TÜV- / Dekrastationen
TÜV-Erinnerung

KFZ-Zulassungsstellen
An-/Ummeldungstipps

KFZ-Schiedsstellen

KFZ-Innungen
Leasingunternehmen
Autopflege
Teileverkauf

ID Medien Verlag veröffentlich für Sie auf KFZ-Handwerk.de täglich aktuelle Nachrichten und Pressemeldungen aus dem KFZ-Gewerbe.

Rallye Portugal: SKODA Pilot Rovanperä gewinnt WRC 2 Pro und übernimmt Tabellenführung (FOTO)


Matosinhos (ots) -

- Kalle Rovanperä/Jonne Halttunen erzielen beim WM-Debüt des SKODA FABIA R5 evo den Sieg in der WRC 2 Pro-Kategorie und erobern die Führung in der Zwischenwertung - Jan Kopecky und Beifahrer Pavel Dresler sichern WRC 2 Pro-Doppelsieg für SKODA Motorsport bei der Rallye Portugal, dem siebten Lauf zur FIA Rallye-Weltmeisterschaft - SKODA Motorsport Chef Michal Hrabánek: "Beim Debüt in der Weltmeisterschaft hat der neue SKODA FABIA R5 evo Schnelligkeit und Zuverlässigkeit bewiesen"

Der neue SKODA FABIA R5 evo fuhr bei seiner Premiere in der FIA Rallye-Weltmeisterschaft zu einem ungefährdeten Doppelsieg in der Kategorie WRC 2 Pro. Bei der Rallye Portugal (30.05 bis 02.06.2019) war das neue tschechische Rallye-Auto mit Werkspilot Kalle Rovanperä und Beifahrer Jonne Halttunen (FIN/FIN) unschlagbar. Während Rovanperä mit diesem Erfolg auch die Meisterschaftsführung in dieser Kategorie übernahm, sicherten die Teamkollegen Jan Kopecky/Pavel Dresler (CZE/CZE) einen Doppelsieg für SKODA. Die französischen Privatfahrer Pierre-Louis Loubet/Vincent Landais sorgten außerdem dafür, dass drei SKODA Teams innerhalb des ursprünglich 32 Fahrzeuge starken R5-Felds die besten Platzierungen in der Gesamtwertung belegten.

Geschichte wiederholte sich bei der Rallye Portugal: 2015 feierte die erste Generation des SKODA FABIA R5 ein erfolgreiches WM-Debüt bei der Rallye Portugal. Genau vier Jahre später erwies sich an gleicher Stelle der Nachfolger SKODA FABIA R5 evo im ursprünglich 32 Teilnehmer starken Feld der R5-Fahrzeuge als unschlagbar. Lediglich ein Reifenschaden in der vierten Wertungsprüfung kostete Kalle Rovanperä und Jonne Halttunen vorübergehend die Führung in der Kategorie WRC 2 Pro. Aber nur vier Prüfungen später eroberten sie die erste Position zurück und verteidigten sie bis ins Ziel in Matosinhos unweit von Porto.

"Das Auto fühlt sich einfach großartig an, es ist die reine Freude, es zu fahren. Das Wichtigste am letzten Tag der Rallye war, die Konzentration zu bewahren und die Führung zu kontrollieren", bekannte Rovanperä und ergänzte: "Ehrlich gesagt, macht es keinen so großen Spaß, wenn man mit über einer Minute führt - viel interessanter ist es, wenn man voll attackieren muss. Aber heute haben wir einfach die Prüfungen genossen."

