TÜV- / Dekrastationen
TÜV-Erinnerung

KFZ-Zulassungsstellen
An-/Ummeldungstipps

KFZ-Schiedsstellen

KFZ-Innungen
Leasingunternehmen
Autopflege
Teileverkauf

ID Medien Verlag veröffentlich für Sie auf KFZ-Handwerk.de täglich aktuelle Nachrichten und Pressemeldungen aus dem KFZ-Gewerbe.

Dieselskandal: Automobilindustrie soll Erprobung von fahrscheinlosem ÖPNV in Stuttgart finanzieren


Stuttgart (ots) - Medienberichten zufolge haben die Stadträte Ulms beschlossen, dass Busse und Straßenbahnen im nächsten Jahr voraussichtlich neun Monate lang an Samstagen fahrscheinlos genutzt werden dürfen [1]. Die Piratenpartei Baden-Württemberg begrüßt die Entscheidung und fordert die Landesregierung dazu auf, solche Maßnahmen für Städte zu fördern und umzusetzen. Der Feldversuch sollte dabei von der Automobilindustrie finanziell unterstützt werden.

"Die Stadträte haben zwar nicht aufgrund von Dieselfahrverboten gehandelt, dennoch ist es ein gutes Zeichen, dass diese der Bevölkerung eine Entlastung von enormem Wert anbieten möchten", kommentiert Michael Knödler, Landesvorsitzender der Piratenpartei Baden-Württemberg.

Die Piratenpartei fordert bereits seit vielen Jahren Feldversuche, um die Möglichkeiten eines umlagefinanzierten ÖPNV zu testen und Fahrverbote abzuwenden. Mit Hilfe von mindestens drei großen Feldversuchen soll dies erprobt werden. Diese Untersuchungen sollen laut den PIRATEN jeweils in einem Ballungszentrum, einem Mittelzentrum und einer Region des ländlichen Raumes in Baden-Württemberg wissenschaftlich begleitet durchgeführt werden [2]. Die benötigten finanziellen Mittel sollen laut der Partei auch von der Automobilindustrie kommen.

"Um auf Dauer die Schadstoffbelastung in den Städten effektiv zu reduzieren, müssen Autofahrer von einem Umstieg auf den ÖPNV überzeugt werden", so Knödler weiter. "Zeitlich begrenzte Preisnachlässe, wie es die Stadt Stuttgart bei 'Feinstaubalarm' versucht hat, reichen hier nicht aus. Stattdessen muss die Attraktivität des Nahverkehrs dauerhaft erhöht werden. Dazu gehören dann auch signifikante Investitionen in die Infrastruktur. Der Probebetrieb eines fahrscheinlosen ÖPNV muss zum Teil auch auf Kosten der Automobilindustrie erfolgen. Entsprechende Forderungen sollen auf einem Dieselgipfel erörtert werden."

Nach Ansicht der PIRATEN bietet der zügige Ausbau des fahrscheinlosen Nahverkehrs damit nicht nur die Chance, auf dauerhafte Fahrverbote verzichten zu können. Damit wäre auch die Automobiliindustrie verpflichtet, ihren Teil an Verantwortung beizutragen. Es seien auch weitere positive Effekte für die Ballungsgebiete zu erwarten, wie zum Beispiel eine erhöhte Attrativität für Touristen und eine insgesamt erhöhte Lebensqualität.

"Ich bin davon überzeugt, dass sich der fahrscheinlose öffentliche Personennahverkehr langfristig als Gewinn für Gesellschaft, Umwelt und Wirtschaft herausstellen wird", so Knödler abschließend.

