TÜV- / Dekrastationen
TÜV-Erinnerung

KFZ-Zulassungsstellen
An-/Ummeldungstipps

KFZ-Schiedsstellen

KFZ-Innungen
Leasingunternehmen
Autopflege
Teileverkauf

ID Medien Verlag veröffentlich für Sie auf KFZ-Handwerk.de täglich aktuelle Nachrichten und Pressemeldungen aus dem KFZ-Gewerbe.

Autobatterie: Sauberkeit wirkt Tiefentladung entgegen / TÜV Rheinland: Kurze Fahrten im Winter sind "Gift" für jede Batterie / Schwerfälliger Anlasser ist deutliches Warnzeichen


Köln (ots) - Die Batterie ist das Kraftwerk eines jeden Autos. In den kalten und dunklen Monaten wird sie besonders in Anspruch genommen, wenn sie womöglich zeitgleich Licht, Scheibenwischer, Klimaanlage sowie Radio, Scheiben- und Spiegelheizung mit Energie versorgen muss. Das kann besonders bei kurzen Fahrten zum Problem werden. "Auf kurzen Strecken wird viel Energie verbraucht. Die Lichtmaschine aber schafft es nicht, die Batterie wieder entsprechend zu laden. Das ist erst auf längeren Fahrten möglich, weil das Auto warm ist und die Heizung nicht mehr so stark beansprucht wird", erklärt Steffen Mißbach, Kraftfahrtexperte bei TÜV Rheinland. Deutliches Anzeichen für eine schwache Batterie: ein schwerfälliger Anlasser. Eine Tiefentladung, bei der die Kapazität der Batterie nahezu erschöpft wird, könnte sogar zu einem nachhaltigen Schaden führen. Das lässt sich jedoch mit ein wenig Pflege und einem Ladegerät vermeiden.

Leere Batterien verlieren an Speicherkapazität

Eine saubere Batterie entlädt sich langsamer. "Durch verschmutzte Pole können Kriechströme entstehen, die die Batterie zusätzlich belasten", sagt Mißbach. Es empfiehlt sich, vorher auch die Anschlüsse regelmäßig zu reinigen. Vor allem bei längeren Standzeiten sollte die Batterie zudem abgeklemmt und an ein Ladegerät angeschlossen werden. Eine Tiefentladung hat häufig zur Folge, dass sich die Batterie gar nicht mehr laden lässt.

Preis ist kein zwingendes Qualitätsmerkmal

Fachwerkstätten haben die geeigneten Geräte, um den Zustand einer Autobatterie exakt zu messen. "Eine Ladung zwischen 40 und 80 Prozent ist für Batterien optimal. Über die generelle Haltbarkeit lässt sich nur schwer etwas sagen, weil jede Batterie anderen Bedingungen ausgesetzt ist", sagt Mißbach. "Ein hoher Preis ist in punkto Haltbarkeit jedoch kein zwingendes Qualitätsmerkmal."

Ihr Ansprechpartner für redaktionelle Fragen: Wolfgang Partz, Presse, Tel.: 0221/806-2290 Die aktuellen Presseinformationen sowie themenbezogene Fotos und Videos erhalten Sie auch per E-Mail über presse@de.tuv.com sowie im Internet: www.tuv.com/presse und www.twitter.com/tuvcom_presse

Original-Content von: TÜV Rheinland AG, übermittelt durch news aktuell

zurück

Presse-News
Das sind die neuen Oldtimer im Jahr 2019 Weiter lesen...
Deutschlands bester Autofahrer ist 80 Jahre alt Weiter lesen...
Kobalt aus dem Kongo - Bedarf der deutschen Autoindustrie nach Risiko-Metall wird deutlich steigen Weiter lesen...
Ideal für die Arbeit an dunklen Wintertagen: Neuer Ford Transit verfügt über leistungsstarke LED-Außenleuchte Weiter lesen...
micromobility expo: Neue Veranstaltung für Mikromobilität im urbanen Raum (FOTO) Weiter lesen...
Ford Trend-Report 2019 konstatiert weltweit verändertes Verbraucherverhalten Weiter lesen...
Staualarm vor dem Fest / ADAC Stauprognose für Weihnachten (21. bis 26. Dezember) (FOTO) Weiter lesen...
Deutsche Umwelthilfe (DUH) - Eine geschlossene Gesellschaft Weiter lesen...
Schnelle Pannenhilfe online / ADAC und Telekom sorgen mit strategischer Partnerschaft für mehr Sicherheit auf der Straße Weiter lesen...
Autofahrer sollen über Fahrzeugdaten selbst bestimmen / ADAC fordert eine gesetzliche Regelung des Zugangs auf europäischer Ebene Weiter lesen...
Mit Erdgas in die Zukunft: Gasbranche präsentiert innovative Technologien für mehr Klimaschutz / Wintershall und Zukunft ERDGAS starten mit der "Zukunftswerkstatt ERDGAS" neues Veranstaltungsformat Weiter lesen...
Mit hoher Kundenzufriedenheit punkten: Mietwagen-Experte Sunny Cars baut seine Marktposition mit erneutem Buchungsrekord aus (FOTO) Weiter lesen...
Show-down in Down-under: Ford Fiesta-Fahrer Sébastien Ogier will seinen sechsten Rallye-WM-Titel einfahren (FOTO) Weiter lesen...
SKODA AUTO produziert siebenmillionstes MQ 200-Getriebe in Mladá Boleslav (FOTO) Weiter lesen...
Mobilität zukünftig im Abo? / Kfz-Gewerbe diskutiert digitale Systeme Weiter lesen...
SKODA KODIAQ GT feiert Weltpremiere auf der CIIE 2018 in Shanghai (FOTO) Weiter lesen...
Kfz-Teilkaskoversicherung in Diebstahlhochburgen besonders gefragt (FOTO) Weiter lesen...
Studie zur Kreditnutzung 2018: Verbraucher finanzieren mehr Neuwagen (FOTO) Weiter lesen...
Versicherungstipp: Marderbisse - erkennen, vermeiden, vorsorgen Weiter lesen...
Saisonfahrzeuge: Abstellen auf öffentlichen Straßen außerhalb der Geltungsdauer verboten / TÜV Rheinland: Fahrzeuge auf Privatbesitz abstellen / Spritztouren können teuer werden Weiter lesen...
Autobahn:
z.B.: A3
Bundesland:
Ihr Startort:

Strasse
PLZ
Ort
Land
 
Ihr Ziel:

Strasse
PLZ
Ort
Land
   
schnellster Weg
kürzester Weg

Art der Darstellung:



Nutzen Sie das nebenstehende Formular um einen Handwerker aus den Bereichen Bau- und Baunebengewerbe zu finden!


ID Medien Verlag - Autobatterie: Sauberkeit wirkt Tiefentladung entgegen / TÜV Rheinland: Kurze Fahrten im Winter sind "Gift" für jede Batterie / Schwerfälliger Anlasser ist deutliches Warnzeichen

Auto-Werkstätten

Dahme-Spreewald

Zulassungsstellen
Fontaneplatz 10
15711 Königs Wusterhausen

Ingenieurbüro Walter

Gutachter
Im Wildfang 7
66131 Saarbrücken-Ensheim

ULS Gesellschaft für sichere Technik mbH

Gutachter
Steinfurt 12
52222 Stolberg/Rhld.

Mayen

TÜV
Kelberger Straße 61
56727 Mayen


Werbung schließen X