TÜV- / Dekrastationen
TÜV-Erinnerung

KFZ-Zulassungsstellen
An-/Ummeldungstipps

KFZ-Schiedsstellen

KFZ-Innungen
Leasingunternehmen
Autopflege
Teileverkauf

ID Medien Verlag veröffentlich für Sie auf KFZ-Handwerk.de täglich aktuelle Nachrichten und Pressemeldungen aus dem KFZ-Gewerbe.

Bernd Lucke (LKR): Kein Fahrverbot in Wiesbaden ist ein Ausdruck der Vernunft (FOTO)


Berlin (ots) -

Prof. Bernd Lucke (LKR) begrüßt die Einigung, die vor dem Wiesbadener Verwaltungsgericht zwischen dem Land Hessen, der Stadt Wiesbaden und der Deutschen Umwelthilfe (DUH) erzielt wurde.

Die Einigung ist sicher angemessen, weitsichtig und berücksichtigt die Interessen aller, auch der Autofahrers. Wegen der nur geringfügigen Überschreitung des EU-Grenzwertes wäre ein Fahrverbot auch nicht verhältnismäßig gewesen, wie selbst die EU inzwischen mitteilt und die deutschen Pläne von Überschreitungsregelungen akzeptiert.

Lucke hatte nicht nur in Brüssel immer wieder an die Vernunft aller Beteiligten appelliert und die in der EU geltenden zu niedrigen Grenzwerte wiederholt kritisch hinterfragt, da sie in einigen Städten bereits zu Fahrverboten geführt haben.

"Neue, schwerwiegenden Argumente von Experten rechtfertigen eine neue Betrachtung der Grenzwerte, die letztlich nicht wissenschaftlich sondern politisch festgelegt werden". Lucke fordert eine sachliche Debatte über Feinstaub/Stickoxid-Grenzwerte.

"Die Grenzwerte müssen schnellstens überprüft werden, damit endlich Klarheit und Vernunft herrscht. Hierfür gibt es in der Wissenschaft übliche Standards, Beobachtungsstudien sind keinesfalls ausreichend", so Lucke. "Bis das Ergebnis dieser Studien vorliegt, sollten die Fahrverbote ganz offiziell ausgesetzt werden. Es kann nicht sein, dass die Diskussion auf dem Rücken von "Otto-Normalverbraucher" ausgetragen wird, der durch den Wertverlust seines Dieselautos praktisch teilenteignet wird". Es ist übrigens ein Skandal, dass die deutsche Regierung sich über viele Jahr nicht für die EU-Grenzwerte interessiert hat, die schon lange bestehen.

Auch für Lucke ist eine beständige Verbesserung der Luftqualität von großer Bedeutung. "Es kann aber nicht Sinn des Umweltschutzes sein, gut erhaltene Autos in Unmengen zu verschrotten - das ist nicht umweltfreundlich".

"Die Politik ist gefordert, endlich mit einem Moratorium zu reagieren, bis eine wissenschaftliche Grenzwertüberprüfung erfolgt ist".

Pressekontakt: Johannes Willi Knaup Geschäftsstelle Paderborn Giersmauer 1 33098 Paderborn Tel.: +49 (0) 171 2064422 willi.knaup@lkr.de

Original-Content von: LKR - Die Eurokritiker, übermittelt durch news aktuell

zurück

Presse-News
RCI Banque Deutschland für "Nachhaltigkeit" ausgezeichnet Weiter lesen...
Nordrhein-Westfalen auf digitalem Vormarsch - Autohandelsplattform carmato.de verzeichnet eindeutige Nutzerzahlen (FOTO) Weiter lesen...
Starke Unternehmen gehen voran: BEM-Mitglieder schaffen Ressourcen schonende Lösungen für Elektromobilität / BEM-Präsident wirbt für gleichberechtigte Förderung von Neu- und Umbauten Weiter lesen...
Platz sieben für den Ford Fiesta WRC von Teemu Suninen/Marko Salminen in Argentinien (FOTO) Weiter lesen...
"Hier ist es zu laut!": Zahlen zum Verkehrslärm im Südwesten (FOTO) Weiter lesen...
Automobilbranche für digitale Transformation noch zu stark in alten Denkmustern verhaftet / Globale Umfrage von KPMG und Egon Zehnder Weiter lesen...
Österreich-Pickerl: Die Top-Ausreden der Maut-Sünder / Über 40 Prozent kommen aus Deutschland / Ersatzmaut bis zu 240 Euro Weiter lesen...
Fahrverbote: Höchste Feinstaub-Werte dort, wo keine Autos fahren - Bernd Lucke und die LKR mit Feinstaubmessungen in Hamburg (FOTO) Weiter lesen...
NABU: Krötenwanderung erreicht Höhepunkt / Autofahrer bitte aufpassen: An diesem Wochenende sind besonders viele liebestolle Amphibien unterwegs Weiter lesen...
Automobilbranche noch zögerlich bei der Umsetzung von Künstlicher Intelligenz / Komplexität bestehender IT-Landschaften sowie unzureichende digitale und technologische Fähigkeiten verzögern den Wandel Weiter lesen...
EU-Kommission legt Fahrplan für saubere Pkw vor - Deutsche Umwelthilfe fordert EU-weite Nachrüstung von Betrugsdieseln mit wirksamer Hardware Weiter lesen...
Heutige Taxidemonstration in München Weiter lesen...
Automobilbarometer 2019 - International / Elektromobilität? Ja klar! Aber ... (FOTO) Weiter lesen...
Tödliche Waffe Auto: Schärfere Gesetze gegen Raser? "Zur Sache Baden-Württemberg", SWR Fernsehen (VIDEO) Weiter lesen...
Abarth auf dem Internationalen Automobilsalon in Genf 2019 / 70. Jubiläum und Präsentation 595 esseesse und 124 Rally Tribute (FOTO) Weiter lesen...
freiheitsfoo und Piratenpartei klagen gegen "Section Control" Weiter lesen...
NABU: Achtung Autofahrer - Kröten und Frösche sind unterwegs in die Flitterwochen / Bei milden Temperaturen ist die Laichwanderung in vollem Gange Weiter lesen...
Autogas behauptet sich erneut als Alternativkraftstoff Nr. 1 / Deutscher Verband Flüssiggas betont: Neuzulassungstrend positiv Weiter lesen...
Ohne Hardware-Nachrüstung keine saubere Luft - Deutsche Umwelthilfe präsentiert alarmierende Abgasmessungen an Euro 5 und 6 Diesel-Pkw Weiter lesen...
Verbraucher haben entschieden: SKODA bietet das beste Preis-Leistungs-Verhältnis (FOTO) Weiter lesen...
Autobahn:
z.B.: A3
Bundesland:
Ihr Startort:

Strasse
PLZ
Ort
Land
 
Ihr Ziel:

Strasse
PLZ
Ort
Land
   
schnellster Weg
kürzester Weg

Art der Darstellung:



Nutzen Sie das nebenstehende Formular um einen Handwerker aus den Bereichen Bau- und Baunebengewerbe zu finden!


ID Medien Verlag - Bernd Lucke (LKR): Kein Fahrverbot in Wiesbaden ist ein Ausdruck der Vernunft (FOTO)

Auto-Werkstätten

Göppingen

TÜV
Stuttgarter Straße 83
73033 Göppingen

H. Knoche D. Vendt

DAT
Alfred-Nobel-Straße 6
28207 Bremen

Wolf

Werkstätten
Goethestrasse 12
71034 Böblingen

Demmler

Werkstätten
Kirchberger Strasse 55
08112 Wilkau-Haßlau


Werbung schließen X