TÜV- / Dekrastationen
TÜV-Erinnerung

KFZ-Zulassungsstellen
An-/Ummeldungstipps

KFZ-Schiedsstellen

KFZ-Innungen
Leasingunternehmen
Autopflege
Teileverkauf

ID Medien Verlag veröffentlich für Sie auf KFZ-Handwerk.de täglich aktuelle Nachrichten und Pressemeldungen aus dem KFZ-Gewerbe.

Rückruf droht - auch Mercedes C-Klasse soll über illegale Abschalteinrichtung verfügen


-------------------------------------------------------------- Jetzt handeln http://ots.de/j4pf77 --------------------------------------------------------------

Bremen (ots) - Die Luft wird immer dünner für Mercedes. Nachdem im Sommer 2018 bereits 280.000 Fahrzeuge mit der Abgasnorm Euro 6b zu einem offiziellen Rückruf in die Werkstätten mussten, droht nun ein weiterer Rückruf, der unter anderem auch die C-Klasse betreffen könnte. Bekannt ist bisher, dass das Kraftfahrt Bundesamt Mercedes vorgeworfen hat, im GLK 220 CDI eine illegale Abschalteinrichtung verbaut zu haben. Der erwartete Rückruf, der sich auf Autos der Baujahre 2012 bis 2015 beschränkt, würde gut 60.000 Fahrzeuge betreffen.

Daimler hat aber bereits bestätigt, dass genau diese beanstandete Abschalteinrichtung auch in zahlreichen Fahrzeugen der C-Klasse, sowie der E- und auch der S-Klasse verbaut wurde. Es handelt sich dabei um eine Kühlmittel-Sollwert-Temperaturregelung, die für niedrige Stickoxidwerte auf dem Prüfstand sorgt. Im Straßenverkehr werden die Grenzwerte dagegen deutlich überschritten. Wie viele Fahrzeuge genau hier von einem möglichen Rückruf betroffen sein könnten, ist noch unklar. Allerdings liegt die Vermutung nahe, dass die Abschalteinrichtung in allen Fahrzeugen verbaut wurde, die Daimler seit Sommer 2017 als Teil einer freiwilligen Service-Maßnahme in die Werkstätten ruft. Dies würde europaweit rund 3 Millionen Mercedes Diesel betreffen.

Daimler selbst ist sich keiner Schuld bewusst und weist die Schummelvorwürfe von sich. Die Kühlmittel-Sollwert-Temperaturregelung sei legal und die Anhörung noch nicht abgeschlossen. Daher wolle man sich an Spekulationen zu möglichen Rückrufen nicht beteiligen.

Die Interessengemeinschaft Mercedes Abgasskandal bietet Ihnen kostenlose Unterstützung im Kampf um Ihr Recht. Wir prüfen gratis Ihre Vertragsunterlagen, erläutern Ihnen die rechtlichen Möglichkeiten und errechnen vorab Ihren möglichen Anspruch auf Schadensersatz.

HAHN Rechtsanwälte vertritt im Rahmen des Abgasskandals bundesweit mehr als 3.000 Betroffene. Zahlreiche Schadensersatzklagen aufgrund von illegalen Abschalteinrichtungen in Dieselfahrzeugen konnten bereits gewonnen werden. Die Kläger erhalten dabei den Kaufpreis erstattet und geben das manipulierte Fahrzeug an den Hersteller zurück.

