TÜV- / Dekrastationen
TÜV-Erinnerung

KFZ-Zulassungsstellen
An-/Ummeldungstipps

KFZ-Schiedsstellen

KFZ-Innungen
Leasingunternehmen
Autopflege
Teileverkauf

ID Medien Verlag veröffentlich für Sie auf KFZ-Handwerk.de täglich aktuelle Nachrichten und Pressemeldungen aus dem KFZ-Gewerbe.

Prozessfinanzierung für Einzelklagen im VW-Abgasskandal (EA 189) - keine Ausreden mehr


Düsseldorf (ots) - Die Düsseldorfer Rechtsanwaltskanzlei Rogert und Ulbrich, eine der führenden Kanzleien in der rechtlichen Aufarbeitung des Diesel-Abgasskandals, teilt mit, dass effizienter Rechtsschutz nun auch denjenigen möglich ist, die zum Zeitpunkt des Fahrzeugerwerbs über keine Verkehrsrechtsschutzversicherung verfügten.

Neben dem neuen Instrument der Musterfeststellungsklage, die eine Art "Sammelklage" darstellt und in mehreren Jahren voraussichtlich den Weg für ein erfolgreiches Einzelklageverfahren öffnen werde, gebe es nun eine hochinteressante Möglichkeit, seine Ansprüche sofort durchzusetzen.

Diese Möglichkeit eröffneten mehrere deutsche Prozesskostenfinanzierer, die das gesamte Prozesskostenrisiko für den Mandanten übernähmen und im Gegenzug von dem Prozesserlös nur im Falle des Obsiegens oder Vergleichsschlusses einen Prozentsatz von ab 20 % an Erlösbeteiligung erwarteten.

"Bisher hat es am Markt für Rechtsdienstleistungen nach meiner Kenntnis derartige Angebote im Hinblick auf Klagen zum VW-Abgasskandal nicht gegeben. Die neuen Angebote sind nicht mit den Angeboten zu verwechseln, sich gegen eine Beteiligung im Erfolgsfall an einer Sammelklage zu beteiligen", so Gründungspartner Rechtsanwalt Prof. Dr. Marco Rogert.

Bislang habe sich die Einzelklage als deutlich zielführender erwiesen als die Beteiligung an einer wie auch immer gearteten "Sammelklage", fügt sein Sozius Rechtsanwalt Tobias Ulbrich hinzu.

Für die Musterfeststellungsklage ließen sich durchaus gute Erfolgsaussichten feststellen. Es sei allerdings zu berücksichtigen, dass aufgrund der Rechtsmittelfähigkeit der Entscheidung des Oberlandesgerichts Braunschweig vermutlich einige Zeit ins Land ziehen werde, bevor anschließend die dann möglicherweise einfacher zu führende Einzelklage überhaupt eingereicht werden könne, gibt er weiter zu bedenken. Es könne daher sein, dass sich insbesondere für Vielfahrer die Einzelklage dann nicht mehr in dem Umfang lohne, wie es noch zum jetzigen Zeitpunkt der Fall sei, da die Nutzungsentschädigung bis zur letzten mündlichen Verhandlung immer weiter ansteige, erläuert Ulbrich weiter.

"Wer jetzt noch Geld für sein EA-189-Auto möchte, findet keine Ausrede mehr, nicht zu klagen", meint Prof. Dr. Rogert. "Wir müssen jedoch darauf hinweisen, dass aufgrund des enormen Andrangs eine Annahme von Neumandaten nur noch bis zum 19.12.2018 in diesem Jahr über das übliche Formular https://www.auto-rueckabwicklung.de/kontakt-anfahrt.html möglich ist", schließt Prof. Dr. Rogert.

