Gewerbe.

ADAC Rallye Deutschland: Jan Kopecký und Pavel Dresler gewinnen WRC 2 Pro-Kategorie für SKODA (FOTO)


Bosen (ots) -

- Die neuen Tschechischen Rallye-Meister Jan Kopecký und Beifahrer Pavel Dresler sichern SKODA den fünften Saisonsieg in der WRC 2 Pro-Kategorie - SKODA Teamkollegen Kalle Rovanperä/Jonne Halttunen beweisen ihre Schnelligkeit auf Asphalt, holen Rang drei in der Kategorie und verteidigen Tabellenführung - Fabian Kreim und Marijan Griebel fahren bei Premiere im SKODA FABIA R5 evo zu Rang 1 und 2 in der Privatfahrer vorbehaltenen Kategorie WRC 2

Mit dem Sieg in der Kategorie WRC 2 Pro erzielten Jan Kopecký und Pavel Dresler (CZE/CZE) im SKODA FABIA R5 evo bei der ADAC Rallye Deutschland (22.08.-25.08.2019), dem zehnten Lauf zur FIA Rallye-Weltmeisterschaft, ihr bestes Saisonergebnis. Ihre SKODA Teamkollegen Kalle Rovanperä/Jonne Halttunen (FIN/FIN) kämpften sich nach einem Rückschlag am Samstag, als sie von der Strecke rutschten, auf Klassenrang drei zurück. Rovanperä konnte dadurch die Führung in der Fahrerwertung der WRC 2 Pro-Meisterschaft weiter ausbauen. Seit Zulassung für den Rallye-Sport im April 2019 ist der neue SKODA FABIA R5 evo in der Weltmeisterschaft in seiner Kategorie ungeschlagen. Auch in der WRC 2 Kategorie für Privatfahrer gab die tschechische Marke erneut den Ton an. Die Lokalmatadoren Fabian Kreim/Tobias Braun und Marijan Griebel/ Pirmin Winklhofer fuhren bei ihrer ersten Rallye im SKODA FABIA R5 evo zum Doppelsieg.

Der Schlusstag der ADAC Rallye Deutschland, des zehnten Laufs zur FIA Rallye-Weltmeisterschaft, führte nach dem samstäglichen Abstecher auf die Panzerpisten des Truppenübungsplatzes von Baumholder zurück in die malerischen Weinberge der Mosel. Vier weitere Wertungsprüfungen standen am sonnigen Sonntag auf dem Programm. Die 28,06 Kilometer der Prüfung 'Grafschaft' waren der frühe Weckruf für die Teams.

Die Herausforderung für die SKODA Werksteams war klar: Die neuen tschechischen Rallye-Meister Jan Kopecký und Pavel Dresler hatten mit ihrem SKODA FABIA R5 evo die Führung in der WRC 2 Pro-Kategorie zu verteidigen und den Sieg in der Kategorie nach Hause zu bringen. Kalle Rovanperä und Jonne Halttunen, die in Führung liegend am Samstagmorgen von der Strecke gerutscht waren, sollten mit Rang drei in der Kategorie wertvolle Meisterschaftspunkte sichern.

Auf der ersten Prüfung des Tages agierte Kopecký betont vorsichtig, konnte aber trotzdem seine Führung weiter ausbauen. "Die Wertungsprüfung war wirklich tückisch, überall war loser Schotter auf der Piste, und einige Passagen im Wald waren rutschig. Ich musste wirklich aufpassen", betonte er. Teamkollege Rovanperä ergänzte: "Am Morgen sorgten die kalten Reifen für eine ziemliche Rutschpartie. Ich war vorsichtig, aber es lief trotzdem ganz gut." Sprach's der Finne und ließ sich eine weitere Bestzeit in der Kategorie gutschreiben.

Tatsächlich konnten Jan Kopecký und Pavel Dresler ihre Führung verteidigen und ihren ersten Sieg in der WRC 2 Pro-Kategorie der FIA Rallye-Weltmeisterschaft 2019 erzielen. Kalle Rovanperä und Jonne Halttunen gingen mit ihrem SKODA FABIA R5 evo keine weiteren Risiken ein und eroberten mit Rang drei in der Kategorie weitere wichtige Meisterschaftspunkte sowohl für Fahrer- als auch Hersteller-Wertung der WRC 2 Pro-Meisterschaftstabelle.

In der WRC 2-Kategorie für Privatfahrer konnten Fabian Kreim (Deutscher Meister 2016 und 2017) und der amtierende Meister Marijan Griebel, beide unterstützt von SKODA Auto Deutschland, bei ihrer ersten Rallye mit dem neuen SKODA FABIA R5 evo einen Doppelsieg feiern.

SKODA Motorsport Chef Michal Hrabánek war auf dem Podium unweit des Bostalsees glücklich: "Glückwunsch an Jan und Pavel dafür, dass sie den Sieg dank einer tollen Leistung nach Hause gebracht haben. Wir sind stolz, dass unser neuer SKODA FABIA R5 evo in seiner Kategorie in der Rallye-Weltmeisterschaft weiterhin ungeschlagen bleibt. Das ist eine tolle Belohnung für die erfolgreiche Arbeit unseres ganzen Teams. Nach ihrem Missgeschick haben Kalle und Jonne das Beste aus der Situation gemacht und mit Rang drei wertvolle Meisterschaftspunkte geholt!"