Seine Teamkollegen Jan Kopecky/Pavel Dresler hatten zwei Wochen zuvor mit dem neuen SKODA FABIA R5 evo bei einem Lauf zur Tschechischen Rallye-Meisterschaft dessen ersten Sieg auf Asphalt erzielt. Obwohl sie seit der Rallye Spanien im vergangenen November nicht mehr im Wettbewerb auf Schotter gefahren waren, lieferten sie bei der Rallye Portugal mit Rang 2 in der WRC 2 Pro-Kategorie eine starke Leistung ab. "Nachdem ich einen Großteil der Tests mit unserem neuen Rallyeauto absolviert habe, ist es umso schöner zu sehen, wie gut es auf Asphalt und Schotter funktioniert. Heute ging es für uns darum, ins Ziel zu kommen. Wir haben alles getan, um mit unserem Auto möglichst viel Spaß zu haben", sagte der amtierende WRC 2-Champion Jan Kopecky.

Am Ende belegte SKODA Pilot Rovanperä sogar den sechsten Gesamtrang inmitten der deutlich leistungsstärkeren World Rally Cars (WRC), Teamkollege Kopecky kam als Achter der Gesamtwertung ins Ziel. Entsprechend glücklich war SKODA Motorsport Chef Michal Hrabánek: "Was für ein großartiges Debüt für unserem neuen SKODA FABIA R5 evo. Unsere gründliche Entwicklung und die ausführlichen Testfahrten haben sich wirklich ausgezahlt. Ich bin sehr stolz auf Kalle, Jan und das ganze Team von SKODA Motorsport."

Mit dem Vorgängermodell SKODA FABIA R5 war die französische Privatmannschaft Pierre-Louis Loubet/Vincent Landais Drittschnellste im ursprünglich 32 Teams starken Feld der R5-Fahrzeuge.

Endergebnis Rallye Portugal (WRC 2 Pro)

Rovanperä/Halttunen (FIN/FIN), SKODA FABIA R5 evo, 3:30.57,0 Stunden Kopecky/Dresler (CZE/CZE), SKODA FABIA R5 evo, +1.07,7 Minuten Østberg/Eriksen (NOR/NOR), Citroën C3 R5, +19.08,6 Minuten Pieniazek/Gerber (POL/POL), Ford Fiesta R5, +30.55,1 Minuten

Zwischenstand WRC 2 Pro/Fahrer (nach sieben von 14 Läufen)

Kalle Rovanperä (FIN), SKODA, 86 Punkte

Mads Ostberg (NOR), Citroën, 83 Punkte Lukasz Pieniazek (POL), Ford, 74 Punkte Gus Greensmith (GBR), Ford, 73 Punkte Jan Kopecky (CZE), SKODA, 18 Punkte Marco Bulacia (BOL), SKODA, 12 Punkte

Zwischenstand WRC 2 Pro/Hersteller (nach sieben von 14 Läufen)

Ford, 147 Punkte

SKODA, 116 Punkte Citroën, 83 Punkte

Zahl des Tages: 3

Im ursprünglich 32 Fahrzeuge starken Feld der R5-Autos waren gleich drei SKODA Teams schneller als alle Konkurrenten.

Der Kalender 2019 der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (WRC 2 Pro)

Veranstaltung Datum Rallye Monte Carlo 24.01.-27.01.2019 Rallye Schweden 14.02.-17.02.2019 Rallye Mexiko 07.03.-10.03.2019 Rallye Frankreich 28.03.-31.03.2019 Rallye Argentinien 25.04.-28.04.2019 Rallye Chile 09.05.-12.05.2019 Rallye Portugal 30.05.-02.06.2019 Rallye Italien 13.06.-16.06.2019 Rallye Finnland 01.08.-04.08.2019 Rallye Deutschland 22.08.-25.08.2019 Rallye Türkei 12.09.-15.09.2019 Rallye Großbritannien 03.10.-06.10.2019 Rallye Spanien 24.10.-27.10.2019 Rallye Australien 14.11.-17.11.2019

Pressekontakt: Andreas Leue Teamleiter Motorsport und Tradition Telefon: +49 6150-133 126 E-Mail: andreas.leue@skoda-auto.de

