TÜV- / Dekrastationen
TÜV-Erinnerung

KFZ-Zulassungsstellen
An-/Ummeldungstipps

KFZ-Schiedsstellen

KFZ-Innungen
Leasingunternehmen
Autopflege
Teileverkauf

ID Medien Verlag veröffentlich für Sie auf KFZ-Handwerk.de täglich aktuelle Nachrichten und Pressemeldungen aus dem KFZ-Gewerbe.

BearingPoint-Umfrage: Bei jedem vierten Unternehmen aus der Automobilindustrie ist Big Data bereits voll implementiert / Größte Herausforderung ist fehlende Expertise im Unternehmen (FOTO)


Frankfurt am Main (ots) -

Unternehmen aus der Automobilindustrie sind sich einig: Wer Big Data und Analytics nicht nutzt, erleidet einen Wettbewerbsnachteil. Das bestätigen 98 Prozent der befragten Unternehmen. Das Thema hat in den vergangenen zwei Jahren deutlich an Fahrt aufgenommen. Mittlerweile hat jedes vierte Unternehmen (25 %) Big Data und Analytics vollständig implementiert. Das ergab eine Expertenumfrage der Management- und Technologieberatung BearingPoint unter 50 Führungskräften der Automobilhersteller und Tier 1-Zulieferer in Europa. Ein großer Sprung, denn in der Vorgängerstudie vor zwei Jahren lag dieser Wert erst bei 7 Prozent.

Produktqualität, Kosteneinsparungen und ein besseres Verständnis des Kunden

Die Unternehmen versprechen sich von der Datenanalyse bessere Prognosen für ihre Branche (60 %), Kosteneinsparungen in der Produktion (55 %), ein besseres Verständnis und eine vereinfachte Steuerung von Kunden (50 %) sowie eine Verbesserung von Produkten und Services (50 %). Dass das Thema deutlich an Bedeutung gewonnen hat, zeigen auch die Zahlen zum bereichsübergreifenden Datenaustausch mit Forschung und Entwicklung. 83 Prozent (2016: 7 %) der Teilnehmer haben das Potenzial von freizugänglichen Kundendaten erkannt. Diese werden heute sehr viel häufiger als Input für die Produktentwicklung berücksichtigt als 2016. "Wenn Abteilungen bereichsübergreifend miteinander agieren, insbesondere mit dem Forschung- und Entwicklungsbereich, können Unternehmen das große Potenzial der verfügbaren Daten voll ausschöpfen", so Christoph Landgrebe, Partner bei BearingPoint.

Das sorgt (noch) für Stau und stockenden Verkehr auf dem Daten-Highway

Der Fachkräftemangel legt im Vergleich zur Studie 2016 nochmal deutlich zu und zeigt, dass Big Data kein Bereich ist, der von Laien betreut werden kann. Es werden Experten gebraucht, die den Unternehmen allerdings fehlen. Vor zwei Jahren äußerten 44 Prozent der befragten Unternehmen, dass es an internen Daten-Spezialisten mangelt, in der 2018er-Studie waren es schon 72 Prozent. Nur 8 Prozent lassen die Aufgaben von internen Mitarbeitern übernehmen, 88 Prozent greifen auf externe Dienstleister zurück. "Unternehmen verpassen hier ihre Chance. Mitarbeiter-Qualifizierung und Ausbau des internen Know-hows im Bereich Big Data und Analytics sind unumgänglich", rät Matthias Loebich, globaler Leiter Automotive bei BearingPoint.

Über die Studie

Für die Studie "Big Data & Analytics in der Automobilindustrie" wurden 50 Automobilhersteller und Tier 1-Zulieferer in Europa mittels einer quantitativen Online-Umfrage befragt. Die teilnehmenden Fachexperten stammen primär aus den Bereichen IT, Forschung und Entwicklung sowie Produktion und Logistik.

Die vollständige Studie steht auf unserer Webseite zur Verfügung: http://ots.de/XQRX6R

Über BearingPoint

BearingPoint ist eine unabhängige Management- und Technologieberatung mit europäischen Wurzeln und globaler Reichweite. Das Unternehmen agiert in drei Bereichen: Consulting, Solutions und Ventures. Consulting umfasst das klassische Beratungsgeschäft, Solutions fokussiert auf eigene technische Lösungen in den Bereichen Digital Transformation, Regulatory Technology sowie Advanced Analytics, und Ventures treibt die Finanzierung und Entwicklung von Start-ups voran. Zu BearingPoints Kunden gehören viele der weltweit führenden Unternehmen und Organisationen. Das globale Netzwerk von BearingPoint mit mehr als 10.000 Mitarbeitern unterstützt Kunden in über 75 Ländern und engagiert sich gemeinsam mit ihnen für einen messbaren und langfristigen Geschäftserfolg.

