TÜV- / Dekrastationen
TÜV-Erinnerung

KFZ-Zulassungsstellen
An-/Ummeldungstipps

KFZ-Schiedsstellen

KFZ-Innungen
Leasingunternehmen
Autopflege
Teileverkauf

ID Medien Verlag veröffentlich für Sie auf KFZ-Handwerk.de täglich aktuelle Nachrichten und Pressemeldungen aus dem KFZ-Gewerbe.

TÜV Rheinland: E-Kennzeichen auch für Hybridfahrzeuge / Umweltplakette trotz E-Kennzeichen erforderlich / Persönlichen Bedürfnisse vor Kauf von Elektroauto selbst prüfen


Köln (ots) - Elektromobilität ist auf dem Vormarsch: Wurden 2017 in Deutschland 25.000 Elektrofahrzeuge neu zugelassen, waren es allein im ersten Quartal 2019 immerhin schon 16.000. Besitzer von reinen E-Autos sowie Brennstoffzellen- und Hybridfahrzeugen können ein sogenanntes E-Kennzeichen beantragen - und künftig davon profitieren. So arbeiten Kommunen und Städte an Lösungen, um die E-Mobilität voranzutreiben und so die Luftreinheit zu verbessern. Im Gespräch sind unter anderem Umweltspuren für Busse, Taxis, Fahrräder und Fahrzeuge mit E-Kennzeichen. Letztere könnten auch von Parkgebühren auf öffentlichen Parkplätzen befreit werden. Aber Achtung: "Wer ein solches Nummernschild besitzt, benötigt aber trotzdem eine Umweltplakette", so Thorsten Rechtien, Kfz-Experte bei TÜV Rheinland.

Trotz Umweltprämie vergleichsweise teuer

Neben lokalen Anreizen sollen auch Umweltprämien die E-Mobilität attraktiver machen. Die Prämie in Höhe von 4.000 Euro kann beim Kauf eines Elektroautos mit einem Listenpreis von bis zu 60.000 Euro beantragt werden. Zudem sind die Elektrofahrzeuge zehn Jahre von der Kfz-Steuer befreit. Trotzdem bleiben die Anschaffungskosten für diese Fahrzeuge vergleichsweise hoch. So sind beispielsweise die E-Modelle Opel Ampera-e (ca. 36.000 Euro) und Renault ZOE (ca. 22.000 Euro) immer noch erheblich teurer als die vergleichbaren Modelle mit Verbrennungsmotor wie der Opel Astra (ca. 20.000 Euro) und der Renault Twingo (ca. 13.000 Euro).

Für kurze Strecken ideal

Umso mehr gilt es für Interessenten vor der Anschaffung gut abzuwägen, ob ein E-Fahrzeug für sie zweckmäßig ist. Ein solches ist für den innerstädtischen Betrieb und kurze Pendelstrecken geradezu ideal. Für Viel- und Langstreckenfahrer sind die Fahrzeuge aufgrund der aktuell noch geringen Reichweiten und langen Ladezeiten jedoch eher ungeeignet. "Der persönliche Bewegungsradius und die dort vorhandene Infrastruktur sollten bei der Kaufentscheidung zu den wichtigsten Kriterien zählen", rät Rechtien. So ist ein möglichst dichtes Elektrotankstellennetz von Vorteil, eine Lademöglichkeit vor der eigenen Haustür oder beim Arbeitgeber für die Alltagstauglichkeit in vielen Fällen Grundvoraussetzung.

Pressekontakt: Ihr Ansprechpartner für redaktionelle Fragen: Wolfgang Partz, Presse, Tel.: 0221/806-2290 Die aktuellen Presseinformationen sowie themenbezogene Fotos und Videos erhalten Sie auch per E-Mail über presse@de.tuv.com sowie im Internet: www.tuv.com/presse und www.twitter.com/tuvcom_presse