Pressekontakt: Hahn Rechtsanwälte PartG mbB RA Lars Murken-Flato Marcusallee 38 28359 Bremen Fon: +49-421-246850 Fax: +49-421-2468511 E-Mail: murken@hahn-rechtsanwaelte.de https://mercedes-schadensersatz.de

Original-Content von: Hahn Rechtsanwälte PartG mbB, übermittelt durch news aktuell

zurück

Presse-News
ADAC führt "Premium-Mitgliedschaft" ein / Außerordentliche Hauptversammlung beschließt Erweiterung der Leistungen und Beitragsanpassung für bestehende Mitgliedschaften Weiter lesen...
ZDK-Präsident Karpinski vollendet 70. Lebensjahr (FOTO) Weiter lesen...
Bundesleistungswettbewerb der Fahrzeuglackierer*innen 2019: Der Sieger steht fest (FOTO) Weiter lesen...
Hahn: "Der Widerruf von Autokrediten ist auch heute noch erfolgversprechend" (Anmerkung zu BGH XI ZR 650/18 und XI ZR 11/19) Weiter lesen...
VW-Dieselskandal: 2. Verhandlungstag der Musterfeststellungsklage - was passiert? Weiter lesen...
Kfz-Versicherung: Haftpflichtbeitrag seit August um 21 Prozent gesunken (FOTO) Weiter lesen...
Ruhiger Verkehr zum Monatswechsel / Trotz Feiertagen und Ferien-Ende keine Dauerstaus / ADAC Stauprognose für 30. Oktober bis 3. November Weiter lesen...
Treue Seelen: Ein Drittel der deutschen Autofahrer hat noch nie die Kfz-Versicherung gewechselt (FOTO) Weiter lesen...
Tempo 130: Schluss mit freier Fahrt auf Autobahnen? / "Zur Sache Baden-Württemberg", SWR Fernsehen (VIDEO) Weiter lesen...
Evergrande arbeitet mit weltweit führenden Automobilherstellern zusammen, um die Entwicklung von NEV zu unterstützen (FOTO) Weiter lesen...
Daimler muss im Mercedes-Abgasskandal 870 Millionen Euro Bußgeld zahlen Weiter lesen...
Beschlüsse des Klimakabinetts weisen in die richtige Richtung / CO2-Bepreisung macht erneuerbare Kraftstoffe attraktiver Weiter lesen...
Beste Bedingungen: Betonfertiggaragen bieten Schutz vor Sturmschäden und Sommerreifen ein ideales Quartier Weiter lesen...
SUPERB iV: Erster SKODA Plug-in-Hybrid startet ab 41.590 Euro - Kombiversion ab 42.590 Euro (FOTO) Weiter lesen...
Tanken wieder teurer / Abwärtstrend der letzten Wochen vorbei (FOTO) Weiter lesen...
Nach ARD-Investigation: Verkehrsministerium droht Klagewelle wegen VW Weiter lesen...
Die weltgrößte Camping-Suchmaschine campstar vermittelt jetzt auch Wohnmobile weltweit Weiter lesen...
Beitragsatlas Kfz-Versicherung: Hier zahlen Autofahrer besonders viel (FOTO) Weiter lesen...
Kostenloses Ford Sicherheitstraining 2019 (FOTO) Weiter lesen...
AUTODOC zieht weitere Konsequenzen aus der Berichterstattung der New York Times und verschärft deutlich die Kontrollen für eigene Werbeaktivitäten Weiter lesen...
Autobahn:
z.B.: A3
Bundesland:
Ihr Startort:

Strasse
PLZ
Ort
Land
 
Ihr Ziel:

Strasse
PLZ
Ort
Land
   
schnellster Weg
kürzester Weg

Art der Darstellung:



Nutzen Sie das nebenstehende Formular um einen Handwerker aus den Bereichen Bau- und Baunebengewerbe zu finden!


ID Medien Verlag - Rückruf droht - auch Mercedes C-Klasse soll über illegale Abschalteinrichtung verfügen

Auto-Werkstätten

IMO Autopflege

Waschstrassen
Stuttgarter Str. 25
73614 Schorndorf

KFZ-Prüfstelle Pirna

DEKRA
Zehistaer Str. 61
01796 Pirna

Ostprignitz-Ruppin

Zulassungsstellen
Postfach 13 54
16802 Neuruppin

Kreiner

Werkstätten
Pfarrer-Engler-Weg 1
88317 Aichstetten b Leutkirch im Allgäu


-->