Pressekontakt: Prof. Dr. Marco Rogert Rogert & Ulbrich Partnerschaftsgesellschaft Königsallee 2b (Regus) 40212 Düsseldorf Tel.: (0049) (0)211/310638-0 Email: rogert@ru-law.de http://www.auto-rueckabwicklung.de

Original-Content von: Rogert & Ulbrich, übermittelt durch news aktuell

zurück

Presse-News
Zwischendurch aufladen: Region Stuttgart entwickelt innerstädtisches Schnellladenetz für Elektroautos Weiter lesen...
Fiat 500X und Fiat 500L jetzt auch in sportlicher Variante S-Design (FOTO) Weiter lesen...
Exklusiver Einblick: Konzeptstudie SKODA VISION iV überzeugt mit neuem, innovativem Innenraumkonzept (FOTO) Weiter lesen...
Das halbe Jahrhundert ist voll: Vor 50 Jahren zeigte der Ford Capri, was ein wahrer Volkssportler ist (FOTO) Weiter lesen...
MDR-Magazin "Umschau" zu Unfällen und Bränden mit Elektroautos - Feuerwehren in Mitteldeutschland fordern Gefahrenkennzeichnung Weiter lesen...
Bahnen bauen Sicherheitsvorsprung aus Weiter lesen...
Rallye Schweden: SKODA und Kalle Rovanperä kämpfen um Tabellenführung in der WRC 2 Pro-Kategorie (FOTO) Weiter lesen...
Terminhinweis: Fortsetzung des Verfahrens für saubere Luft in Wiesbaden: Verwaltungsgericht verhandelt am 13. Februar Klage der Deutschen Umwelthilfe und des ökologischen Verkehrsclub VCD Weiter lesen...
Die Bayerische reguliert Kfz-Schäden mit Easy Claim in wenigen Stunden Weiter lesen...
SKODA KAMIQ: erster Blick in den Innenraum (FOTO) Weiter lesen...
Rallye Monte Carlo: Rovanperä kämpft sich nach Missgeschick zurück und holt Meisterschaftspunkte (FOTO) Weiter lesen...
Bain-Analyse zum Mobilitätssektor / Technologieunternehmen und Finanzinvestoren führend bei Investitionen in automobile Zukunftsmärkte Weiter lesen...
MDR-Magazin "Umschau" / 78 Prozent der mitteldeutschen Autobahnen ohne Tempolimit Weiter lesen...
Neuer SKODA SCALA ab sofort bestellbar (FOTO) Weiter lesen...
Autostudie 2019: Mehrspuriges Wachstum zeichnet sich ab / Neue Antriebe stehen im Fokus / Mehr Umsätze mit Software und Daten geplant Weiter lesen...
"hart aber fair" am Montag 21. Januar 2019, 21:00 Uhr, live aus Berlin Weiter lesen...
2018: Starke Umweltbewegung, zögerliche Bundesregierung Weiter lesen...
Ideal für die Arbeit an dunklen Wintertagen: Neuer Ford Transit verfügt über leistungsstarke LED-Außenleuchte Weiter lesen...
Dieselskandal: Automobilindustrie soll Erprobung von fahrscheinlosem ÖPNV in Stuttgart finanzieren Weiter lesen...
Kraftstoffpreise sinken deutlich / OPEC-Beschlüsse zeigen keine Wirkung (FOTO) Weiter lesen...
Autobahn:
z.B.: A3
Bundesland:
Ihr Startort:

Strasse
PLZ
Ort
Land
 
Ihr Ziel:

Strasse
PLZ
Ort
Land
   
schnellster Weg
kürzester Weg

Art der Darstellung:



Nutzen Sie das nebenstehende Formular um einen Handwerker aus den Bereichen Bau- und Baunebengewerbe zu finden!


ID Medien Verlag - Prozessfinanzierung für Einzelklagen im VW-Abgasskandal (EA 189) - keine Ausreden mehr

Auto-Werkstätten

Cremer

Werkstätten
Frankenring 11
53894 Mechernich

Stukenbrock

TÜV
Bielefelder Str. 10
33758 Stukenbrock

Matzerath

Werkstätten
Königskamp 18
52428 Jülich

Niederlassung Bautzen

DEKRA
Löbauer Str. 75
02625 Bautzen


Werbung schließen X