TÜV- / Dekrastationen
TÜV-Erinnerung

KFZ-Zulassungsstellen
An-/Ummeldungstipps

KFZ-Schiedsstellen

KFZ-Innungen
Leasingunternehmen
Autopflege
Teileverkauf

ID Medien Verlag veröffentlich für Sie auf KFZ-Handwerk.de täglich aktuelle Nachrichten und Pressemeldungen aus dem KFZ-Gewerbe.

Kfz-Gewerbe rechnet mit stabilem Autojahr 2019


Mannheim/Bonn (ots) - Für das kommende Jahr erwartet das Deutsche Kraftfahrzeuggewerbe ein Autojahr auf dem Niveau von 2018. Bei einem Pressegespräch in Mannheim sagte ZDK-Präsident Jürgen Karpinski, dass im Jahr 2019 rund 3,43 Millionen Neuzulassungen zu erwarten seien. Bei den privaten Neuzulassungen sei mit einem Rückgang von etwa drei Prozent auf zirka 1,23 Millionen Pkw zu rechnen. Denn dieses Marktsegment werde nicht in dem Umfang wie 2018 von Umtauschprämien profitieren. Bei den gewerblichen Zulassungen rechnet der ZDK im kommenden Jahr mit einer Entwicklung auf dem Niveau dieses Jahres mit rund 2,2 Millionen Einheiten. Einen leichten Rückgang von etwa einem Prozent dürfte es bei den Neuzulassungen der Fahrzeughersteller und des Handels geben, da sich der WLTP-Zulassungsdruck nicht wiederholen werde. Die Flottenbetreiber könnten hingegen mit der Lieferung der gewünschten Fahrzeugmodelle rechnen. Somit dürfte sich in diesem Segment ein Nachholeffekt einstellen. Bei den Pkw mit alternativen Antrieben erwartet der ZDK einen Anteil von sechs bis sieben Prozent an allen Pkw-Neuzulassungen.

Das Gebrauchtwagensegment wird nach Ansicht des ZDK auch 2019 von der Diesel-Krise beeinflusst werden. Daher rechnet der Verband mit einem leichten Rückgang der Besitzumschreibungen auf einen Wert zwischen 7,2 bis 7,3 Millionen Pkw. Denn die regionalen Umtauschprämien für die Intensivstädte sowie andere, zeitlich teilweise aber begrenzte Wechselprämien dürften den Gebrauchtwagenmarkt nicht allzu sehr beeinträchtigen.

Laut dem ZDK wird die Werkstattauslastung den für dieses Jahr zu erwartenden Wert von durchschnittlich 86 Prozent auch im kommenden Jahr halten können. Insofern geht Präsident Karpinski auch für 2019 von einem weiteren starken Werkstattjahr aus. Für das zu Ende gehende Jahr 2018 erwartet der ZDK rund 3,47 Millionen Pkw-Neuzulassungen sowie rund 7,3 Millionen Besitzumschreibungen. Das Werkstattgeschäft zeige sich stabil mit leicht positiver Tendenz, die durch das traditionell starke Geschäft im vierten Quartal weiter untermauert werde.

Regelung für Diesel-Nachrüstung muss jetzt schnell kommen

Erneut forderte ZDK-Präsident Karpinski den Bundesverkehrsminister auf, jetzt zügig die angekündigte Regelung zur Hardware-Nachrüstung von älteren Dieselfahrzeugen auf den Weg zu bringen. "Wer sein älteres Diesel-Fahrzeug mit Hardware freiwillig sauberer machen will, sollte dafür auf eine rechtssichere Regelung zurückgreifen können und von Fahrverboten verschont bleiben. Nur dann werden Dieselfahrzeuge mit ihrem sparsamen und klimafreundlichen Antrieb wieder werthaltig. Und so werden Dieselbesitzer, gewerbliche Flottenbetreiber und vor allem die geballt betroffenen kleinen und mittelständischen Autohäuser aus einer ansonsten ausweglosen Situation befreit", so Karpinski.

Die Zusage deutscher Automobilhersteller, die Hardware-Nachrüstung von Euro 5-Dieselfahrzeugen finanziell unterstützen zu wollen, sei ein längst überfälliges, aber auch nur halbherziges Signal. Denn davon sollten offenbar nur Fahrzeughalter von Euro 5-Dieseln in den Intensivstädten und auch erst nach 2020 profitieren. "Gefordert ist eine schnelle bundeseinheitliche Regelung für die Hardware-Nachrüstung und kein Flickenteppich mit regionalen Einzellösungen", betonte der ZDK-Präsident.

