TÜV- / Dekrastationen
TÜV-Erinnerung

KFZ-Zulassungsstellen
An-/Ummeldungstipps

KFZ-Schiedsstellen

KFZ-Innungen
Leasingunternehmen
Autopflege
Teileverkauf

ID Medien Verlag veröffentlich für Sie auf KFZ-Handwerk.de täglich aktuelle Nachrichten und Pressemeldungen aus dem KFZ-Gewerbe.

Bußgeld von 535 Mio. Euro gegen die Porsche AG - Auch zivilrechtliche Klagen sind erfolgreich


-------------------------------------------------------------- Infos zum Abgasskandal http://ots.de/bl0Rf8 --------------------------------------------------------------

Bremen/Stuttgart (ots) - Die Staatsanwaltschaft Stuttgart hat am 07. Mai 2019 entschieden, dass die Porsche AG ein Bußgeld in Höhe von 535 Millionen Euro zahlen muss. Da Porsche auf Einlegung von Rechtsmitteln verzichtet hat, ist der Bescheid rechtskräftig. Die Staatsanwaltschaft begründet das Bußgeld mit einer fahrlässigen Verletzung der Aufsichtspflicht. Das führte laut der Staatsanwaltschaft dazu, dass der Stickoxidausstoß von Dieselfahrzeugen, die ab 2009 produziert wurden, nicht den gesetzlichen Vorschriften entsprach.

Das Kraftfahrt-Bundesamt hatte in diesem Zusammenhang Porsche 2017 und 2018 zum Rückruf von über 80.000 Fahrzeugen der Modelle Cayenne und Macan aufgefordert, da diese illegale Abschalteinrichtungen enthielten, die zu einem erhöhten Stickstoffausstoß führen könnten. Zivilrechtliche Ansprüche, die wegen des Inverkehrbringens von Fahrzeugen mit illegalen Abschaltvorrichtungen bestehen, werden bundesweit parallel dazu verfolgt. Der Fachanwalt Lars Murken-Flato von HAHN Rechtsanwälte weist auf diese Ansprüche ausdrücklich hin: "Betroffene Kunden müssen wissen, dass der Dieselskandal bei Porsche nicht nur ordnungsrechtliche, sondern auch zivilrechtliche Konsequenzen hat. Porsche wurde bereits von mehreren Landgerichten dazu verurteilt, manipulierte Fahrzeuge zurückzunehmen und den Kaufpreis zu erstatten."

Das 531 Millionen Euro-Bußgeld berechnet sich aus dem wirtschaftlichen Vorteil, den Porsche durch den Verkauf der betroffenen Fahrzeuge hatte, und den Einsparungen, die durch den Verzicht auf den Einbau legaler Emissionskontrollsysteme erzielt wurden. Abgezogen wurden hierbei Kosten, die Porsche bereits für den Umbau der betroffenen Fahrzeuge aufgewandt hat. Die übrigen 4 Millionen Euro ergeben sich aus der Ahndung der Ordnungswidrigkeit. Porsche soll die 535 Millionen Euro innerhalb von sechs Wochen an das Land Baden-Württemberg zahlen. Anwalt Murken-Flato meint dazu: "Während der Staat mit dem Mittel der Geldbuße nunmehr Gewinne aus dem Verkauf illegaler Fahrzeuge abschöpft, haben Porsche-Kunden das Recht, ihren ganz persönlichen Schaden zivilrechtlich von Porsche ersetzt zu bekommen."

HAHN Rechtsanwälte vertritt im Rahmen des Abgasskandals bundesweit mehr als 3.000 Betroffene. Zahlreiche Schadensersatzklagen aufgrund von illegalen Abschalteinrichtungen in Dieselfahrzeugen konnten bereits gewonnen werden. Die Kläger erhalten dabei den Kaufpreis erstattet und geben das manipulierte Fahrzeug an den Hersteller zurück.

Zum Kanzleiprofil:

HAHN Rechtsanwälte PartG mbB ist eine der führenden bundesweit im Bank- und Kapitalmarktrecht, Verbraucher- und Versicherungsrecht tätigen Kanzleien, die ausschließlich die Anleger- und Verbraucherseite vertritt. Der Kanzleigründer, Rechtsanwalt Peter Hahn, M.C.L., ist seit mehr als 30 Jahren, seine Partner, Rechtsanwältin Dr. Petra Brockmann, und Rechtsanwalt Lars Murken-Flato sind seit mehr als 10 Jahren im Bank- und Kapitalmarktrecht tätig. Alle drei sind Fachanwälte für Bank- und Kapitalmarktrecht. HAHN Rechtsanwälte hat Standorte in Bremen, Hamburg und Stuttgart.