Weitere Informationen: Homepage: www.bearingpoint.com Geschäftsbericht: http://ots.de/k1DfLO LinkedIn: www.linkedin.com/company/bearingpoint Twitter: @BearingPoint_de

Pressekontakt: Alexander Bock Global Manager Communications Telefon: +49 89 540338029 E-Mail: alexander.bock@bearingpoint.com

Original-Content von: BearingPoint GmbH, übermittelt durch news aktuell

zurück

Presse-News
Solarstrom selber nutzen lohnt sich wieder (FOTO) Weiter lesen...
Landgericht Hamburg verurteilt Volkswagen zur Rücknahme eines Audi A6 ohne dass die Klägerin eine Nutzungsentschädigung zu zahlen hat Weiter lesen...
Neue Ford Garantieverlängerung bietet langfristigen Schutz Weiter lesen...
Inforadio vom rbb: Dachverband Kritischer Aktionärinnen und Aktionäre will VW-Vorstand nicht entlasten Weiter lesen...
Neue Elektro-LKWs der E-Force One AG mit Batterien von ecovolta (FOTO) Weiter lesen...
Leasingbranche muss bei Selbstständigen noch Aufklärungsarbeit leisten (FOTO) Weiter lesen...
SKODA zeigt Designskizze des überarbeiteten SUPERB (FOTO) Weiter lesen...
TÜV Rheinland: Trotz Einparkhilfen - Autofahrer haften im vollen Umfang / Fahrzeugführer trägt im Verkehr alleinige Verantwortung / Rechtslage: Zusammenstöße beim Einparken sind kein Kavaliersdelikt (FOTO) Weiter lesen...
"Mehr Power für Ihr Business": Ford bietet ab dem 6. Mai 2019 bei den sportlichen ST- und ST-Line-Modellen besonders attraktive Finanzierungskonditionen für gewerbliche Nutzer (FOTO) Weiter lesen...
TRADUS auf dem Vormarsch mit Preistransparenz für gebrauchte Nutzfahrzeuge (FOTO) Weiter lesen...
Geldwäsche ist eine Gefahr / auch für Kfz-Betriebe Weiter lesen...
10.000 Kurven und ein Ziel: M-Sport Ford will auch bei der WM-Rallye Korsika aufs Podium springen (FOTO) Weiter lesen...
Erfolgreiches Jahr 2018 für SKODA AUTO - 2019 steht im Zeichen der Elektromobilität (FOTO) Weiter lesen...
Zwei Ford-Händler in Deutschland feiern 100-jähriges Jubiläum ihrer Autohäuser (FOTO) Weiter lesen...
Wenn das Fahrzeug zur Lieferadresse wird: SKODA AUTO DigiLab startet Pilotprojekt (FOTO) Weiter lesen...
NewMotion erreicht wichtigen Meilenstein - Ladenetzwerk umfasst mehr als 100.000 Ladepunkte Weiter lesen...
Section Control-Urteil muss Signalwirkung für das Polizeigesetz haben Weiter lesen...
Günstig Autos leasen mit der Consorsbank Weiter lesen...
Autofahrer gewinnt Rechtsstreit um Lösegeldforderung nach Autodiebstahl Weiter lesen...
Bernd Lucke (LKR): Kein Fahrverbot in Wiesbaden ist ein Ausdruck der Vernunft (FOTO) Weiter lesen...
Autobahn:
z.B.: A3
Bundesland:
Ihr Startort:

Strasse
PLZ
Ort
Land
 
Ihr Ziel:

Strasse
PLZ
Ort
Land
   
schnellster Weg
kürzester Weg

Art der Darstellung:



Nutzen Sie das nebenstehende Formular um einen Handwerker aus den Bereichen Bau- und Baunebengewerbe zu finden!


ID Medien Verlag - BearingPoint-Umfrage: Bei jedem vierten Unternehmen aus der Automobilindustrie ist Big Data bereits voll implementiert / Größte Herausforderung ist fehlende Expertise im Unternehmen (FOTO)

Auto-Werkstätten

Walter

Werkstätten
Hauptstrasse 24
86450 Altenmünster, Schwab

Sachverständigenbüro Gärtner GmbH öbv

Gutachter
Büttger Str. 31
41460 Neuss

IMO Autopflege

Waschstrassen
Bruchwiesenstr. 148
67059 Ludwigshafen

Fischer Rolf Inh. Dieter Haiss

Werkstätten
Lange Strasse 6
72250 Freudenstadt


Werbung schließen X