TÜV- / Dekrastationen
TÜV-Erinnerung

KFZ-Zulassungsstellen
An-/Ummeldungstipps

KFZ-Schiedsstellen

KFZ-Innungen
Leasingunternehmen
Autopflege
Teileverkauf

ID Medien Verlag veröffentlich für Sie auf KFZ-Handwerk.de täglich aktuelle Nachrichten und Pressemeldungen aus dem KFZ-Gewerbe.

GTÜ ganz vorn bei "Vollgutachten" und "Einzelabnahmen" nach § 21 StVZO (FOTO)


Stuttgart (ots) -

Am 22. März 2019 tritt die Gesetzesänderung in Kraft: Nun dürfen auch Technische Dienste "Vollgutachten", wie sie im Volksmund genannt werden, für Gesamtfahrzeuge erteilen. Sie gilt ebenfalls für § 19.2 StVZO und damit "Einzelabnahmen". Die GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung mbH nutzt das über diese wichtige Liberalisierung erweiterte Dienstleistungsportfolio umgehend. Gleich am Tag des Inkrafttretens haben zwei GTÜ-Partner die ersten Genehmigungsgutachten erstellt. Der Fall dieses Monopols schafft die Voraussetzung für einen fairen Wettbewerb zwischen den Überwachungsinstitutionen in Deutschland. Zudem ermöglicht er dem Kunden eine freie Wahl des Dienstleisters.

Die Auflastung eines Wohnmobils Hymer S 900 (Baujahr 2016), die Wiederzulassung eines Tabbert Kornett 310 E (Baujahr 1970) und die Ausstattung eines Aston Martin V8 Vantage (2017) mit einer besonderen Rad-/Reifenkombination: Das sind Fahrzeugbeispiele für die ersten Gutachten innerhalb der Prüforganisation GTÜ nach der Marktöffnung auch für Technische Dienste über die Änderungsverordnung des deutschen Bundesrats vom 15. Februar 2019. Nach der Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt am 21. März 2019 tritt die Änderung heute in Kraft.

"Die Neuerung ist ein weiterer wichtiger Meilenstein für die GTÜ als Full-Service-Dienstleister", sagt Robert Köstler, Geschäftsführer der GTÜ. "Wir haben uns mit viel Energie für die Marktöffnung eingesetzt und freuen uns, dass die im Volksmund als 'Vollgutachten' und 'Einzelabnahmen' bezeichneten Gutachten nun auch von unseren mehr als 200 Unterschriftsberechtigten des Technischen Dienstes durchgeführt werden dürfen. Die GTÜ als größte amtlich anerkannte Überwachungsorganisation mit über 700 Prüfstellen und mehr als 2.500 freiberuflichen Kfz-Sachverständigen in ganz Deutschland ist dafür mit ihren hochqualifizierten Unterschriftsberechtigten bestens gerüstet."

Das besondere Engagement von zwei GTÜ-Partnern unterstreicht, wie wichtig diese Liberalisierung ist. Sowohl die SV Brouwer Homologation GmbH, Bad Salzuflen/Kirchlengern, wie auch die Schorer + Wolf GbR, Kempten, haben bereits am Tag des Inkrafttretens der Gesetzesänderung Fahrzeuggutachten erstellt. "Für uns war das Erstellen der ersten Gutachten größter Ansporn und Ehrensache zugleich, denn wir freuen uns sehr darüber, dass wir unseren Kunden diesen erweiterten Service nun anbieten können", erläutert Bastian Brouwer, Geschäftsführer der SV Brouwer Homologation GmbH. Und Oliver Vogel von Schorer + Wolf sagt: "Mit dieser Dienstleistung ist unser Portfolio nun um einen weiteren wichtigen Punkt ergänzt. Denn wir verstehen uns als Full-Service-Anbieter rund um Gutachten, um unseren Kunden einen umfassenden Service zu bieten."

Nötig ist ein Gutachten nach § 21 StVZO etwa bei einer Wiederzulassung von Fahrzeugen, die ohne Fahrzeugdokumente länger als sieben Jahre stillgelegt waren (wie beim Beispiel Tabbert Kornett 310 E), bei Auflastungen (Hymer S 900, § 19.2 StVZO in Verbindung mit § 21 StVZO) oder bei Fahrzeugänderungen beispielsweise durch Teile, die zwar grundsätzlich für den Fahrzeuganbau zugelassen, aber nicht für bestimmte Typen genehmigt sind (Aston Martin V8 Vantage, § 19.2 StVZO in Verbindung mit § 21 StVZO). Auch die Zulassung von bereits im Verkehr befindlichen Importfahrzeugen von außerhalb der EU, etwa aus den USA, oder die Zulassung älterer Importfahrzeuge von außerhalb Deutschlands ohne EG-Typgenehmigung erfordern eine Einzelbetriebserlaubnis nach § 21 StVZO.

