TÜV- / Dekrastationen
TÜV-Erinnerung

KFZ-Zulassungsstellen
An-/Ummeldungstipps

KFZ-Schiedsstellen

KFZ-Innungen
Leasingunternehmen
Autopflege
Teileverkauf

ID Medien Verlag veröffentlich für Sie auf KFZ-Handwerk.de täglich aktuelle Nachrichten und Pressemeldungen aus dem KFZ-Gewerbe.

Geldverschwendungsreport: 48 Milliarden Euro verloren


Heidelberg (ots) - 48 Milliarden Euro versickern in deutschen Haushalten in zu teuren Verträgen. Das zeigt der Geldverschwendungsreport 2018 von Verivox. Die Tarifexperten haben auf Basis eigener und externer Marktdaten für acht verschiedene Verträge rund um den Haushalt nachgerechnet, wie hoch das theoretische Sparpotenzial der Verbraucher in Deutschland ist.

18 Milliarden Euro allein durch teure Handyverträge

Laut Verbrauchs- und Medienanalyse (VuMA) haben knapp zwei Drittel der Handykunden ihren Vertrag bei einem der drei Netzbetreiber Telekom, Vodafone oder Telefonica O2. Würden diese Kunden zu einem günstigeren Discount-Anbieter wechseln, könnten sie im Schnitt über 220 Euro pro Jahr sparen. Die gesamte rechnerische Ersparnis beträgt damit mehr als 18 Milliarden Euro.

Aber selbst dort, wo sich Verbraucher kümmern, lauern Fallen: Viele Kunden schließen einen Vertrag mit Smartphone ab und lassen den Vertrag nach der Mindestlaufzeit weiterlaufen. Sie zahlen dann bis zu 15 Euro im Monat zusätzlich für ein Gerät, das längst abbezahlt ist - ein Fass ohne Boden.

Strom und Gas: 12,1 Milliarden Euro zu viel

Laut Bundesnetzagentur werden noch gut zwei Drittel aller Haushalte in Deutschland von ihrem lokalen Grundversorger mit Strom und Gas beliefert. Der Grundversorger ist gesetzlich verpflichtet, Haushalte mit Energie zu versorgen und sorgt dafür, dass Verbraucher niemals ohne Strom oder Gas dastehen. Dafür ist er in der Regel aber teurer. Würden alle Haushalte in Deutschland zu einem günstigen Anbieter wechseln, summiert sich die mögliche Ersparnis bei Strom- und Gasverträgen auf 12,1 Milliarden Euro im Jahr.

Kfz: 6 Milliarden Euro Sparpotenzial liegen auf der Straße

Günstige Kfz-Versicherungen kosten rund ein Drittel weniger als Tarife aus dem mittleren Preissegment. Das zeigt der Kfz-Versicherungsindex, den Verivox zusammen mit Professor Wolfgang Bischof von der Hochschule Rosenheim erstellt. Würden alle Autofahrer wechseln, dann könnten sie 6 Milliarden Euro sparen. Die meisten haben jetzt Gelegenheit, denn sie können noch bis Ende November ihren Vertrag kündigen.

Kreditnehmer verschwenden 5,5 Milliarden

2017 haben die Verbraucher Ratenkredite für 103 Milliarden Euro aufgenommen. Das zeigen Zahlen der Bundesbank. 5,5 Milliarden Euro Zinsen zahlen sie dafür zu viel, denn der Zinsunterschied zwischen günstigen Banken und dem Marktdurchschnitt beträgt 35 Prozent.

Wer spart, muss nicht verzichten

"Seit 20 Jahren hilft Verivox Verbrauchern aus teuren Verträgen. Allein über unser Portal haben mehr als 8 Millionen Kunden über 2,1 Milliarden Euro gespart. Der Geldverschwendungsreport zeigt, was möglich ist, wenn noch mehr Verbraucher ein paar Minuten Zeit investieren, um alte Verträge auf den Prüfstand zu stellen", sagt Klaus Hufnagel, Geschäftsführer von Verivox.

Wer Geld spart, muss nicht auf gute Leistungen verzichten. Es gibt in allen Bereichen Tarife, die sowohl günstige Preise als auch alle wichtigen Leistungsstandards bieten.

Ein Anbieterwechsel ist auch kein Grund zur Sorge. So ist zum Beispiel die Übertragung der Rufnummer auf einen neuen Telekommunikationsanbieter gesetzlich geregelt und läuft heute deutlich einfacher als noch vor 10 Jahren. Und beim neuen Stromversorger steht niemand plötzlich ohne Strom oder Gas da. Im Notfall springt immer der Grundversorger ein.

