TÜV- / Dekrastationen
TÜV-Erinnerung

KFZ-Zulassungsstellen
An-/Ummeldungstipps

KFZ-Schiedsstellen

KFZ-Innungen
Leasingunternehmen
Autopflege
Teileverkauf

ID Medien Verlag veröffentlich für Sie auf KFZ-Handwerk.de täglich aktuelle Nachrichten und Pressemeldungen aus dem KFZ-Gewerbe.

Europas dicke Luft: "planet e." im ZDF über Schadstoff-Diskussionen (FOTO)


Mainz (ots) -

Laut Umweltbundesamt wurde im vergangenen Jahr in mindestens 35 Städten der EU-Grenzwert für Stickstoffdioxid überschritten. Wie aussagekräftig der Grenzwert allerdings ist, bleibt weiter umstritten. Insgesamt wird unter den Stichworten Feinstaub, Fahrverbote, Grenzwerte und Stickoxid-Tote derzeit kontrovers diskutiert, wie groß die Gefahr aus der Luft tatsächlich ist. Am Sonntag, 12. Mai 2019, 16.30 Uhr, zeigt "planet e." im ZDF, wie es um "Europas dicke Luft" bestellt ist.

Weltweit atmen neun von zehn Menschen schadstoffbelastete Luft - verschmutzt durch Kohlekraftwerke, Schwerindustrie und Straßenverkehr. Laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) fordert das jährlich bis zu sieben Millionen Tote - meist in den Staaten Asiens und Afrikas. Europa könnte aufatmen, wären da nicht die Grenzwerte aus Brüssel. Die ZDF-Umweltdokumentation "planet e." berichtet, wie Deutschlands europäische Nachbarn mit der Situation umgehen: In Großbritannien und Frankreich gelten die gleichen Grenzwerte wie in Deutschland - nur mit anderen Nebenwirkungen. "Wir haben viel gemacht und doch viel zu wenig", sagt Simon Birkett von Clean Air in London. Fahrverbote gibt es nicht - wer mit dem Pkw in die 22 Quadratkilometer große Londoner City will, darf das nur gegen eine Gebühr von umgerechnet 13 Euro pro Tag. Dazu kommen hohe Parkgebühren. "Gleichzeitig", so Birkett, "überschreiten wir regelmäßig an vielen Orten die Stickoxid-Grenzwerte aus Brüssel, doch selbst hohe Werte von über 100 Mikrogramm regen die Briten nicht auf."

Anders in Paris: Die Bürgermeisterin will die Luftqualität in der Metropole drastisch verbessern, und das sorgt für Konflikte. Die Gelbwesten starteten ihre Proteste vor Monaten wegen drastischer Benzinpreis-Erhöhungen. Bis 2030, also in nur elf Jahren, will sie alle Verbrennungsmotoren, Diesel und Benziner, aus der Stadt verbannen. Der Pariser Verkehr soll dann kohlendioxidneutral sein. Schon heute wurden weite Teile der Schnellstraße entlang der Seine in Fußgängerzonen verwandelt. Andere Straßen sind an Wochenenden für den Verkehr gesperrt.

Und Deutschland? Die Liste drohender Fahrverbote wird länger - noch betreffen sie in erster Linie ältere Diesel. Doch zurzeit prüft die EU ihre Grenzwerte - am Jahresende könnten sich Stickoxid- und Feinstaubwerte verschärfen. So empfiehlt die WHO einen Feinstaub-Grenzwert von 20 Mikrogramm. Dann wären auch neuere Fahrzeuge von Fahrverboten betroffen - und nicht nur Diesel, sondern ebenso Benziner. Da diese keinen Partikelfilter haben, gelten sie als Feinstaub-Schleudern.