Original-Content von: TÜV Rheinland AG, übermittelt durch news aktuell

zurück

Presse-News
Feuerteufel: Wer steckt hinter den Brandstiftungen? "Zur Sache Baden-Württemberg", SWR Fernsehen. (VIDEO) Weiter lesen...
Dobrindts "Thermofenster": Ziviljustiz zeigt Courage und stellt sich gegen das fragwürdige Gebaren des KBA / Gerichte stufen das Thermofenster als unzulässige Abschalteinrichtung ein Weiter lesen...
Ford erzielt deutlichen Absatzsprung im ersten Halbjahr 2019 Weiter lesen...
"AlixPartners Global Automotive Outlook 2019" / Automobilindustrie auf dem Weg durch die "Margenwüste" Weiter lesen...
NABU: Warum in die Ferne schweifen? / Erholung geht auch nah / Tipps für einen erlebnisreichen, erholsamen und klimafreundlichen Urlaub Weiter lesen...
10 Tipps zum Mietwagen im Urlaub / Häufigste Schäden bei Glas, Felgen und Reifen - daher mitversichern Weiter lesen...
'Alte Schule': Neuer Podcast zur goldenen Ära des Automobils Weiter lesen...
Ford schickt fünf Ford GT in die 24-Stunden-Schlacht von Le Mans (FOTO) Weiter lesen...
Schlechte Luft vor Schulen und Kindergärten: Deutsche Umwelthilfe identifiziert 59 weitere "Hot Spots" der Luftbelastung mit dem Dieselabgasgift NO2 Weiter lesen...
Elektrisierende Crossover: Neue Versionen von Kia Niro Hybrid* und Plug-in Hybrid* (FOTO) Weiter lesen...
TÜV Rheinland: E-Kennzeichen auch für Hybridfahrzeuge / Umweltplakette trotz E-Kennzeichen erforderlich / Persönlichen Bedürfnisse vor Kauf von Elektroauto selbst prüfen Weiter lesen...
SWR Fernsehen, Zeitenwende: Daimler ohne Zetsche (VIDEO) Weiter lesen...
Tankstelle 2040: Drehscheibe der Mobilität Weiter lesen...
Parkassistenten im Test: Noch nicht gut genug / ADAC testet fünf Notbremssysteme / BMW am besten (FOTO) Weiter lesen...
Fahrscheinfrei statt Fahrverbot - Umdenken in der Verkehrspolitik mit Ingo Mörl und Camille Liesch Weiter lesen...
Die Batterie bleibt der Schwachpunkt / ADAC: 52 Prozent aller Pannen durch Versagen der Elektrik (FOTO) Weiter lesen...
voestalpine European Races: Mitch Evans gewinnt Rom E-Prix Weiter lesen...
30 Jahre Partnerschaft zwischen der DTM und DEKRA / Entscheidender Beitrag zu Sicherheit und Chancengleichheit auf der Rennstrecke (FOTO) Weiter lesen...
Daimler: Verdacht auf neue Abgasmanipulation / Nach Berichten von "SPIEGEL Online", "Focus" und der "Bild am Sonntag", rutscht Daimler immer tiefer in den Abgasskandal Weiter lesen...
SHARE NOW startet free-floating Carsharing in Budapest (FOTO) Weiter lesen...
Autobahn:
z.B.: A3
Bundesland:
Ihr Startort:

Strasse
PLZ
Ort
Land
 
Ihr Ziel:

Strasse
PLZ
Ort
Land
   
schnellster Weg
kürzester Weg

Art der Darstellung:



Nutzen Sie das nebenstehende Formular um einen Handwerker aus den Bereichen Bau- und Baunebengewerbe zu finden!


ID Medien Verlag - TÜV Rheinland: E-Kennzeichen auch für Hybridfahrzeuge / Umweltplakette trotz E-Kennzeichen erforderlich / Persönlichen Bedürfnisse vor Kauf von Elektroauto selbst prüfen

Auto-Werkstätten

Ingenieurbüro Allgäu

Gutachter
Mettenberger Weg 6
88400 Biberach

TRW Fahrwerksysteme GmbH & Co.KG

Werkstätten
Hansaallee 190
40547 Düsseldorf

Frank Schulz

Werkstätten
Steinbacher Strasse 1
65620 Waldbrunn (Westerwald)

Auto-Shop Fischer u. Müller GmbH

Werkstätten
Kleiberg 25
53721 Siegburg


-->