TÜV- / Dekrastationen
TÜV-Erinnerung

KFZ-Zulassungsstellen
An-/Ummeldungstipps

KFZ-Schiedsstellen

KFZ-Innungen
Leasingunternehmen
Autopflege
Teileverkauf

ID Medien Verlag veröffentlich für Sie auf KFZ-Handwerk.de täglich aktuelle Nachrichten und Pressemeldungen aus dem KFZ-Gewerbe.

Falsches Knöllchen, fehlerhafter Blitzer oder Unfallflucht - Rechte und Pflichten bei falschen Anschuldigungen im Straßenverkehr


Berlin (ots) - Wer sich an die Verkehrsregeln hält, muss weder Bußgeldbescheide noch Punkte in Flensburg oder den Führerscheinentzug fürchten - so die Theorie. In der Praxis kommen Falschanschuldigungen im Straßenverkehr vor: ob durch fehlerhafte Technik, übereifrige Ordnungshüter oder bloße Missverständnisse. Der ACE, Deutschlands zweitgrößter Autoclub, informiert, wie Verkehrsteilnehmer ihr Recht im Straßenverkehr geltend machen und gegen Falschanzeigen vorgehen können.

Strafzettel - trotz korrekten Parkens

Parkuhr korrekt eingestellt, Parkticket ordnungsgemäß gelöst und trotzdem einen Strafzettel kassiert? Nun lässt man am besten Beweismittel für sich sprechen: Fotos und Zeugen können helfen, gegen die unbegründete Zahlungsaufforderung vorzugehen. Wichtig ist, den Einspruch innerhalb von zwei Wochen nach Zustellung des "Knöllchens" einzulegen. Aber Achtung: Viele Rechtschutzversicherer übernehmen die Kosten nicht, wenn ein Verstoß im ruhenden Verkehr begangen worden sein soll. Bereits vor Vertragsabschluss sollte die Versicherungspolice daraufhin geprüft werden.

Geblitzt - ohne Geschwindigkeitsüberschreitung

Zeigt das Blitzerfoto ein fremdes Fahrzeug oder einen anderen Fahrer, ist der Fall klar: Jetzt heißt es, zügig Einspruch einlegen. Wer tatsächlich hinterm Steuer saß, aber zu Unrecht geblitzt wurde, kann dem ebenso widersprechen, sobald der Bußgeldbescheid vorliegt. Ist dieser noch unterwegs und der Beschuldigte abwesend, sollten Betroffene dafür sorgen, dass der Briefkasten regelmäßig geleert wird. Denn auch hier muss innerhalb von zwei Wochen nach Zustellung reagiert werden.

Unfallflucht - Schweigerecht nutzen

Der Vorwurf des unerlaubten Entfernens vom Unfallort, beispielsweise nach einem angeblichen "Parkrempler", kann nicht nur eine Geldstrafe, sondern gar eine Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren bedeuten. Wichtigster Grundsatz als Beschuldigter ist: Betroffene sollten keine Aussagen treffen und von ihrem Schweigerecht Gebrauch machen. Zudem sollte sich der Verkehrsteilnehmer anwaltliche Unterstützung suchen.

Verkehrsrechtsschutz - Schutz vor hohen Kosten

Schuldig oder nicht, spätestens wenn Punkte in Flensburg oder gar der Führerschein auf dem Spiel stehen, empfiehlt der ACE Betroffenen, einen Fachanwalt für Verkehrsrecht hinzuzuziehen. Eine Verkehrsrechtsschutzversicherung schützt vor hohen Anwalts- und Prozesskosten vor allem bei langwierigen Verfahren. Juristische "erste Hilfe" per Telefon erhalten ACE-Mitglieder kostenlos.

