TÜV- / Dekrastationen
TÜV-Erinnerung

KFZ-Zulassungsstellen
An-/Ummeldungstipps

KFZ-Schiedsstellen

KFZ-Innungen
Leasingunternehmen
Autopflege
Teileverkauf

ID Medien Verlag veröffentlich für Sie auf KFZ-Handwerk.de täglich aktuelle Nachrichten und Pressemeldungen aus dem KFZ-Gewerbe.

Porsche Skandal - Staatsanwaltschaft Stuttgart verhängt Millionen Bußgeld, Geschädigte haben daher gute Chancen auf Schadensersatz


Lahr (ots) - Mit Bescheid vom 07.05.2019 hat die Staatsanwaltschaft Stuttgart gegen die Porsche AG wegen einer fahrlässigen Verletzung der Aufsichtspflicht in Unternehmen eine Geldbuße i.H.v. 535.000.000 EUR verhängt. Die Porsche AG hat auf die Einlegung eines Rechtsmittels verzichtet. Dies teilte die Staatsanwaltschaft Stuttgart in einer Pressemitteilung mit.

Die Staatsanwaltschaft Stuttgart teilt dazu mit:

"Die Staatsanwaltschaft Stuttgart hat eine fahrlässige Verletzung der Aufsichtspflicht in einer Abteilung des Entwicklungsbereichs der Porsche AG im Hinblick auf die Emissionen von Fahrzeugen im Zeitraum ab 2009 festgestellt. Diese führte im Zusammenhang mit Dieselfahrzeugen dazu, dass deren Ausstoß von Stickoxiden nicht den regulatorischen Anforderungen entsprach. Es handelt sich dabei um mit V6- und V8-Motoren der Audi AG ausgestattete Dieselfahrzeuge der Porsche AG, die auf dem europäischen Markt und weiteren Märkten weltweit vertrieben worden sind. Bezüglich eines Teils dieser Fahrzeuge - ca. 99.000 Stück - liegen Bescheide des Kraftfahrtbundesamts gegen die Porsche AG vor."

Rechtsanwalt Dr. Ralf Stoll, der bereits zahlreiche Urteile gegen die Porsche AG auf Schadenersatz erstritten und mehrere hundert Verfahren gegen die Porsche AG führt, teilt mit: "Damit bestätigt sich unsere Auffassung, dass die Porsche AG die Mitarbeiter nicht hinreichend überwacht hat. Dies ist ein typischer Fall des § 831 BGB. Danach kann Schadensersatz verlangt werden, wenn ein Verrichtungsgehilfe bei Ausführung einer Verrichtung einem Dritten einen Schaden zufügt. Dies ist unseres Erachtens der Fall. Die Staatsanwaltschaft Stuttgart hat dies offensichtlich ebenfalls festgestellt und deshalb ein Bußgeld erlassen. Die Chancen für Porsche Geschädigte, Schadensersatz zu erhalten sind daher sehr groß."

Geschädigte, die einen Porsche Diesel fahren sollten sich daher an einen Rechtsanwalt wenden und Schadensersatzansprüche geltend machen.

Bei der Kanzlei Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH handelt es sich mit 5 Fachanwälten für Bank- und Kapitalmarktrecht um eine der führenden Kanzleien im VW Abgasskandal und im Bank- und Kapitalmarktrecht. Die Kanzlei führt mehr als 200 Gerichtsverfahren gegen verschiedene Autobanken wegen des Widerrufs von Autokrediten. Im Widerrufsrecht bezüglich Darlehensverträgen wurden mehr als 5.000 Verbraucher beraten und vertreten. Daneben führt die Kanzlei mehr als 10.000 Gerichtsverfahren im Abgasskandal bundesweit und konnte bereits hunderte positive Urteile erstreiten. In dem renommierten JUVE Handbuch 2017/2018 und 2018/2019 wird die Kanzlei in der Rubrik Konfliktlösung - Dispute Resolution, gesellschaftsrechtliche Streitigkeiten besonders empfohlen für den Bereich Kapitalanlageprozesse (Anleger). Die Rechtsanwälte Dr. Stoll & Sauer führen in einer Spezialgesellschaft die erste Musterfeststellungsklage gegen die Volkwagen AG für den Verbraucherzentrale Bundesverband e.V.

