TÜV- / Dekrastationen
TÜV-Erinnerung

KFZ-Zulassungsstellen
An-/Ummeldungstipps

KFZ-Schiedsstellen

KFZ-Innungen
Leasingunternehmen
Autopflege
Teileverkauf

ID Medien Verlag veröffentlich für Sie auf KFZ-Handwerk.de täglich aktuelle Nachrichten und Pressemeldungen aus dem KFZ-Gewerbe.

Palmöl-Anteil im Diesel steigt weiter an - Deutsche Umwelthilfe fordert nationalen Sofortausstieg zum Schutz von Klima und Artenvielfalt


Berlin (ots) - Neue Daten zeigen: Anteil des in der EU verbrauchten Palmöls für Biodiesel steigt weiter an und liegt mittlerweile bei 53 Prozent - Nach EU-Beschluss zum Ausstieg aus Palmöl muss die Bundesregierung mit nationaler Regelung dessen Verwendung sofort beenden - Große Mehrheit der Bürger lehnt die Nutzung von Palmöl im Kraftstoff ab

Palmöl aus tropischen Regenwäldern landet immer häufiger in Autotanks statt in Lebensmitteln, dabei soll dessen Verwendung für Biodiesel bereits ab 2023 auslaufen. Neue Daten des Brüsseler NGO Dachverbands Transport & Environment zeigen, dass inzwischen 65 Prozent des in die EU importierten Palmöls für energetische Zwecke genutzt werden. 53 Prozent davon werden direkt für die Beimischung zum sogenannten Biodiesel verwendet, die restlichen 12 Prozent für die Verbrennung als Heizöl und zur Stromerzeugung. Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) fordert die Bundesregierung auf, einen nationalen Sofortausstieg von Palmöl im Kraftstoff einzuleiten. Die Palmölproduktion ist wesentlich verantwortlich für die Zerstörung von Regenwäldern und gefährdet die Artenvielfalt. Zudem ist Biodiesel bis zu dreimal klimaschädlicher als fossiler Diesel.

Allein 2018 wurden in der EU mehr als vier Millionen Tonnen Palmöl für die Herstellung von Biodiesel verwendet. Während der Verbrauch im Lebensmittelsektor, für Wasch- und Kosmetikprodukte um beachtliche elf Prozent sank, stieg der Verbrauch im Biodiesel weiter an und liegt nun auf einem Rekordhoch.

Sascha Müller-Kraenner, Bundesgeschäftsführer der DUH: "Wenn der Anteil von Palmöl im Tank weiter steigt, obwohl die EU den stufenweisen Ausstieg aus Palmöl im Diesel beschlossen hat, läuft etwas gewaltig falsch. Wertvolles Palmöl hat im Autotank nichts zu suchen. Die Bundesregierung muss eine nationale Regelung auf den Weg bringen, die den Sofortausstieg von Palmöl im Diesel einleitet. Damit würde die Bundesregierung auch zeigen, dass ihr Klima- und Artenschutz ernste Anliegen sind."

In einer wegweisenden Entscheidung im Mai 2019 hat die EU die Verwendung von Palmöl für energetische Zwecke mit Ausnahmen als nicht nachhaltig eingestuft. Der länderspezifische Verbrauch an Palmöl als Beimischung soll somit ab 2019 nicht weiter ansteigen. Ab 2023 soll die Beimischung dann langsam Auslaufen und ab 2030 vollständig verboten werden. Nach Ansicht der DUH ist dies eindeutig zu spät. Sie sieht die einzelnen Mitgliedsstaaten jetzt in der Pflicht mit der Umsetzung der Erneuerbare-Energien-Richtlinie (REDII) ein Beimischungsverbot sofort rechtlich umzusetzen.

Eine Umfrage von Umweltverbänden ergab, dass 75 Prozent der Deutschen von der Beimischung von Palmöl zum so genannten Biodiesel nichts wissen. 64 Prozent gaben an, dass sie gegen die Verwendung des Pflanzenöls im Diesel sind.