Weitere Informationen rund um das Verkehrsrecht: https://www.ace.de/ratgeber/verkehrsrecht/

Pressekontakt: ACE Pressestelle Berlin, Romy Mothes, Märkisches Ufer 28, 10179 Berlin, Tel.: 030 278 725-24, Mail: presse@ace.de

Original-Content von: ACE Auto Club Europa, übermittelt durch news aktuell

zurück

Presse-News
Autostudie 2019 der TARGOBANK liefert breites Stimmungsbild (FOTO) Weiter lesen...
Hertz bringt Perlen der deutschen Automobilkunst in die Autovermietung - Kollektion 7: Luxus made in Germany Weiter lesen...
SWR Mess-Aktion: kalibrierte Messgeräte an 30 Orten (FOTO) Weiter lesen...
Die Power2Drive-Messe in München - Ein voller Erfolg für eCap Mobility Weiter lesen...
Rückruf droht - auch Mercedes C-Klasse soll über illegale Abschalteinrichtung verfügen Weiter lesen...
Daimler droht umfassender Rückruf von GLK, C-, E- und S-Klasse Weiter lesen...
SWR Fernsehen, Zeitenwende: Daimler ohne Zetsche (VIDEO) Weiter lesen...
RCI Banque Deutschland für "Nachhaltigkeit" ausgezeichnet Weiter lesen...
Digitaler Beifahrer: Mobilitäts-App des ACE relauncht und erweitert / Pannenhelfer, Routenplaner, Tankstellenfinder und Assistent zur Schadensabwicklung - mobil mit einer App (FOTO) Weiter lesen...
Nordrhein-Westfalen auf digitalem Vormarsch - Autohandelsplattform carmato.de verzeichnet eindeutige Nutzerzahlen (FOTO) Weiter lesen...
SKODA in Indien - 85. Jubiläum der Fernfahrt nach Kalkutta im SKODA POPULAR (FOTO) Weiter lesen...
SKODA startet bei der Bodensee-Klassik mit vier Ikonen der Unternehmensgeschichte (FOTO) Weiter lesen...
Paukenschlag aus Halle / Volkswagen zur Rücknahme eines Caddy zum vollen Kaufpreis verurteilt Weiter lesen...
TÜV NORD GROUP: Die digitalisierte Welt sicher machen (FOTO) Weiter lesen...
Verkehrssünden im Ausland: Ganz schön teuer / Osterurlauber sollten die Verkehrsregeln gut kennen (FOTO) Weiter lesen...
SKODA auf der Techno Classica: Auftritt steht im Zeichen des Jubiläums ,60 Jahre OCTAVIA' (FOTO) Weiter lesen...
Acht Bundesländer starten in die Osterferien / ADAC Stauprognose für 12. bis 14. April (FOTO) Weiter lesen...
Erstes Bild vom neuen Crossover Ford Puma (FOTO) Weiter lesen...
Pressemappe SKODA SCALA (FOTO) Weiter lesen...
Erfolgreiches Jahr 2018 für SKODA AUTO - 2019 steht im Zeichen der Elektromobilität (FOTO) Weiter lesen...
Autobahn:
z.B.: A3
Bundesland:
Ihr Startort:

Strasse
PLZ
Ort
Land
 
Ihr Ziel:

Strasse
PLZ
Ort
Land
   
schnellster Weg
kürzester Weg

Art der Darstellung:



Nutzen Sie das nebenstehende Formular um einen Handwerker aus den Bereichen Bau- und Baunebengewerbe zu finden!


ID Medien Verlag - Falsches Knöllchen, fehlerhafter Blitzer oder Unfallflucht - Rechte und Pflichten bei falschen Anschuldigungen im Straßenverkehr

Auto-Werkstätten

Görtz

Werkstätten
Dorotheenstrasse 27
40235 Düsseldorf

Geilenkirchen

TÜV
Stettinger Straße
52511 Geilenkirchen

Barke

Werkstätten
Gewerbepark 5
49838 Langen, Emsl

IMO Autopflege

Waschstrassen
Horster Str. 265 - 267
46238 Bottrop


Werbung schließen X