Pressekontakt: Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH Einsteinallee 1/1 77933 Lahr Telefon: 07821 / 92 37 68 - 0 Fax: 07821 / 92 37 68 - 889 Mobil für Presseanfragen: 0163/6707425 kanzlei@dr-stoll-kollegen.de https://www.dr-stoll-kollegen.de/ https://www.dieselskandal-anwalt.de/ https://www.vw-schaden.de/

Original-Content von: Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, übermittelt durch news aktuell

zurück

Presse-News
KÜS Trend-Tacho: Das leidige Thema Reifen / Reifen bleibt Low-Interest-Thema / Käufer setzen auf Empfehlungen und Markenreifen / Ganzjahresreifen bleiben beliebt (FOTO) Weiter lesen...
OLG Oldenburg zum VW-Abgasskandal: Auch Käufern von betroffenen Fahrzeugen, die sie nach der Aufdeckung des Dieselabgasskandals erwarben, können Schadenersatzansprüche zustehen Weiter lesen...
TÜV Rheinland: Trotz Einparkhilfen - Autofahrer haften im vollen Umfang / Fahrzeugführer trägt im Verkehr alleinige Verantwortung / Rechtslage: Zusammenstöße beim Einparken sind kein Kavaliersdelikt (FOTO) Weiter lesen...
Zwei Pkw-Anhänger fallen im ADAC Test durch / Auch das teuerste Modell zeigt Schwächen (FOTO) Weiter lesen...
Volkswagen schon wieder zur Rücknahme eines Premiummodells verurteilt - dieses Mal ist es ein Audi Q5 Weiter lesen...
Porsche-Rarität bei Online-Plattform für Oldtimer und Premiumfahrzeuge: "Gapless" sucht gemeinsam mit Oldtimer-Händler neuen Besitzer für Porsche 917 (FOTO) Weiter lesen...
Neu im Netz: GTÜ-TV Frühjahr/Sommer (VIDEO) Weiter lesen...
e.GO und AUTO1 Group kooperieren / Ab 2020 bietet AUTO1 Group das Elektroauto e.GO Life europaweit an (FOTO) Weiter lesen...
Automobilzulieferer: Höchstes Forderungsrisiko seit der Finanz- und Wirtschaftskrise Weiter lesen...
Kein Frühlingserwachen auf dem Automarkt Weiter lesen...
SKODA AUTO Vorstandsvorsitzender Bernhard Maier ab sofort auf LinkedIn aktiv (FOTO) Weiter lesen...
OLG Köln bestätigt erneut eine vorsätzlich sittenwidrige Schädigung durch den Volkswagen-Konzern Weiter lesen...
freiheitsfoo und Piratenpartei klagen gegen "Section Control" Weiter lesen...
Einfach überall elektrisierend: 400 E-Ladesäulen an Lidl-Filialen bis März 2020 (FOTO) Weiter lesen...
GTÜ-Classic: Oldtimer mit H-Kennzeichen meist sehr gepflegt und technisch sicher unterwegs (FOTO) Weiter lesen...
Frauenparkplätze: Dürfen dort wirklich nur Frauen parken? / R+V24: Aktion Verkehrsirrtümer Weiter lesen...
Der Goodyear AERO: ein Konzeptreifen für autonome, fliegende Autos / Goodyear präsentiert seinen brandneuen Konzeptreifen auf dem Internationalen Automobil-Salon Genf (FOTO) Weiter lesen...
Was taugt das Modell Auto-Abo? / Oliver Wyman-Studie zu Abo-Modellen für Autos (FOTO) Weiter lesen...
EFA Mobile Zeiten - Die große Wiedereröffnungsgala Weiter lesen...
Yanfeng Automotive Interiors schließt sich der Innovationsplattform STARTUP AUTOBAHN an / Zwei starke visionäre Partner kooperieren Weiter lesen...
Autobahn:
z.B.: A3
Bundesland:
Ihr Startort:

Strasse
PLZ
Ort
Land
 
Ihr Ziel:

Strasse
PLZ
Ort
Land
   
schnellster Weg
kürzester Weg

Art der Darstellung:



Nutzen Sie das nebenstehende Formular um einen Handwerker aus den Bereichen Bau- und Baunebengewerbe zu finden!


ID Medien Verlag - Porsche Skandal - Staatsanwaltschaft Stuttgart verhängt Millionen Bußgeld, Geschädigte haben daher gute Chancen auf Schadensersatz

Auto-Werkstätten

Sachverständigen- und Ing.-Büro Liermann GmbH

Gutachter
Vierhausstr. 4
44807 Bochum

Kfz-Sachtverständigenbüro

Gutachter
Lindenstockstar. 1
57299 Burbach/Wallbach

Schweinfurt(Stadt)

Zulassungsstellen
Postfach
97420 Schweinfurt

Lackierzentrum Kießling Industrielackierungen GmbH

Werkstätten
Ohmstrasse 1
91161 Hilpoltstein


Werbung schließen X