Endergebnis ADAC Rallye Deutschland (WRC 2 Pro/WRC 2)

1. Kopecký/Dresler (CZE/CZE), SKODA FABIA R5 evo, 3:27.24,1 Stunden* 2. Kreim/Braun (GER/GER), SKODA FABIA R5 evo, +52,6 Sekunden 3. Griebel/Winklhofer (GER/GER), SKODA FABIA R5 evo, +1.11,1 Minuten 4. Kajetanowicz/Szcepaniak (POL/POL), VW Polo GTI R5, +1.14,1 Minuten 5. Camilli/Veillas (FRA/FRA), Ford Fiesta R5 MKII, +1.19,1 Minuten* 6. Rovanperä/Halttunen (FIN/FIN), SKODA FABIA R5 evo, 2.54,0 Minuten* 7. Østberg/Eriksen (NOR/NOR), Citroën C3 R5, +3.36,5 Minuten*

* von Herstellern nominierte Teams, die in der WRC 2 Pro-Kategorie punkteberechtigt sind

Pressekontakt: Christof Birringer Leiter Unternehmenskommunikation Tel. +49 6150 133 120 E-Mail christof.birringer@skoda-auto.de

Ulrich Bethscheider-Kieser Leiter Produkt- und Markenkommunikation Tel. +49 6150 133 121 E-Mail ulrich.bethscheider-kieser@skoda-auto.de

Original-Content von: Skoda Auto Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

zurück

Presse-News
Unfall beim Rückwärtsfahren: Wer hat Schuld? Weiter lesen...
PEUGEOT Drone Film Festival: Sieger steht fest (FOTO) Weiter lesen...
"AlixPartners Automotive Electrification Index Q2/2019": E-Mobilität erneut auf Wachstumskurs nach verhaltenem Start ins Jahr 2019: USA und China weiterhin mit Vorreiterrolle (FOTO) Weiter lesen...
FRANKIA Qualität erobert die Leichtgewichtsklasse: erfolgreicher Saisonstart mit dem 3,5-Tonner FRANKIA M-Line NEO (FOTO) Weiter lesen...
ADAC: Martin Kunz übernimmt Leitung der Kommunikation, Gökhan Teke den Bereich Marketing / Neue Digitaltechnik für adac.de und neuer Bereich Kooperationspartner Weiter lesen...
Sonderfahrplan blauer Autozug Sylt während DB-Streckenbauarbeiten vom 5. 11. bis 8.12.2019 / Auch während Bauzeit täglich zehn Fahrten (außer an Sperrtagen) (FOTO) Weiter lesen...
Ablenkung kann tödlich sein / Gesetzliche Unfallversicherung unterstützt Projekt EDWARD für mehr Sicherheit und Aufmerksamkeit im Straßenverkehr (FOTO) Weiter lesen...
Countdown zur abgefahrensten Auktion der TV-Geschichte: 1-2-3.tv versteigert Neuwagen zum Schnäppchenpreis / Alles steht Kopf, denn nun heißt es: 3-2-1 und los - per Rückwärtsauktion zum Traumauto Weiter lesen...
Ford übergibt Streifenwagen-Flotte an Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul (FOTO) Weiter lesen...
Bayernpartei: Politik der Jetset-Ökologen spaltet die Gesellschaft Weiter lesen...
DRIVE-E 2019: Ideen für die Zukunft des elektrischen Fahrens (FOTO) Weiter lesen...
Punkte in Flensburg: In Bielefeld sind die meisten Verkehrsrowdys unterwegs (FOTO) Weiter lesen...
BEST OF mobility 2019: Leser wählen SKODA VISION iV zum besten Concept Car (FOTO) Weiter lesen...
KÜS: Die Sache mit der Datenhoheit im Fahrzeug / Die Datenflut im Fahrzeug wächst / KÜS fordert Zugang zu Daten für die Fahrzeugüberwachung (FOTO) Weiter lesen...
KÜS: Liberalisierung des § 21 StVZO für die Sachverständigenorganisation KÜS ein Zugewinn / Neue berufliche Heimat auch für amtlich anerkannte Sachverständige (FOTO) Weiter lesen...
Ausbildungsstart bei Ford in Saarlouis: 35 Schulabsolventen beginnen berufliche Laufbahn (FOTO) Weiter lesen...
Bundesminister Scheuer stellt neue Licht-Test-Plakette vor (FOTO) Weiter lesen...
Ford Chip Ganassi Racing will IMSA-Siegesserie in Virginia fortsetzen (FOTO) Weiter lesen...
E-Mobility und ERP: Harter Wettbewerb für fertigende Unternehmen / BI-Tools, ERP und gesunde Flexibilität sind in den kommenden Jahren wichtiger denn je Weiter lesen...
M-Sport Ford will starke Asphalt-Performance des Fiesta WRC auch in Deutschland in Top-Ergebnisse ummünzen (FOTO) Weiter lesen...
Autobahn:
z.B.: A3
Bundesland:
Ihr Startort:

Strasse
PLZ
Ort
Land
 
Ihr Ziel:

Strasse
PLZ
Ort
Land
   
schnellster Weg
kürzester Weg

Art der Darstellung:



Nutzen Sie das nebenstehende Formular um einen Handwerker aus den Bereichen Bau- und Baunebengewerbe zu finden!


ID Medien Verlag - ADAC Rallye Deutschland: Jan Kopecký und Pavel Dresler gewinnen WRC 2 Pro-Kategorie für SKODA (FOTO)

Auto-Werkstätten

Holzhauer GmbH & Co.

Werkstätten
Ihlenfelder Strasse 123
17034 Neubrandenburg

Martin

Werkstätten
Dresdener Strasse 4
02633 Göda

FÜMA Autoteile Vertriebs-GmbH

Werkstätten
Pappelweg 79
76275 Ettlingen

CARGLASS GmbH

Werkstätten
Ursulinenstrasse 65
66111 Saarbrücken


-->