Original-Content von: Skoda Auto Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

zurück

Presse-News
Kampagne / TERRITORY WEBGUERILLAS realisiert erste BMW-Kampagne auf TikTok Weiter lesen...
LeasePlan Versicherungsjahr 2018: Kleines Pflaster - große Wirkung (FOTO) Weiter lesen...
Panne im Ausland: Die 4 wichtigsten Infos für ADAC Plus-Mitglieder / Tipps für die nächste Autoreise (VIDEO) Weiter lesen...
Audi Abgasskandal - 3 Liter Manipulation, 8 Urteile gegen Händler und Audi ergangen: Audi A6 Avant, SQ5 (Plus), A4 Avant, VW Touareg; Chancen für Geschädigte sind sehr gut Weiter lesen...
voestalpine FORMEL E RACE ALERT: Vergne gewinnt den Swiss E-Prix und die "voestalpine European Races" Trophäe Weiter lesen...
Ist das Autofahren mit Flip-Flops verboten? / R+V24: Aktion Verkehrsirrtümer Weiter lesen...
KÜS: Jahresgespräch mit dem Kfz-Gewerbe Weiter lesen...
M-Sport und Ford präsentieren den neuen Rallye-Fiesta R5 (FOTO) Weiter lesen...
Metallarbeitgeberverbände legen Grundsatzpapier zur Zukunft des Automobilstandorts Deutschland vor Weiter lesen...
Aurora Labs stellt Auto Validate vor, um die Typgenehmigung zu erleichtern und Kosten für Automobilhersteller zu senken / Die Lösung senkt Kosten und vereinfacht die Einhaltung neuer Vorschriften Weiter lesen...
Hilfe im Pannenfall: europaweiter Schutz ab 19,50 Euro jährlich (FOTO) Weiter lesen...
SWR Fernsehen, Zeitenwende: Daimler ohne Zetsche (VIDEO) Weiter lesen...
"Möglichmacher" einer alltagstauglichen Elektromobilität / EnBW verbindet flächendeckendes Schnellladen mit dem größten Schnellladenetz und baut weitere 2.000 Ladepunkte (FOTO) Weiter lesen...
SKODA liefert im April 95.900 Fahrzeuge aus (FOTO) Weiter lesen...
Solarstrom selber nutzen lohnt sich wieder (FOTO) Weiter lesen...
Landgericht Hamburg verurteilt Volkswagen zur Rücknahme eines Audi A6 ohne dass die Klägerin eine Nutzungsentschädigung zu zahlen hat Weiter lesen...
Start frei für die SKODA Fahrzeugbörse (FOTO) Weiter lesen...
Leasingbranche muss bei Selbstständigen noch Aufklärungsarbeit leisten (FOTO) Weiter lesen...
Ford Escort-Modellauto aus Gold, Diamanten und Silber - voraussichtlich hoher Erlös bei Online-Auktion (FOTO) Weiter lesen...
Daimler: Verdacht auf neue Abgasmanipulation / Nach Berichten von "SPIEGEL Online", "Focus" und der "Bild am Sonntag", rutscht Daimler immer tiefer in den Abgasskandal Weiter lesen...
Autobahn:
z.B.: A3
Bundesland:
Ihr Startort:

Strasse
PLZ
Ort
Land
 
Ihr Ziel:

Strasse
PLZ
Ort
Land
   
schnellster Weg
kürzester Weg

Art der Darstellung:



Nutzen Sie das nebenstehende Formular um einen Handwerker aus den Bereichen Bau- und Baunebengewerbe zu finden!


ID Medien Verlag - Rallye Portugal: SKODA Pilot Rovanperä gewinnt WRC 2 Pro und übernimmt Tabellenführung (FOTO)

Auto-Werkstätten

Balingen

TÜV
Goethestr. 23
72336 Balingen

Hüneke

Werkstätten
Lange Strasse 18
33165 Lichtenau, Westf

Konzer-Auto-Teile K.A.T.

Werkstätten
Gottlieb-Daimler-Strasse 8
54329 Konz

Station Bad Lauterberg

DEKRA
In den Bühlwiesen
37431 Bad Lauterberg


-->