TÜV- / Dekrastationen
TÜV-Erinnerung

KFZ-Zulassungsstellen
An-/Ummeldungstipps

KFZ-Schiedsstellen

KFZ-Innungen
Leasingunternehmen
Autopflege
Teileverkauf

ID Medien Verlag veröffentlich für Sie auf KFZ-Handwerk.de täglich aktuelle Nachrichten und Pressemeldungen aus dem KFZ-Gewerbe.

Rogert & Ulbrich obsiegt in der Oberklasse: Sowohl Porsche als auch Volkswagen wegen sittenwidriger Schädigung zur Rücknahme verurteilt


Köln (ots) - Die Landgerichte in Lüneburg und Bochum stellen sich auf die Seite des Verbrauchers.

Das LG Bochum urteilt 4 % Zinsen p.a. auf den Kaufpreis für einen Macan aus, wodurch der Kläger mehr bekommt als er gezahlt hat. Das LG Lüneburg gibt der Klage eines Touareg-Fahrers (Euro 6) statt.

Auch Fahrer von Dieselfahrzeugen der Premiumklasse können sich nun große Hoffnungen machen, dass sie ihr Fahrzeug wegen des Vorhandenseins illegaler Abschalteinrichtungen gegen Rückzahlung des Kaufpreises an den jeweiligen Hersteller zurückgeben können.

Im Falle des im Mai 2015 für 74.098,73 Euro als Neuwagen erworbenen Porsche Macan bejahten die Richter das Vorliegen einer sittenwidrigen Schädigung durch den Hersteller und verurteilten den Stuttgarter Konzern zur Rücknahme des Fahrzeugs zu einem Betrag von 64.959,70 EUR (Urteil LG Bochum vom 08.02.2019, Az. I-4 O 101/18). Zusätzlich sprachen die Richter dem Kläger noch Zinsen von 4% seit dem Kauf im Mai 2015 auf den Betrag von 64.959,70 zu. Insgesamt fällt der zu zahlende Betrag damit höher aus als der gezahlte Kaufpreis.

In einem anderen Fall vor dem Landgericht Lüneburg ging es um einen Volkswagen Touareg. Diesen hatte der Kläger im Juli 2015 für 56.950,00 EUR als Gebrauchtwagen gekauft. Er bekommt für sein Fahrzeug 48.555,05 EUR (Urteil LG Lüneburg vom 12.02.2019 Az. 9 O 140/18).

In beiden Fällen gingen die Richter von dem Vorliegen einer vorsätzlich sittenwidrigen Schädigung aus.

Beide Gerichte sind davon überzeugt, dass sowohl Porsche als auch Volkswagen über die Einhaltung gesetzlicher Grenzwerte durch Manipulation des Fahrzeugs getäuscht haben. Die Fakten ließen nur den Schluss zu, dass die Kläger die Fahrzeuge bei Kenntnis der Manipulation nicht gekauft hätten.

Nach einhelliger Auffassung beider Gerichte ist dies als vorsätzlich sittenwidrige Schädigung zu werten. Beweggrund beider Konzerne sei allein die Erzielung eines höheren Gewinns gewesen. Die verantwortlichen Akteure in beiden Häusern hätten vorwerfbar ausgenutzt, dass der Endverbraucher darauf vertraut, dass ein Fahrzeug, das von einem Hersteller für den Verkauf freigegeben wurde, die Zulassungsprüfungen ordnungsgemäß durchlaufen hat und dementsprechend die gesetzlich vorgegebenen Werte ohne Weiteres einhält.

Prof. Dr. Marco Rogert von der Kölner Kanzlei Rogert & Ulbrich ist überzeugt, dass dies erst der Anfang einer weiteren Reihe von verbraucherfreundlichen Urteilen gegen beide Konzerne sein wird.

