TÜV- / Dekrastationen
TÜV-Erinnerung

KFZ-Zulassungsstellen
An-/Ummeldungstipps

KFZ-Schiedsstellen

KFZ-Innungen
Leasingunternehmen
Autopflege
Teileverkauf

ID Medien Verlag veröffentlich für Sie auf KFZ-Handwerk.de täglich aktuelle Nachrichten und Pressemeldungen aus dem KFZ-Gewerbe.

Juristen: Schadenersatzansprüche gegen VW-Konzern jetzt anmelden


Leipzig (ots) - Verbraucherschützer und Juristen raten allen Käufern von Pkw mit manipulierten VW-Diesel-Motoren, bis Ende dieses Jahres ihre Schadenersatzansprüche gegen den Autobauer geltend zu machen. Betroffen sind Modelle der Marken VW, Audi, Skoda und Seat. "Wenn man nichts tut, verjähren die Ansprüche", erklärt Rechtsanwalt Philipp Caba in der aktuellen Ausgabe des MDR-Magazins "Umschau". Seine Kanzlei war in dieser Sache mehrfach mit Einzelklagen gegen VW erfolgreich. Ab November gibt es neben der individuellen Einzelklage auch die Möglichkeit, sich einer Art Sammelklage, der Musterfeststellungsklage, anzuschließen.

Die Musterfeststellungsklage reicht der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) zusammen mit dem Automobilclub ADAC gegen den VW-Konzern ein. Betroffene Verbraucher, deren Fahrzeug mit dem Dieselmotor des Typs EA 189 ausgestattet sind, können sich kostenlos anschließen. Nach Auskunft des VZBV haben sich mehr als 34.000 Interessierte bei ihrem Info-Newsletter zur VW-Musterfeststellungsklage angemeldet. Die Verbraucherzentralen in den Bundesländern beraten ebenfalls zum Thema. Ab Mitte November können sich Betroffene in ein Klageregister beim Bundesamt für Justiz eintragen lassen.

Die Musterfeststellungsklage hat nach Ansicht von Jan-Eike Andresen, Mitbegründer des Prozessdienstleisters myRight, nicht nur Vorteile. Sein Unternehmen vertritt derzeit etwa 15.000 Geschädigte gegen VW vor Gericht. Er verweist auf den Faktor Zeit und schätzt ein, dass mit einer Entscheidung bei der Musterfeststellungsklage frühestens in zwei Jahren zu rechnen sei. Zudem muss danach jeder Teilnehmer der Musterfeststellungsklage noch die Höhe des Schadensersatzes in einer separaten Klage gegen VW klären. Bei individuellen Klagen geht das schneller. Dabei trägt der Kunde aber das volle Prozesskostenrisiko. Anwalt Philipp Caba empfiehlt deshalb: Wer eine Rechtsschutzversicherung hat, um die Prozesskosten abzudecken, solle bis Ende des Jahres eine Einzelklage anstreben. Für alle anderen sei die Teilnahme an der Musterfeststellungsklage ratsam.

Details zur Musterfeststellungsklage sind im Onlineangebot des MDR-Magazins "Umschau" unter www.mdr.de/umschau nachzulesen.

Die Meldung ist unter Angabe der Quelle sofort frei.

"Umschau", dienstags, 20.15 Uhr, MDR-Fernsehen www.mdr.de/umschau | www.facebook.com/mdrumschau

Pressekontakt: MDR, Presse und Information, Sebastian Henne, Tel.: (0341) 3 00 63 76, E-Mail: presse@mdr.de, Twitter: @MDRpresse

Original-Content von: MDR Exklusiv-Meldung, übermittelt durch news aktuell

zurück

Presse-News
Albéric Chopelin zum Chief Commercial and Customer Officer der Europcar Mobility Group berufen (FOTO) Weiter lesen...
Tag des Schlafes - Ford warnt mit "Sleep Suit" vor den Gefahren von Übermüdung beim Autofahren (FOTO) Weiter lesen...
Saubere Luft für Reutlingen: Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg verhandelt über Klage der Deutschen Umwelthilfe Weiter lesen...
DS Automobiles positioniert sich als Marktführer für elektrifizierte Premium-SUVs (FOTO) Weiter lesen...
Überall bei IKEA kostenlos Ökostrom laden - Ab Mitte März hat jedes Einrichtungshaus E-Ladestationen (FOTO) Weiter lesen...
PEUGEOT präsentiert neue Studie: Das Concept 508 PEUGEOT Sport Engineered Neo-Performance (FOTO) Weiter lesen...
Rallye Schweden: Kalle Rovanperä und SKODA erobern Tabellenrang zwei in WRC 2 Pro-Kategorie (FOTO) Weiter lesen...
Aus Schrott wird Kunst: Ford unterstützt Kölner Ausstellung mit Restmaterial (FOTO) Weiter lesen...
Hertz Ride startet die Motorradvermietung in Österreich und Slowenien Weiter lesen...
"Scheunenfund": Erster Bulli-Radarblitzer nach 54 Jahren entdeckt Weiter lesen...
Jetzt anmelden für die 8. Bodensee-Klassik 2019 Weiter lesen...
SKODA gibt mit der Konzeptstudie VISION iV konkreten Ausblick auf die elektrische Zukunft der Marke (FOTO) Weiter lesen...
Schädigt blaues LED-Licht die Augen? Bildschirme und Displays unter Verdacht / "Zur Sache Rheinland-Pfalz!", Do., 14. Februar 2019, 20:15 Uhr, SWR Fernsehen Weiter lesen...
SKODA mit vier Fahrzeugklassikern bei der 22. Ausgabe der AvD Histo-Monte vertreten (FOTO) Weiter lesen...
Strukturwandel in der Automobilindustrie erfolgreich gestalten - Gaffal: "Bayern muss Leitregion bleiben" Weiter lesen...
Power on: Mit dem Ausbau der Ladeinfrastruktur die Elektromobilität vorantreiben Weiter lesen...
Stickstoffdioxid-Grenzwert auch 2018 an sechs Messstellen überschritten Weiter lesen...
PIRATEN: Automobilstandort sichern, autonomes Fahren in Saarlouis fördern Weiter lesen...
M-Sport Ford stellt Design des 2019er Fiesta WRC vor (FOTO) Weiter lesen...
"Exclusiv im Ersten: Das Diesel-Desaster" - Ärzte und Wissenschaftler kritisieren Maßnahmen gegen Diesel Weiter lesen...
Autobahn:
z.B.: A3
Bundesland:
Ihr Startort:

Strasse
PLZ
Ort
Land
 
Ihr Ziel:

Strasse
PLZ
Ort
Land
   
schnellster Weg
kürzester Weg

Art der Darstellung:



Nutzen Sie das nebenstehende Formular um einen Handwerker aus den Bereichen Bau- und Baunebengewerbe zu finden!


ID Medien Verlag - Juristen: Schadenersatzansprüche gegen VW-Konzern jetzt anmelden

Auto-Werkstätten

Reifen + Autoservice W. Johann GmbH

Werkstätten
Kölner Strasse 181
51379 Leverkusen

Hagelschaden-Centrum Douteil GmbH & Co. KG

Werkstätten
Grandweg 66
22529 Hamburg

Bad Ems

TÜV
Arzbacher Str. 71
56130 Bad Ems

Kabakci GmbH

Werkstätten
Daimlerstrasse 17
48683 Ahaus


Werbung schließen X