TÜV- / Dekrastationen
TÜV-Erinnerung

KFZ-Zulassungsstellen
An-/Ummeldungstipps

KFZ-Schiedsstellen

KFZ-Innungen
Leasingunternehmen
Autopflege
Teileverkauf

ID Medien Verlag veröffentlich für Sie auf KFZ-Handwerk.de täglich aktuelle Nachrichten und Pressemeldungen aus dem KFZ-Gewerbe.

Palmöl-Anteil im Diesel steigt weiter an - Deutsche Umwelthilfe fordert nationalen Sofortausstieg zum Schutz von Klima und Artenvielfalt


Berlin (ots) - Neue Daten zeigen: Anteil des in der EU verbrauchten Palmöls für Biodiesel steigt weiter an und liegt mittlerweile bei 53 Prozent - Nach EU-Beschluss zum Ausstieg aus Palmöl muss die Bundesregierung mit nationaler Regelung dessen Verwendung sofort beenden - Große Mehrheit der Bürger lehnt die Nutzung von Palmöl im Kraftstoff ab

Palmöl aus tropischen Regenwäldern landet immer häufiger in Autotanks statt in Lebensmitteln, dabei soll dessen Verwendung für Biodiesel bereits ab 2023 auslaufen. Neue Daten des Brüsseler NGO Dachverbands Transport & Environment zeigen, dass inzwischen 65 Prozent des in die EU importierten Palmöls für energetische Zwecke genutzt werden. 53 Prozent davon werden direkt für die Beimischung zum sogenannten Biodiesel verwendet, die restlichen 12 Prozent für die Verbrennung als Heizöl und zur Stromerzeugung. Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) fordert die Bundesregierung auf, einen nationalen Sofortausstieg von Palmöl im Kraftstoff einzuleiten. Die Palmölproduktion ist wesentlich verantwortlich für die Zerstörung von Regenwäldern und gefährdet die Artenvielfalt. Zudem ist Biodiesel bis zu dreimal klimaschädlicher als fossiler Diesel.

Allein 2018 wurden in der EU mehr als vier Millionen Tonnen Palmöl für die Herstellung von Biodiesel verwendet. Während der Verbrauch im Lebensmittelsektor, für Wasch- und Kosmetikprodukte um beachtliche elf Prozent sank, stieg der Verbrauch im Biodiesel weiter an und liegt nun auf einem Rekordhoch.

Sascha Müller-Kraenner, Bundesgeschäftsführer der DUH: "Wenn der Anteil von Palmöl im Tank weiter steigt, obwohl die EU den stufenweisen Ausstieg aus Palmöl im Diesel beschlossen hat, läuft etwas gewaltig falsch. Wertvolles Palmöl hat im Autotank nichts zu suchen. Die Bundesregierung muss eine nationale Regelung auf den Weg bringen, die den Sofortausstieg von Palmöl im Diesel einleitet. Damit würde die Bundesregierung auch zeigen, dass ihr Klima- und Artenschutz ernste Anliegen sind."

In einer wegweisenden Entscheidung im Mai 2019 hat die EU die Verwendung von Palmöl für energetische Zwecke mit Ausnahmen als nicht nachhaltig eingestuft. Der länderspezifische Verbrauch an Palmöl als Beimischung soll somit ab 2019 nicht weiter ansteigen. Ab 2023 soll die Beimischung dann langsam Auslaufen und ab 2030 vollständig verboten werden. Nach Ansicht der DUH ist dies eindeutig zu spät. Sie sieht die einzelnen Mitgliedsstaaten jetzt in der Pflicht mit der Umsetzung der Erneuerbare-Energien-Richtlinie (REDII) ein Beimischungsverbot sofort rechtlich umzusetzen.

Eine Umfrage von Umweltverbänden ergab, dass 75 Prozent der Deutschen von der Beimischung von Palmöl zum so genannten Biodiesel nichts wissen. 64 Prozent gaben an, dass sie gegen die Verwendung des Pflanzenöls im Diesel sind.

