TÜV- / Dekrastationen
TÜV-Erinnerung

KFZ-Zulassungsstellen
An-/Ummeldungstipps

KFZ-Schiedsstellen

KFZ-Innungen
Leasingunternehmen
Autopflege
Teileverkauf

ID Medien Verlag veröffentlich für Sie auf KFZ-Handwerk.de täglich aktuelle Nachrichten und Pressemeldungen aus dem KFZ-Gewerbe.

"Hier ist es zu laut!": Zahlen zum Verkehrslärm im Südwesten (FOTO)


Baden-Baden (ots) -

Multimediales SWR Projekt / 310.200 Menschen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz leiden unter Straßenverkehrslärm / Mitmach-Aktion ab 24. April

Lärm kann nicht nur Stress, sondern auch Schlafstörungen und Herzkreislaufkrankheiten auslösen. Am internationalen Tag gegen den Lärm am 24. April startet der SWR daher auf swr.de/zulaut eine interaktive Mitmach-Aktion für Bewohner lauter Straßen. Der Ausgangspunkt: Insgesamt 310.200 Menschen leiden in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz laut Umweltbundesamt unter nächtlichem Straßenverkehrslärm von mehr als 55 Dezibel. Die Weltgesundheitsorganisation WHO stuft nächtlichen Straßenlärm von mehr als 45 Dezibel als gesundheitsgefährdend ein und empfiehlt einen entsprechenden Grenzwert.

Erhebungen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz In Baden-Württemberg wohnen 76.300, in Rheinland-Pfalz 18.300 Menschen in Lagen mit einem nächtlichen Straßenverkehrslärm von über 60 Dezibel. Tagsüber ist der Verkehrslärm noch lauter: In Baden-Württemberg halten sich 63.000 Personen an Orten mit einem Straßenverkehrslärm von mehr als 70 Dezibel auf, in Rheinland-Pfalz sind es 15.900.

Lärmsanierung als freiwillige Leistung

Nächtlicher Lärm von mehr als 55 Dezibel gilt als gesundheitsgefährdend, doch es gibt keinen gesetzlichen Anspruch auf Schutz vor Straßenlärm. Für bestehende Straßen gibt es keinen Grenzwert. Wenn ein sogenannter Auslösewert überschritten wird, kann eine Lärmsanierung durchgeführt werden. Der Bund stellt für die Lärmsanierung an Bundesautobahnen und Bundesstraßen jährlich ca. 65 Millionen Euro zur Verfügung. Zwischen 1978 und 2015 waren das insgesamt 1,1 Milliarden Euro. Diese Leistung ist jedoch freiwillig und damit abhängig von der Haushaltslage. Das Umweltbundesamt fordert einen gesetzlichen Anspruch auf Lärmsanierung.

Mitmach-Aktion

Zuschauer, Hörer und User können ab 24. April unter swr.de/zulaut die Ergebnisse eigener Messungen, z. B. mit dafür geeigneten Apps angeben und Videos von der Verkehrssituation hochladen. Die Messwerte, Kommentare und Videoclips wird SWR Online dann auf einer interaktiven Karte vom Südwesten ebenfalls auf swr.de/zulaut veröffentlichen. Über ein Online-Formular auf www.swr.de/zulaut können alle den Hilferuf "Hier ist es zu laut!" an das Redaktionsteam schicken. Auch das Hochladen eines Videos über den vor dem Fenster vorbeirauschenden Verkehr ist möglich. Den Krach kann jeder mit Handy-Apps messen, die ebenfalls auf www.swr.de/zulaut vorgestellt werden. Außerdem gibt es auf der Webseite eine Anleitung, wie man am besten kalibriert und misst. Der Dezibel-Wert, ein Kommentar dazu, der genaue Messort, das Datum und die Uhrzeit können in das Online-Formular eingetragen werden. Alle Hilferufe werden in den nächsten Wochen auf einer interaktiven Karte vermerkt und online abrufbar sein.

Der Auftakt zum Themenschwerpunkt im Fernsehen und Radio Die SWR Fachredaktionen Wissen, Umwelt & Ernährung und Auto berichten vom 24. April bis 30. Oktober 2019 über das Thema. Am internationalen Tag gegen Lärm beschäftigen sich im SWR Fernsehen die Nachrichten "SWR Aktuell", "Kaffee oder Tee" und "Landesschau Baden-Württemberg" mit dem Thema Straßenlärm, ebenso wie die Hörfunkprogramme SWR4 in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz sowie SWR1.