Quellen [1] http://ots.de/0Nn55y [2] http://ots.de/9IDJ9c

Pressekontakt: Alexander Ebhart Landespressesprecher E-Mail: presse@piratenpartei-bw.de Mobil: 01764 7127628

Philip Köngeter Landespressebeauftragter E-Mail: presse@piratenpartei-bw.de Mobil: 0174 3678147

Original-Content von: Piratenpartei Deutschland, übermittelt durch news aktuell

zurück

Presse-News
Fahrerflucht nimmt zu - Müssen härtere Strafen her? / "Zur Sache Rheinland-Pfalz!", 11.4.2019, 20:15 Uhr, SWR Fernsehen (VIDEO) Weiter lesen...
BearingPoint-Umfrage: Neuwagen auf 180 km/h drosseln - Mehr als die Hälfte der Deutschen ist dafür (FOTO) Weiter lesen...
GTÜ-Test: Sommerreifen für Kompaktwagen Weiter lesen...
Neuer SKODA OCTAVIA SPORT EDITION vereint sportliches Design mit attraktivem Preisvorteil (FOTO) Weiter lesen...
Geteiltes Wissen, gemeinsame Sicherheit: Volvo stellt Ergebnisse langjähriger Unfallforschung zur Verfügung (FOTO) Weiter lesen...
OLG Köln bestätigt erneut eine vorsätzlich sittenwidrige Schädigung durch den Volkswagen-Konzern Weiter lesen...
Tödliche Waffe Auto: Schärfere Gesetze gegen Raser? "Zur Sache Baden-Württemberg", SWR Fernsehen (VIDEO) Weiter lesen...
Orkan und Schnee: Was von Fahrzeugdächern fliegt / ADAC Autoversicherung: Kann der Verursacher eines Schadens nicht ermittelt werden, hilft nur die eigene Vollkaskoversicherung Weiter lesen...
Geschäftsjahr 2018: Marquardt profitiert von E-Mobilität / Umsatzrekord in herausforderndem Umfeld (FOTO) Weiter lesen...
Piraten Niedersachsen: VW-Urteil ist Schlag ins Gesicht der Käufer Weiter lesen...
Jetzt auch für alle Euro 5-Diesel: Opel weitet Umweltprämie aus (FOTO) Weiter lesen...
Große Mehrheit für digitale Hauptuntersuchung von Fahrzeugen Weiter lesen...
Weiterentwickelter SKODA FABIA R5 tritt Erbe des erfolgreichsten Rallye-Autos seiner Kategorie an (FOTO) Weiter lesen...
SKODA mit vier Fahrzeugklassikern bei der 22. Ausgabe der AvD Histo-Monte vertreten (FOTO) Weiter lesen...
Start der Serienfertigung des neuen Kompaktmodells SCALA bei SKODA AUTO in Mladá Boleslav (FOTO) Weiter lesen...
ZDF-Politbarometer Februar I 2019: Klare Mehrheit für Grundrente / Mehr als zwei Drittel gegen Fahrverbote für Diesel-PKW (FOTO) Weiter lesen...
Widerruf des Autokredits: Erstes rechtskräftiges Urteil für Kunden Weiter lesen...
motec ventures: Zwei Investments in Smart Mobility (FOTO) Weiter lesen...
Autobahn:
z.B.: A3
Bundesland:
Ihr Startort:

Strasse
PLZ
Ort
Land
 
Ihr Ziel:

Strasse
PLZ
Ort
Land
   
schnellster Weg
kürzester Weg

Art der Darstellung:



Nutzen Sie das nebenstehende Formular um einen Handwerker aus den Bereichen Bau- und Baunebengewerbe zu finden!


ID Medien Verlag - Dieselskandal: Automobilindustrie soll Erprobung von fahrscheinlosem ÖPNV in Stuttgart finanzieren

Auto-Werkstätten

Kraft Friedrich GmbH

Werkstätten
Kollunder Strasse 34
24768 Rendsburg

Schorndorf

Zulassungsstellen
Silcherstraße 39
73614 Schorndorf

KFZ-Prüfstelle Dippoldiswalde

DEKRA
Oberhäslicher Str. 4
01744 Dippoldiswalde

Ingenieurbüro Öhm

Gutachter
Kampwiesenweg 2
34128 Kassel


Werbung schließen X