TÜV- / Dekrastationen
TÜV-Erinnerung

KFZ-Zulassungsstellen
An-/Ummeldungstipps

KFZ-Schiedsstellen

KFZ-Innungen
Leasingunternehmen
Autopflege
Teileverkauf

ID Medien Verlag veröffentlich für Sie auf KFZ-Handwerk.de täglich aktuelle Nachrichten und Pressemeldungen aus dem KFZ-Gewerbe.

Immer dünnere Luft für konventionelle Antriebstechnologien / Drohende Diesel-Fahrverbote und Pläne für schärfere CO2-Grenzwerte machen Gasantriebe noch attraktiver


Berlin (ots) - Durch immer strengere Grenzwerte für Luftschadstoffe und CO2 werden Benzin- und Dieselfahrzeuge für Verbraucher zunehmend an Reiz verlieren, erklärt der Deutsche Verband Flüssiggas e.V. (DVFG) anlässlich des Urteils des Verwaltungsgerichts Wiesbaden zum Diesel-Fahrverbot und der Pläne auf EU-Ebene, die CO2-Grenzwerte zu verschärfen.

"Was viele Autofahrer beim Kauf eines Fahrzeugs für selbstverständlich halten, werden konventionelle Antriebe schon in absehbarer Zeit nicht mehr garantieren können: freie Fahrt auch in den Innenstädten", erklärt der Vorsitzende des DVFG Rainer Scharr. Die Entscheidung des Verwaltungsgerichts Wiesbaden, der zufolge Frankfurt am Main nun ein Diesel-Fahrverbot für eine Verbesserung der Luftqualität einführen muss, sei ein klares Signal. Hinzu komme der aktuelle Vorstoß des Umweltausschusses im Europäischen Parlament, den CO2-Ausstoß von Neufahrzeugen bis 2030 noch drastischer - nämlich um 45 Prozent statt der zunächst vorgesehenen 30 - zu senken. "Die Bedeutung emissionsarmer Alternativen wie Autogas wird angesichts dieser Entwicklungen noch einmal deutlich steigen", zeigt sich Scharr überzeugt.

Der Stickoxid-Ausstoß fällt bei Autogas-Pkw bis zu 51mal niedriger aus als bei Diesel-Fahrzeugen. Feinstaub-Partikel lassen sich im Vergleich zu Benzin-Pkw mit Autogas sogar um bis zu 99 Prozent reduzieren. Fahrverbote müssen Autogas-Fahrer somit nicht fürchten, betont Scharr. Die CO2-Emissionen seien zudem um 21 Prozent geringer als bei fossilen Benzin-Kraftstoffen und um 23 Prozent geringer als bei fossilen Diesel-Kraftstoffen. Ein ausschlaggebendes Argument bleibe auch die schon heute breite Verfügbarkeit an über 7.100 Autogas-Tankstellen, so der DVFG-Vorsitzende.

Energieträger Flüssiggas:

Flüssiggas (LPG) besteht aus Propan, Butan und deren Gemischen und wird bereits unter geringem Druck flüssig. Der Energieträger verbrennt CO2-reduziert und schadstoffarm. Flüssiggas wird als Kraftstoff (Autogas), für Heiz- und Kühlzwecke, in Industrie und Landwirtschaft sowie im Freizeitbereich eingesetzt.

Pressekontakt: Sabine Egidius Tel.: 030 / 29 36 71 - 22 E-Mail: presse@dvfg.de Deutscher Verband Flüssiggas e. V.

Original-Content von: Deutscher Verband Flüssiggas e. V., übermittelt durch news aktuell

zurück

Presse-News
Zweimal 50 Jahre: Ford feiert auf der Retro Classics Cologne den Escort und die RS-Modelle der Marke (FOTO) Weiter lesen...
DEVK bietet günstigen Mietwagenservice an (FOTO) Weiter lesen...
Die Digitalisierung zahlt sich aus - Allerdings ist es notwendig, sich darauf vorzubereiten (FOTO) Weiter lesen...
Krank durch den Abgasskandal? Erste Musterklage soll Verantwortung der Autokonzerne feststellen (FOTO) Weiter lesen...
SKODA bei Rallye Spanien: Neuer WRC 2-Champion Jan Kopecký möchte Saison mit weiterem Sieg krönen (FOTO) Weiter lesen...
Ford GT: Steigerung der Produktion wegen großer Nachfrage Weiter lesen...
Autohersteller im Test: VW verliert seit Abgasskandal die Hälfte seiner Fans - Toyota brilliert (FOTO) Weiter lesen...
Politische Krisen erhöhen Zahlungsrisiken in der Automobilbranche zusätzlich Weiter lesen...
Großes Finale der Rallye-EM mit SKODA Dreikampf um den U28-Titel (FOTO) Weiter lesen...
Servicestudie: Parkhausbetreiber 2018 / Zahlreiche Kritikpunkte in den Parkobjekten - Personal nur selten präsent - Testsieger ist Q-Park Weiter lesen...
Rallye Großbritannien: Champion Tidemand und SKODA Junior Rovanperä fahren um WRC 2-Sieg (FOTO) Weiter lesen...
Landgericht Stuttgart verurteilt Mercedes-Benz Bank erstmalig zur Rückabwicklung eines Autokredits Weiter lesen...
Klassiker auf Tour im Tessin: ADAC Europa Classic erkundet Natur und Kultur (FOTO) Weiter lesen...
Widerrufsjoker ziehen und den alten Diesel zurückgeben Weiter lesen...
Verwaltungsgericht Wiesbaden verhandelt Klage der Deutschen Umwelthilfe für "Saubere Luft" in Frankfurt am Main Weiter lesen...
Ford erweitert das Einzugsgebiet seines Londoner Shuttle-Service Chariot Weiter lesen...
AXA Crashtests: Lautlos, schnell, riskant - urbane Mobilität 2030 (FOTO) Weiter lesen...
Weiterhin dreckige Luft trotz Software-Updates - Diesel-Abgasmessungen der Deutschen Umwelthilfe verdeutlichen Notwendigkeit von Hardware-Nachrüstungen Weiter lesen...
SKODA treibt EuroEyes Cyclassics Hamburg als Hauptsponsor und Fahrzeugpartner an (FOTO) Weiter lesen...
SKODA AUTO ist offizieller Sponsor der UCI Straßenrad-WM 2018 (FOTO) Weiter lesen...
Autobahn:
z.B.: A3
Bundesland:
Ihr Startort:

Strasse
PLZ
Ort
Land
 
Ihr Ziel:

Strasse
PLZ
Ort
Land
   
schnellster Weg
kürzester Weg

Art der Darstellung:



Nutzen Sie das nebenstehende Formular um einen Handwerker aus den Bereichen Bau- und Baunebengewerbe zu finden!


ID Medien Verlag - Immer dünnere Luft für konventionelle Antriebstechnologien / Drohende Diesel-Fahrverbote und Pläne für schärfere CO2-Grenzwerte machen Gasantriebe noch attraktiver

Auto-Werkstätten

Dipl.-Ing. (FH) J.Kneifel

DAT
Bruchstr. 73
57462 Olpe

Zeitz

Zulassungsstellen
Schönburger Straße 41
06618 Naumburg

Station Hagen

DEKRA
Hochofenstr. 1
58135 Hagen

Autohaus Flack GmbH

Werkstätten
Jahnstraße 97
02943 Weißwasser/O.L.


Werbung schließen X