Weitere Informationen zum Leistungsportfolio der GTÜ sowie zu den GTÜ-Partnern inklusive Partnersuche finden Sie auf www.gtue.de.

Pressekontakt: GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung mbH Frank Reichert · Leiter Unternehmenskommunikation Fon: 0711 97676-620 · Fax: 0711 97676-609 E-Mail: frank.reichert@gtue.de · http://presse.gtue.de

Original-Content von: GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung GmbH, übermittelt durch news aktuell

zurück

Presse-News
VGH Baden-Württemberg: Verhalten der Landesregierung widerspricht der Rechtstaatlichkeit - DUH fordert Wiederherstellung der Rechtsstaatlichkeit und Euro 5-Diesel-Fahrverbote in ganz Stuttgart Weiter lesen...
Abgasskandal - jetzt neben VW, Opel, Daimler, Porsche, Sixt-Leasing, auch Audi (FOTO) Weiter lesen...
TÜV Rheinland: Ohne Sonnenbrille ermüden Autofahrer schneller / Getönte Gläser entspannen in heller Umgebung die Gesichtszüge / Blendungen werden abgemildert Weiter lesen...
Tour'izy: Flexibles Mietangebot ermöglicht Urlaubsausflüge im Renault Twizy (FOTO) Weiter lesen...
NABU: Warum in die Ferne schweifen? / Erholung geht auch nah / Tipps für einen erlebnisreichen, erholsamen und klimafreundlichen Urlaub Weiter lesen...
Auto-Deutschland unter Druck: "ZDFzoom" über E-Mobilität und mehr (FOTO) Weiter lesen...
Tanken erneut billiger / Spannungen im Persischen Golf zeigen noch keine Auswirkungen (FOTO) Weiter lesen...
OLG Koblenz entscheidet im Berufungsverfahren: VW muss Schadensersatz im Dieselskandal leisten Weiter lesen...
Innovative Virtual Reality-Technik in Niedersachsen im Einsatz bei der "DON'T DRINK AND DRIVE Academy" 2019 - Nüchtern fahren macht Schule! (FOTO) Weiter lesen...
Das Rennen vor der Rallye: M-Sport Ford präpariert Fiesta WRC in Windeseile für WM-Lauf auf Sardinien (FOTO) Weiter lesen...
Aktuelle Studie ergibt: Deutschland ist das Traumreiseziel Nummer Eins / Nicht Spanien, Italien oder die Türkei - die Deutschen verbringen ihre Pfingstferien am liebsten in der Heimat (FOTO) Weiter lesen...
Tankstelle 2040: Drehscheibe der Mobilität Weiter lesen...
voestalpine European Races: Jean-Eric Vergne gewinnt knapp den Monaco E-Prix Weiter lesen...
Wie viel Technik braucht ein Dienstwagen? Weiter lesen...
TÜV Rheinland eröffnet Lichttechnik-Labor in Berlin / High-Tech-Prüfstand für Automobilbeleuchtung / Amtlich anerkannte Prüfstelle und Prüflabor / Typprüfung im Auftrag der Hersteller (FOTO) Weiter lesen...
Landgericht Hamburg verurteilt Volkswagen zur Rücknahme eines Audi A6 ohne dass die Klägerin eine Nutzungsentschädigung zu zahlen hat Weiter lesen...
Blitzer auf dem Prüfstand: Verfassungsgericht zweifelt Messgeräte an (FOTO) Weiter lesen...
Neue Elektro-LKWs der E-Force One AG mit Batterien von ecovolta (FOTO) Weiter lesen...
Studie: Jedes vierte Automobilunternehmen plant Kooperationsoffensive Weiter lesen...
Shell Clubsmart Karte jetzt auch in digitaler Form über Shell App nutzbar (FOTO) Weiter lesen...
Autobahn:
z.B.: A3
Bundesland:
Ihr Startort:

Strasse
PLZ
Ort
Land
 
Ihr Ziel:

Strasse
PLZ
Ort
Land
   
schnellster Weg
kürzester Weg

Art der Darstellung:



Nutzen Sie das nebenstehende Formular um einen Handwerker aus den Bereichen Bau- und Baunebengewerbe zu finden!


ID Medien Verlag - GTÜ ganz vorn bei "Vollgutachten" und "Einzelabnahmen" nach § 21 StVZO (FOTO)

Auto-Werkstätten

Münster

Zulassungsstellen
Rudolf-Diesel-Str. 5-7
48157 Münster

Plön

Zulassungsstellen
Postfach 7
24301 Plön

Herzogtum Lauenburg

Zulassungsstellen
Postfach 1140
23901 Ratzeburg i.LBG.

Hübner

Werkstätten
Glemseckstrasse 12-14
71229 Leonberg, Württ


-->