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 -70-13802; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/planete

Pressemappe: https://presseportal.zdf.de/pm/planet-e/

"planet e." in der ZDFmediathek: https://planete.zdf.de

https://twitter.com/ZDFpresse

Pressekontakt: ZDF Presse und Information Telefon: +49-6131-70-12121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

zurück

Presse-News
Autobauer sammeln über 700 Brillen Weiter lesen...
SKODA mit sieben Fahrzeugklassikern bei der Sachsen Classic Rallye am Start (FOTO) Weiter lesen...
Bundesweit erstes Urteil gegen die Hyundai Bank / Autokreditverträge der Hyundai Capital Bank Europe widerrufbar (FOTO) Weiter lesen...
Endlich ohne Rückenschmerzen ans Ziel: AGR zertifiziert Ergonomie-Sitz in den Ford-Modellen Mondeo, S-MAX und Galaxy (FOTO) Weiter lesen...
Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD): Keine Koalition mit der Linken in Rheinland-Pfalz (FOTO) Weiter lesen...
Benzin billiger, Diesel teurer / Schwankungen trotz Spannungen am Persischen Golf gering (FOTO) Weiter lesen...
Analyse: E-Scooter kaum als günstiges Verkehrsmittel geeignet Weiter lesen...
Sprit wieder etwas günstiger (FOTO) Weiter lesen...
Radsport-Fan startet mit Nachbau eines über 120 Jahre alten SLAVIA-Fahrrads bei der L'Étape du Tour Weiter lesen...
Wirecard kooperiert mit AUTO1, Europas führender digitaler Automobilplattform / Zusammenarbeit über strategische Partnerschaft mit SoftBank zustande gekommen / Individuelle Services via boon geplant Weiter lesen...
SKODA Design entwirft Trophäen für die Sieger der Tour de France 2019 (FOTO) Weiter lesen...
DEUTSCHLAND TEST: APCOA erhält Auszeichnung als fairstes Unternehmen 2019 (FOTO) Weiter lesen...
Deutsche Autofahrer reisen im Sommer am liebsten durch Skandinavien / Daten der EasyPark Group zeigen, wo Autofahrer während der großen Ferien unterwegs sind und parken Weiter lesen...
EuGH kippt Überwachungsmaut Weiter lesen...
Gehaltsvergleich: Diese Sportler müssen am kürzesten für ihr Auto arbeiten Weiter lesen...
Das Volkselektroauto: Neuer Opel Corsa-e startet ab 29.900 Euro (FOTO) Weiter lesen...
Elektrisierende Crossover: Neue Versionen von Kia Niro Hybrid* und Plug-in Hybrid* (FOTO) Weiter lesen...
Hauptuntersuchung: Gute Vorbereitung kann Kosten sparen / TÜV Rheinland: Autofahrer sollten ihren Wagen bereits im Vorfeld gründlich inspizieren / Fehlerhafte Beleuchtung besonders häufig Weiter lesen...
Knapp 200 Euro Miete für den Stellplatz: Parken ist in deutschen Großstädten ein teures Vergnügen Weiter lesen...
Die Power2Drive-Messe in München - Ein voller Erfolg für eCap Mobility Weiter lesen...
Autobahn:
z.B.: A3
Bundesland:
Ihr Startort:

Strasse
PLZ
Ort
Land
 
Ihr Ziel:

Strasse
PLZ
Ort
Land
   
schnellster Weg
kürzester Weg

Art der Darstellung:



Nutzen Sie das nebenstehende Formular um einen Handwerker aus den Bereichen Bau- und Baunebengewerbe zu finden!


ID Medien Verlag - Europas dicke Luft: "planet e." im ZDF über Schadstoff-Diskussionen (FOTO)

Auto-Werkstätten

Bernöcker

Werkstätten
Oskar-von-Miller-Strasse 15
83714 Miesbach

Sütterlin

Werkstätten
Hauptstrasse 2A
79588 Efringen-Kirchen

IMO Autopflege

Waschstrassen
Brander Str. 40
09599 Freiburg

Quedlinburg

Zulassungsstellen
Postfach 14 31
06472 Quedlinburg


-->