TÜV- / Dekrastationen
TÜV-Erinnerung

KFZ-Zulassungsstellen
An-/Ummeldungstipps

KFZ-Schiedsstellen

KFZ-Innungen
Leasingunternehmen
Autopflege
Teileverkauf

ID Medien Verlag veröffentlich für Sie auf KFZ-Handwerk.de täglich aktuelle Nachrichten und Pressemeldungen aus dem KFZ-Gewerbe.

Die Batterie bleibt der Schwachpunkt / ADAC: 52 Prozent aller Pannen durch Versagen der Elektrik (FOTO)


München (ots) -

Die allgemeine Elektrik von Autos versagt heute deutlich häufiger als früher. Das belegt die diesjährige Pannenstatistik des ADAC. 2018 machte die Elektrik 52,1 Prozent aller Pannen aus. Davon entfielen allein 42 Prozent auf die Batterie. Dagegen war die Elektrik 1998 lediglich für 31,3 Prozent der Pannen verantwortlich. Hauptgrund dürfte die stark gestiegene Zahl elektrischer Verbraucher bzw. Steuergeräte sein, die die Batteriemanagementsysteme überfordert.

Zurückgegangen ist hingegen die Zahl der Pannen, die das Motormanagement betreffen. Dazu zählen zum Beispiel Einspritzung, Sensorik und Zündung. Während 1998 noch 32,5 Prozent der Pannen aus diesem Bereich kamen, waren es 2018 nur noch 19 Prozent. Der Grund: Die Technik hat sich in den vergangenen Jahren deutlich verbessert, sodass es hier seltener zu Ausfällen kommt.

Bei den in der aktuellen Auswertung untersuchten Modellen erwiesen sich die BMW 1er- und 3er-Reihe als besonders zuverlässig. Alle Baujahre der Reihen gehörten zu den 15 Prozent der Modelle, die am besten abschnitten. Ebenfalls wenig anfällig: die BMW 2er, 4er, X1 und der Mitsubishi Colt.

Was negativ auffiel: Mehrere Modelle zeigten für bestimmte Baujahre besondere Schwächen. Auffällig waren der 2009er-Ford S-Max mit einer Pannenhäufigkeit von 113 pro 1000 Fahrzeugen. Bei vergleichsweise neuen Modellen erwies sich der Nissan Qashqai (Baujahre 2015 und 2016) als Problemfall: Werte von 30 bzw. 40 Pannen je 1000 Fahrzeugen liegen ein Vielfaches über der Pannenhäufigkeit gleich alter Modelle anderer Hersteller.

Da der Bestand an Elektroautos auf deutschen Straßen derzeit noch relativ gering ist, hielt sich das Pannenvolumen in diesem Segment in Grenzen: 400 mal kam die ADAC Straßenwacht im vergangenen Jahr Fahrern von liegengebliebenen e-Fahrzeugen zu Hilfe.

Für das Jahr 2018 hat der ADAC fast vier Millionen Panneneinsätze ausgewertet und mit den Zahlen von 1998 verglichen. Detaillierte Informationen zu mehr als 120 Modellen finden Sie unter www.adac.de/pannenstatistik.

Pressekontakt: ADAC Newsroom T +49 89 76 76 54 95 aktuell@adac.de

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

zurück

Presse-News
Gala-Nacht der Boote und Oldtimer: Das Beste aus zwei Welten (FOTO) Weiter lesen...
Heimreiseautobahnen weiter dicht / Langes Feiertagswochenende in Bayern / ADAC Stauprognose für 14. bis 18. August (FOTO) Weiter lesen...
VW-Skandal - Oberlandesgericht Celle stellt sich auf die Seite der Geschädigten, vorsätzliche sittenwidrige Schädigung durch VW möglich Weiter lesen...
Halbzeit beim Ford FanAward 2019 Weiter lesen...
Stadtgeklimper im Ford Transit - Thelonious Herrmann startet Südeuropa-Tour mit mobilem Klavier (FOTO) Weiter lesen...
1,5 TSI ACT 110 kW (150 PS): überarbeiteter SKODA SUPERB jetzt ab 28.850 Euro bestellbar (FOTO) Weiter lesen...
LNG mit großen Chancen - Wasserstoff ist vorerst ausgebremst Weiter lesen...
Extreme Bedingungen für Autourlauber / Jetzt startet Nordrhein-Westfalen in die Ferien / ADAC Stauprognose für 12. bis 14. Juli (FOTO) Weiter lesen...
Abgas-Skandal: "Musterklage ist jetzt überflüssig" / VW-Vorstand Herbert Diess spricht von Betrug Weiter lesen...
Aufwendig restaurierter SKODA SUPERB OHV von 1948 ist neues Highlight des SKODA Museums (FOTO) Weiter lesen...
Immer mehr Auf und Ab bei den Spritpreisen / Aktuelle ADAC Auswertung / Günstigste Phase zum Tanken zwischen 18 und 22 Uhr / Mehr Preissprünge als bisher (FOTO) Weiter lesen...
Daimler spricht nach erneutem Rückruf Gewinnwarnung aus Weiter lesen...
Erste große Sommerreisewelle steht bevor / Sechs Bundesländer starten in die Sommerferien / ADAC Stauprognose für 28. bis 30. Juni (FOTO) Weiter lesen...
Kfz-Gewerbe: Händler leiden unter Euro 5-Dieselbeständen Weiter lesen...
ADAC SE bündelt Camping-Aktivitäten bei PiNCAMP in Berlin / Positionierung als führender multimedialer Anbieter / Online-Buchung startet 2019 / ADAC Campingführer weiter als Print-Version erhältlich (FOTO) Weiter lesen...
Elektroauto leasen und laden: Mehr als 1500 Leasingnehmer durch Kooperation von Renault Deutschland und ADAC SE / ADAC e-Charge bietet Lademöglichkeiten zu transparenten Preisen (FOTO) Weiter lesen...
Rallye Portugal: WM-Debüt für SKODA FABIA R5 evo mit Jan Kopecký und Kalle Rovanperä (FOTO) Weiter lesen...
Bain-Studie zur Zukunft des Automobilhandels / Neue Mobilität verändert den Autohandel fundamental Weiter lesen...
Ein Roboter als Postbote: Ford und Agility Robotics erforschen die autonome Auslieferung von Waren Weiter lesen...
Knolle statt Knöllchen! Breites Verbändebündnis fordert drastische Anhebung der Bußgelder für Falschparker Weiter lesen...
Autobahn:
z.B.: A3
Bundesland:
Ihr Startort:

Strasse
PLZ
Ort
Land
 
Ihr Ziel:

Strasse
PLZ
Ort
Land
   
schnellster Weg
kürzester Weg

Art der Darstellung:



Nutzen Sie das nebenstehende Formular um einen Handwerker aus den Bereichen Bau- und Baunebengewerbe zu finden!


ID Medien Verlag - Die Batterie bleibt der Schwachpunkt / ADAC: 52 Prozent aller Pannen durch Versagen der Elektrik (FOTO)

Auto-Werkstätten

Krietemeyer GmbH

Werkstätten
Ostwall 24
46282 Dorsten

Manns Autoservice

Werkstätten
Püllenweg 9
41352 Korschenbroich

IMO Autopflege

Waschstrassen
Großeislinger Str. 63
73033 Göppingen

BEST CARWASH Wuppertal<br>CAR WASH Wuppertal GmbH

Waschstrassen
Gildenstr. 2
42277 Wuppertal - Oberbarmen


-->