Links:

Zu den Daten von Transport&Environment: http://ots.de/CB0ChT

Zur Umfrage: http://ots.de/vXn6Fb

Pressekontakt: Sascha Müller-Kraenner, Bundesgeschäftsführer DUH 0160 90354509, mueller-kraenner@duh.de

DUH-Pressestelle: Ann-Kathrin Marggraf, Marlen Bachmann 030 2400867-20, presse@duh.de www.duh.de, www.twitter.com/umwelthilfe, www.facebook.com/umwelthilfe www.instagram.com/umwelthilfe/

Original-Content von: Deutsche Umwelthilfe e.V., übermittelt durch news aktuell

zurück

Presse-News
Panne im Ausland: Die 4 wichtigsten Infos für ADAC Plus-Mitglieder / Tipps für die nächste Autoreise (VIDEO) Weiter lesen...
"OEVC - Ohne Ende Vorteile Club" / ADAC startet zweite Stufe der Imagekampagne - im Fokus diesmal Produkte und Leistungen Weiter lesen...
Aufwendig restaurierter SKODA SUPERB OHV von 1948 ist neues Highlight des SKODA Museums (FOTO) Weiter lesen...
NABU: Warum in die Ferne schweifen? / Erholung geht auch nah / Tipps für einen erlebnisreichen, erholsamen und klimafreundlichen Urlaub Weiter lesen...
Rennstrecke Autobahn: "ZDF.reportage" über den Zoff ums Tempolimit (FOTO) Weiter lesen...
MICARE PS: Mit zentraler Datenbank gestohlene Autos wiederfinden (FOTO) Weiter lesen...
Kfz-Gewerbe erlebt durchwachsenes Quartal (FOTO) Weiter lesen...
5 Fragen rund um E-Mobilität / Wie sicher, nachhaltig und umweltfreundlich sind Elektroautos Weiter lesen...
Sachsen-Rallye abgebrochen Weiter lesen...
SWR Mess-Aktion: kalibrierte Messgeräte an 30 Orten (FOTO) Weiter lesen...
Röchling verzeichnet neuntes Jahr in Folge Umsatzplus (FOTO) Weiter lesen...
Fabian Kreim/Tobias Braun streben in der Deutschen Rallye-Meisterschaft zweiten Sieg an, SKODA AUTO Deutschland verspricht tolle Show in Sachsen (FOTO) Weiter lesen...
Tankstelle 2040: Drehscheibe der Mobilität Weiter lesen...
Wie sieht die Mobilität im Jahr 2040 aus? Vorstandsvorsitzender der Aral AG Patrick Wendeler im Interview mit einem Blick in die Zukunft (AUDIO) Weiter lesen...
voestalpine European Races: Jean-Eric Vergne gewinnt knapp den Monaco E-Prix Weiter lesen...
Neue Elektro-LKWs der E-Force One AG mit Batterien von ecovolta (FOTO) Weiter lesen...
SKODA zeigt Designskizze des überarbeiteten SUPERB (FOTO) Weiter lesen...
Tricksen, Täuschen, Verharmlosen: Grün-schwarze Landesregierung muss bei ihren vollmundigen Lippenbekenntnissen bezüglich der Vermeidung von Euro-5-Fahrverboten drastisch zurückrudern Weiter lesen...
Fahrscheinfrei statt Fahrverbot - Umdenken in der Verkehrspolitik mit Ingo Mörl und Camille Liesch Weiter lesen...
SHARE NOW startet free-floating Carsharing in Budapest (FOTO) Weiter lesen...
Autobahn:
z.B.: A3
Bundesland:
Ihr Startort:

Strasse
PLZ
Ort
Land
 
Ihr Ziel:

Strasse
PLZ
Ort
Land
   
schnellster Weg
kürzester Weg

Art der Darstellung:



Nutzen Sie das nebenstehende Formular um einen Handwerker aus den Bereichen Bau- und Baunebengewerbe zu finden!


ID Medien Verlag - Palmöl-Anteil im Diesel steigt weiter an - Deutsche Umwelthilfe fordert nationalen Sofortausstieg zum Schutz von Klima und Artenvielfalt

Auto-Werkstätten

Dipl.-Ing. (FH) W.Schaller jr.

DAT
Carl-Maria-von-Weber-Str. 2
93053 Regensburg

Urff Autohaus

Werkstätten
Niedensteiner Strasse 8
34305 Niedenstein

Boppard

Zulassungsstellen
Heerstr. 189-191
56154 Boppard

Außenstelle Ilmenau

DEKRA
Auf dem Mittelfeld 3
98693 Ilmenau


-->