Weitere Infos unter:

www.swr.de/zulaut http://x.swr.de/s/hieristzulaut

und unter:

https://www.facebook.com/SWRFernsehen/

Fotos über www.ARD-Foto.de

Pressekontakt: Grit Krüger, Tel. 07221 929 22285, grit.krüger@SWR.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

zurück

Presse-News
Die N 304 in Portugal: Unterwegs im Ford Focus ST auf einer der schönsten Straßen Europa's Weiter lesen...
Erste Leistungstests des Battista: Automobili Pininfarina plant Vorstellung von Design-Zukunftsvision während Monterey Car Week (FOTO) Weiter lesen...
Auto leihen oder verleihen: Zusatzfahrerschutz sichert das finanzielle Risiko ab (Infografik) (FOTO) Weiter lesen...
Abgassünder Diesel: "planet e." im ZDF über "freie Fahrt in den Export" (FOTO) Weiter lesen...
TÜV Rheinland: Ohne Sonnenbrille ermüden Autofahrer schneller / Getönte Gläser entspannen in heller Umgebung die Gesichtszüge / Blendungen werden abgemildert Weiter lesen...
Vision: Das Ende der autofreundlichen Stadt. "Zur Sache Baden-Württemberg", SWR Fernsehen (VIDEO) Weiter lesen...
Top-Angebot der Ford Auto-Versicherung für den aktuellen Kuga: 15 Prozent Rabatt auf Haftpflicht- und Kasko-Prämie (FOTO) Weiter lesen...
voestalpine FORMEL E RACE ALERT: Vergne gewinnt den Swiss E-Prix und die "voestalpine European Races" Trophäe Weiter lesen...
Erster privat eingesetzter Ford GT gewinnt die GTE Am-Klasse bei den 24 Stunden von Le Mans (FOTO) Weiter lesen...
Sommerurlaub: mit Autogas günstig mobil / Beim Auslandsurlaub an passenden Tankadapter denken (FOTO) Weiter lesen...
10 Tipps zum Mietwagen im Urlaub / Häufigste Schäden bei Glas, Felgen und Reifen - daher mitversichern Weiter lesen...
Toyota und Subaru entwickeln Plattform für Elektrofahrzeuge / Basis für Limousinen und SUV-Modelle mit Elektroantrieb (FOTO) Weiter lesen...
MICARE PS: Mit zentraler Datenbank gestohlene Autos wiederfinden (FOTO) Weiter lesen...
Gehaltsvergleich: Diese Sportler müssen am kürzesten für ihr Auto arbeiten Weiter lesen...
12. Hamburg-Berlin-Klassik 2019: Der Countdown für die Anmeldung läuft Weiter lesen...
"Möglichmacher" einer alltagstauglichen Elektromobilität / EnBW verbindet flächendeckendes Schnellladen mit dem größten Schnellladenetz und baut weitere 2.000 Ladepunkte (FOTO) Weiter lesen...
Höchste Kundenzufriedenheit: SKODA FABIA und SKODA RAPID gewinnen J.D. Power Award (FOTO) Weiter lesen...
Start frei für die SKODA Fahrzeugbörse (FOTO) Weiter lesen...
Neue Elektro-LKWs der E-Force One AG mit Batterien von ecovolta (FOTO) Weiter lesen...
Banken der Automobilhersteller schließen Geschäftsjahr 2018 mit Bestmarken ab Weiter lesen...
Autobahn:
z.B.: A3
Bundesland:
Ihr Startort:

Strasse
PLZ
Ort
Land
 
Ihr Ziel:

Strasse
PLZ
Ort
Land
   
schnellster Weg
kürzester Weg

Art der Darstellung:



Nutzen Sie das nebenstehende Formular um einen Handwerker aus den Bereichen Bau- und Baunebengewerbe zu finden!


ID Medien Verlag - "Hier ist es zu laut!": Zahlen zum Verkehrslärm im Südwesten (FOTO)

Auto-Werkstätten

IMO Autopflege

Waschstrassen
Koblenzer Str. 143
56727 Mayen

Automobil Werkstatt Danhausen

Werkstätten
Kamper Strasse 22
52064 Aachen

Schmid

Werkstätten
Hirschenhausener Strasse 3
85305 Jetzendorf

Schlichting

Werkstätten
Löhe 5
21709 Himmelpforten, Niederelbe


-->