Pressekontakt: Dirk Fuhrhop Rechtsanwalt

Rogert & Ulbrich Rechtsanwälte in Partnerschaft mbB

Ottostr. 12 50859 Köln

Telefon:(0049) (0)211/731 62 76-19 Fax: (0049) (0)211/25 03-132 Homepage: www.ru-law.de

Original-Content von: Rogert & Ulbrich, übermittelt durch news aktuell

zurück

Presse-News
Nepper, Schlepper, Pannenfänger / Betrüger als Gelbe Engel in Ost- und Südosteuropa unterwegs / Störsender verhindern Anruf bei ADAC Auslandsnotrufstation Weiter lesen...
Rogert & Ulbrich wieder mit spektakulärem Urteil - diesmal aus Erfurt / VW zur Rücknahme eines Audi A8 3.0 TDI Euro 5 (EA 897) verurteilt Weiter lesen...
Kampagne / TERRITORY WEBGUERILLAS realisiert erste BMW-Kampagne auf TikTok Weiter lesen...
Ausgedieselt: ZDFinfo-Doku über Auto-Deutschland heute und in Zukunft (FOTO) Weiter lesen...
KÜS: Jahresgespräch mit dem Kfz-Gewerbe Weiter lesen...
Auto-Deutschland unter Druck: "ZDFzoom" über E-Mobilität und mehr (FOTO) Weiter lesen...
Einmal Capri, immer Capri - Fans des Sportwagenklassikers besuchen mit ihren automobilen Lieblingen die Ford-Werke (FOTO) Weiter lesen...
BILD am SONNTAG zeichnet das familienfreundlichste Import-Auto 2019 aus: Gewinner Hyundai Tucson überzeugte die Tester-Familien in der Praxis Weiter lesen...
Warum Hand-Desinfektionsmittel und Sonnenlotionen potenziell schädlich für Fahrzeug-Innenräume sind (VIDEO) Weiter lesen...
Zwei Ossis schrauben am NITRO-Sonntag: "Axel & Micha - Die Zwei vom Schrauberhof", Neue Doku-Serie, So., 23.06., 16:00 Uhr Weiter lesen...
M-Sport und Ford präsentieren den neuen Rallye-Fiesta R5 (FOTO) Weiter lesen...
Kinder im Fokus der ehrenamtlichen Woche bei Ford (FOTO) Weiter lesen...
Knolle statt Knöllchen! Breites Verbändebündnis fordert drastische Anhebung der Bußgelder für Falschparker Weiter lesen...
Selbstfahrender Roboter unterstützt Ford-Mitarbeiter bei der Fahrzeugproduktion (FOTO) Weiter lesen...
Begeisterung für autonomes Fahren wächst trotz Sicherheitsbedenken (FOTO) Weiter lesen...
Rohöl billiger, Tanken teurer / Benzinpreis steigt die neunte Woche in Folge (FOTO) Weiter lesen...
Leasingbranche muss bei Selbstständigen noch Aufklärungsarbeit leisten (FOTO) Weiter lesen...
Starke Unternehmen gehen voran: BEM-Mitglieder schaffen Ressourcen schonende Lösungen für Elektromobilität / BEM-Präsident wirbt für gleichberechtigte Förderung von Neu- und Umbauten Weiter lesen...
Glamourös und gut vernetzt - SKODA chauffiert die Social Media-Stars (FOTO) Weiter lesen...
Autobahn:
z.B.: A3
Bundesland:
Ihr Startort:

Strasse
PLZ
Ort
Land
 
Ihr Ziel:

Strasse
PLZ
Ort
Land
   
schnellster Weg
kürzester Weg

Art der Darstellung:



Nutzen Sie das nebenstehende Formular um einen Handwerker aus den Bereichen Bau- und Baunebengewerbe zu finden!


ID Medien Verlag - Rogert & Ulbrich obsiegt in der Oberklasse: Sowohl Porsche als auch Volkswagen wegen sittenwidriger Schädigung zur Rücknahme verurteilt

Auto-Werkstätten

Dipl.-Betrw. G.Woidich<br>Dipl.-Ing D. Krug

DAT
Justus-von-Liebig-Straße 11
55232 Alzey

Wagner

Werkstätten
Donaustaufer Strasse 226
93055 Regensburg

Ofner

Werkstätten
Mühldorfstrasse 8
81671 München

Theek

Werkstätten
Lüchower Strasse 10
29482 Küsten


-->