Hintergrundinformationen

Verivox-Unabhängigkeitserklärung https://www.verivox.de/company/wir-sind-unabhaengig/

Geldverschwendungsreport (PDF-Download) https://www.verivox.de/dateien/geldverschwendungsreport-121046.aspx

Über Verivox

Verivox ist Deutschlands größtes Verbraucherportal für Tarifvergleiche in den Märkten Energie, Telekommunikation, Versicherungen und Finanzen sowie Fahrzeuge, Reisen und Immobilien. Der kostenfreie und mehrfach ausgezeichnete Vergleichs- und Wechselservice, umfassende Expertise und die transparente Darstellung von über 29.000 Tarifen sind die Markenzeichen von Verivox. In 20 Jahren haben die Tarifexperten mehr als 8 Millionen Verbraucher kompetent beim Anbieterwechsel unterstützt und so für ihre Kunden mehr als 2,1 Milliarden Euro gespart.

Verivox engagiert sich seit vielen Jahren auf nationaler und europäischer Ebene für besseren Verbraucherschutz und sucht den Dialog mit Behörden und Verbraucherschützern. Als erster Vertreter der deutschen Digitalwirtschaft haben die Tarifexperten von Verivox aktiv an der Ausarbeitung von EU-Kriterien für die Objektivität und Transparenz von Vergleichsportalen mitgewirkt.

Die Verivox GmbH wurde 1998 in Heidelberg gegründet. Für das Unternehmen arbeiten heute mehr als 500 Menschen an zehn Standorten in Deutschland und der Schweiz.

Pressekontakt: Toralf Richter, Tel.: +49 (0)6221 7961-342, Mobil: +49 (0)152 54773767, toralf.richter@verivox.com

Original-Content von: Verivox GmbH, übermittelt durch news aktuell

zurück

Presse-News
Neues Simply Clever-Feature: integrierter Trichter für Scheibenwaschbehälter (FOTO) Weiter lesen...
Pressegespräch: "voestalpine präsentiert die Siegertrophäe der voestalpine European Races", 4.4., 11 Uhr, Wien Weiter lesen...
EU-Kommission legt Fahrplan für saubere Pkw vor - Deutsche Umwelthilfe fordert EU-weite Nachrüstung von Betrugsdieseln mit wirksamer Hardware Weiter lesen...
Automobilindustrie: Angekündigte Sparmaßnahmen bremsen den Wandel der Führungskultur aus Weiter lesen...
Günstig Autos leasen mit der Consorsbank Weiter lesen...
VW Skandal - BGH Beschluss erhöht Chancen auf Schadensersatz gegen VW massiv; Ansprüche sind noch nicht verjährt Weiter lesen...
Bereitschaft für Elektromobilität ist da: Deutschland erreicht Platz 6 im EV Readiness Index von LeasePlan (FOTO) Weiter lesen...
,Tag des Regenschirms': SKODA Fahrer haben ihren Regenschirm immer griffbereit mit an Bord (FOTO) Weiter lesen...
Kraftstoffpreise bleiben stabil / Differenz zwischen Benzin und Diesel weiterhin gering (FOTO) Weiter lesen...
Daimler/Mercedes Abgasskandal - neuer Ärger für Daimler und Bosch: Sammelklage in den USA doch zugelassen Weiter lesen...
Tempolimit und Mobbing Themen bei "dunja hayali" im ZDF (FOTO) Weiter lesen...
Tanken im Januar deutlich billiger / Rückgang gegenüber November 2018 fast 20 Cent (FOTO) Weiter lesen...
Abgas-Skandal bereitet das Feld für Sammelklagen in Deutschland / Beratungsunternehmen Aon veröffentlicht Prognose für den Versicherungsmarkt Weiter lesen...
Kundenansprache per Video - der neueste Trend im Autohaus Weiter lesen...
Zehn Tipps für Winter-Camping (FOTO) Weiter lesen...
Wechsel bei der GTÜ-Unternehmenskommunikation (FOTO) Weiter lesen...
Alexander Hitzinger neuer Vorstand für Technische Entwicklung bei Volkswagen Nutzfahrzeuge (FOTO) Weiter lesen...
2018: Starke Umweltbewegung, zögerliche Bundesregierung Weiter lesen...
dena-Umfrage: Vertrauen in Wettbewerbsfähigkeit deutscher Automobilhersteller sinkt (FOTO) Weiter lesen...
Ende des Parkens / Eigentümer untersagte die bisherigen Gewohnheiten (FOTO) Weiter lesen...
Autobahn:
z.B.: A3
Bundesland:
Ihr Startort:

Strasse
PLZ
Ort
Land
 
Ihr Ziel:

Strasse
PLZ
Ort
Land
   
schnellster Weg
kürzester Weg

Art der Darstellung:



Nutzen Sie das nebenstehende Formular um einen Handwerker aus den Bereichen Bau- und Baunebengewerbe zu finden!


ID Medien Verlag - Geldverschwendungsreport: 48 Milliarden Euro verloren

Auto-Werkstätten

Hirsch

Werkstätten
Maierhofstrasse 43
73547 Lorch

Hild

Werkstätten
Finkenweg 47
36251 Bad Hersfeld

Henke Autoteile GmbH & Co.

Werkstätten
Neckarstrasse 14
72666 Neckartailfingen

Aschaffenburg(Land)

Zulassungsstellen
Am Glockenturm 6
63814 Mainaschaff


Werbung schließen X