Pressekontakt: Hahn Rechtsanwälte PartG mbB RA Lars Murken-Flato Marcusallee 38 28359 Bremen Fon: +49-421-246850 Fax: +49-421-2468511 E-Mail: murken@hahn-rechtsanwaelte.de

Original-Content von: Hahn Rechtsanwälte PartG mbB, übermittelt durch news aktuell

zurück

Presse-News
Kraftstoffpreise sinken spürbar / Weiterhin Spielraum für Preissenkungen (FOTO) Weiter lesen...
Hoch hinaus mit dem SKODA MOUNTIAQ: Sechstes SKODA Azubi Concept Car weckt die Abenteuerlust (FOTO) Weiter lesen...
Kraftstoffpreise mit neuem Jahreshöchststand / Benzin über der Marke von 1,50 Euro je Liter (FOTO) Weiter lesen...
Bernhard Maier überreicht Trophäe an ,Most Valuable Player' der IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft 2019 (FOTO) Weiter lesen...
Knolle statt Knöllchen! Breites Verbändebündnis fordert drastische Anhebung der Bußgelder für Falschparker Weiter lesen...
ADAC Total 24h-Rennen: NITRO überträgt Rennspektakel der Superlative vom Ring bereits zum vierten Mal / Livestream bei TVNOW! Weiter lesen...
Digitaler Beifahrer: Mobilitäts-App des ACE relauncht und erweitert / Pannenhelfer, Routenplaner, Tankstellenfinder und Assistent zur Schadensabwicklung - mobil mit einer App (FOTO) Weiter lesen...
Nordrhein-Westfalen auf digitalem Vormarsch - Autohandelsplattform carmato.de verzeichnet eindeutige Nutzerzahlen (FOTO) Weiter lesen...
Freiberufler und Pensionäre am häufigsten mit dem Cabrio unterwegs (FOTO) Weiter lesen...
Modernisierter SKODA FABIA R5 nach erfolgreicher Homologation bereit für die Piste (FOTO) Weiter lesen...
Fahrscheinfrei statt Fahrverbot - Umdenken in der Verkehrspolitik mit Ingo Mörl und Camille Liesch Weiter lesen...
Geldwäsche ist eine Gefahr / auch für Kfz-Betriebe Weiter lesen...
Mietwagen: Umzugstransporter samstags dreimal so teuer wie unter der Woche (FOTO) Weiter lesen...
Acht Bundesländer starten in die Osterferien / ADAC Stauprognose für 12. bis 14. April (FOTO) Weiter lesen...
Die sieben wichtigsten Tipps zur Mietwagenbuchung (FOTO) Weiter lesen...
Ruinöse CO2-Richtlinien der EU sind Leichentuch für Automobilindustrie - Landesregierung schaut seelenruhig zu Weiter lesen...
Shell Helix Top Up Oil: Das erste Shell Nachfüll-Öl für alle (FOTO) Weiter lesen...
Pressegespräch: "voestalpine präsentiert die Siegertrophäe der voestalpine European Races", 4.4., 11 Uhr, Wien Weiter lesen...
Zwischendurch aufladen: Region Stuttgart entwickelt innerstädtisches Schnellladenetz für Elektroautos Weiter lesen...
Kfz-Versicherung: Im Landkreis Miesbach fahren am häufigsten SUV (FOTO) Weiter lesen...
Autobahn:
z.B.: A3
Bundesland:
Ihr Startort:

Strasse
PLZ
Ort
Land
 
Ihr Ziel:

Strasse
PLZ
Ort
Land
   
schnellster Weg
kürzester Weg

Art der Darstellung:



Nutzen Sie das nebenstehende Formular um einen Handwerker aus den Bereichen Bau- und Baunebengewerbe zu finden!


ID Medien Verlag - Bußgeld von 535 Mio. Euro gegen die Porsche AG - Auch zivilrechtliche Klagen sind erfolgreich

Auto-Werkstätten

KLZ Krause Karosserie Lackierzentrum GmbH & Co KG

Werkstätten
Max-Planck-Ring 32A
46049 Oberhausen

Dipl.-Ing. H.-J. Engel

DAT
Friedrich-Stein-Straße 9
97421 Schweinfurt

"Autoglas GmbH ""Die Profis"""

Werkstätten
Gartenstrasse 44
70563 Stuttgart

CARGLASS GmbH

Werkstätten
Am Rittergut 1
41515 Grevenbroich


Werbung schließen X