Links:

Zu den Daten von Transport&Environment: http://ots.de/CB0ChT

Zur Umfrage: http://ots.de/vXn6Fb

Pressekontakt: Sascha Müller-Kraenner, Bundesgeschäftsführer DUH 0160 90354509, mueller-kraenner@duh.de

DUH-Pressestelle: Ann-Kathrin Marggraf, Marlen Bachmann 030 2400867-20, presse@duh.de www.duh.de, www.twitter.com/umwelthilfe, www.facebook.com/umwelthilfe www.instagram.com/umwelthilfe/

Original-Content von: Deutsche Umwelthilfe e.V., übermittelt durch news aktuell

zurück

Presse-News
FREE NOW stockt Ride Flotte in Berlin mit sechs besonderen Fahrzeugen auf / Die einzigartigen Aktions-Modelle werden für drei Tage Teil des neuen Mietwagenservices in der Hauptstadt (FOTO) Weiter lesen...
KÜS: Liberalisierung des § 21 StVZO für die Sachverständigenorganisation KÜS ein Zugewinn / Neue berufliche Heimat auch für amtlich anerkannte Sachverständige (FOTO) Weiter lesen...
Trends der Produktentwicklung im Fokus der Automobil- und Medizintechnik-Branche / PLATO Summits in Stuttgart verzeichnen großen Zulauf (FOTO) Weiter lesen...
Avis Budget Group und Ford arbeiten in Europa zusammen: Digital vernetzte Fahrzeuge für besseren Vermietungs-Service (FOTO) Weiter lesen...
Lage der Automobilzulieferer spitzt sich zu - PKW-Produktion und EBIT-Marge gehen zurück (FOTO) Weiter lesen...
Schauspieler Johann von Bülow geht im SKODA Veloteam beim Jedermann-Rennen in Erfurt an den Start Weiter lesen...
Autobauer sammeln über 700 Brillen Weiter lesen...
Ford auf der Gamescom: Eigene Fordzilla E-Sport-Teams in beliebter Online-Rennserie Weiter lesen...
Kfz-Gewerbe: Hersteller sollen Diesel-Nachrüstung flächendeckend fördern Weiter lesen...
Benzin und Diesel deutlich günstiger / Preisrückgang beim Rohöl endlich auch an der Tankstelle ablesbar (FOTO) Weiter lesen...
IFA 2019: Urbane Mobilität neu gedacht Weiter lesen...
Abgefackelt: Wer zahlt bei Brandstiftung am Auto? Weiter lesen...
Deutsche Umwelthilfe reicht Klagen für "Saubere Luft" in Passau und Regensburg beim Bayerischen Verwaltungsgerichtshof ein Weiter lesen...
Erste Leistungstests des Battista: Automobili Pininfarina plant Vorstellung von Design-Zukunftsvision während Monterey Car Week (FOTO) Weiter lesen...
Abarth 595 esseesse: Würdigung von 70 Jahren Stil und Leistung (FOTO) Weiter lesen...
Gemeinsame Pressemitteilung zum Spitzengespräch von vbw und CSU - Umweltpakt Bayern wird zu neuem Umwelt- und Klimapakt erweitert Weiter lesen...
Studie: Lieferketten in der Autoindustrie am stärksten digitalisiert - Kosten aber wenig transparent Weiter lesen...
Palmöl-Anteil im Diesel steigt weiter an - Deutsche Umwelthilfe fordert nationalen Sofortausstieg zum Schutz von Klima und Artenvielfalt Weiter lesen...
Einmal Capri, immer Capri - Fans des Sportwagenklassikers besuchen mit ihren automobilen Lieblingen die Ford-Werke (FOTO) Weiter lesen...
Zwei Ossis schrauben am NITRO-Sonntag: "Axel & Micha - Die Zwei vom Schrauberhof", Neue Doku-Serie, So., 23.06., 16:00 Uhr Weiter lesen...
Autobahn:
z.B.: A3
Bundesland:
Ihr Startort:

Strasse
PLZ
Ort
Land
 
Ihr Ziel:

Strasse
PLZ
Ort
Land
   
schnellster Weg
kürzester Weg

Art der Darstellung:



Nutzen Sie das nebenstehende Formular um einen Handwerker aus den Bereichen Bau- und Baunebengewerbe zu finden!


ID Medien Verlag - Palmöl-Anteil im Diesel steigt weiter an - Deutsche Umwelthilfe fordert nationalen Sofortausstieg zum Schutz von Klima und Artenvielfalt

Auto-Werkstätten

Ingenieurbüro Dr. Horstmann

Gutachter
Grabenstr. 13
45964 Gladbeck

Eilenburg

Zulassungsstellen
Postfach 1 24
04833 Eilenburg

NORLAC Industrielackierung GmbH

Werkstätten
Billwerder Ring 14
21035 Hamburg

Zittau

Zulassungsstellen
Hochwaldstraße 29
02763 Zittau


-->