Pressekontakt: Ulrich Köster, ZDK-Pressesprecher Tel.: 0228/ 91 27 270 E-Mail: koester@kfzgewerbe.de

Original-Content von: Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe, übermittelt durch news aktuell

zurück

Presse-News
Shell Helix Top Up Oil: Das erste Shell Nachfüll-Öl für alle (FOTO) Weiter lesen...
Saubere Luft in Reutlingen: Deutsche Umwelthilfe gewinnt Klage gegen Land Baden-Württemberg / Gericht hält Diesel-Fahrverbote zur schnellstmöglichen Grenzwerteinhaltung für notwendig Weiter lesen...
Fahrrad oder Auto - Wem gehört die Straße? "Zur Sache Baden-Württemberg", SWR Fernsehen (VIDEO) Weiter lesen...
SKODA AUTO erzielt 2018 Rekordjahr bei Auslieferungen und Umsatz (FOTO) Weiter lesen...
Automobilbarometer 2019 - International / Elektromobilität? Ja klar! Aber ... (FOTO) Weiter lesen...
NEW und Share2Drive präsentieren SVEN auf dem Genfer Autosalon (FOTO) Weiter lesen...
SKODA verlängert Sponsoring-Partnerschaft mit Tour de France-Veranstalter A.S.O. bis 2023 (FOTO) Weiter lesen...
Neues Li-Ionen-Sicherheitskonzept von ecovolta vermeidet Brände in Elektrofahrzeugen Weiter lesen...
05.03.19 Tag des Energiesparens: Zolar-Infografik / Grafik "Saubere Energie durch Solareinstieg" zeigt Potenziale privat genutzter Photovoltaik-Anlagen (FOTO) Weiter lesen...
Bahnen bauen Sicherheitsvorsprung aus Weiter lesen...
,Tag des Regenschirms': SKODA Fahrer haben ihren Regenschirm immer griffbereit mit an Bord (FOTO) Weiter lesen...
Piraten Niedersachsen fordern sofortige Beendigung von Section Control Weiter lesen...
Für Camper: Digitale Urlaubsplanung per ADAC App / Über 17.000 redaktionell beschriebene Plätze in Deutschland & Europa / 360-Grad-Bilder von fast 2000 Plätzen Weiter lesen...
Erfolgreicher Start für Ford in 2019: Zugewinne bei Zulassungen und Rekord-Marktanteil (FOTO) Weiter lesen...
+++ Aktualisierung Gäste +++ phoenix runde: Tempolimit 130 - Das Ende der Freiheit? - Donnerstag, 24. Januar 2019, 22.15 Uhr Weiter lesen...
Perfekt für den kleinen und großen Rallye-Sport: Die fünf Wettbewerbsversionen des Ford Fiesta (FOTO) Weiter lesen...
Power on: Mit dem Ausbau der Ladeinfrastruktur die Elektromobilität vorantreiben Weiter lesen...
Benzin und Diesel erneut billiger / Normalisierung am Kraftstoffmarkt (FOTO) Weiter lesen...
CO2 vermeiden und dabei Geld sparen: Ford bietet Händlern prämierte Energieberatung (FOTO) Weiter lesen...
ADAC Sportgala 2018: Erfolgreiche Motorsportler in München geehrt (FOTO) Weiter lesen...
Autobahn:
z.B.: A3
Bundesland:
Ihr Startort:

Strasse
PLZ
Ort
Land
 
Ihr Ziel:

Strasse
PLZ
Ort
Land
   
schnellster Weg
kürzester Weg

Art der Darstellung:



Nutzen Sie das nebenstehende Formular um einen Handwerker aus den Bereichen Bau- und Baunebengewerbe zu finden!


ID Medien Verlag - Kfz-Gewerbe rechnet mit stabilem Autojahr 2019

Auto-Werkstätten

Station Verden

DEKRA
Hamburger Str. 58
27283 Verden

Villingen-Schwenningen

TÜV
Heinrich-Hertz-Str. 47
78052 Villingen-Schwenningen

Wilhelm

Werkstätten
Hohe Strasse 7
64832 Babenhausen, Hess

Wamsler

Werkstätten
Gmünder Strasse 33
73568 Durlangen


Werbung schließen X