TÜV- / Dekrastationen
TÜV-Erinnerung

KFZ-Zulassungsstellen
An-/Ummeldungstipps

KFZ-Schiedsstellen

KFZ-Innungen
Leasingunternehmen
Autopflege
Teileverkauf

ID Medien Verlag veröffentlich für Sie auf KFZ-Handwerk.de täglich aktuelle Nachrichten und Pressemeldungen aus dem KFZ-Gewerbe.

Versicherungstipp: Schulstart - wie "Elterntaxis" ihre Fahrgäste bei der Fahrt zur Schule am besten absichern


Saarbrücken (ots) - Nach den Sommerferien startet das neue Schuljahr: Laut aktueller forsa-Umfrage im Auftrag von CosmosDirekt (1) werden 20 Prozent der Grundschüler mit dem Auto zum Unterricht gebracht

- Kfz-Versicherungsexperte Frank Bärnhof gibt Tipps für einen sicheren Schulweg mit dem Auto und erklärt, was zu beachten ist, wenn das "Elterntaxi" zur Fahrgemeinschaft wird. 

Pünktlich zum Schulstart zeigt sich überall in Deutschland stets das gleiche Bild: An den Schulen sammeln sich die Autos mit Eltern, die ihre kleinen ABC-Schützen hinbringen oder abholen. Jeder fünfte deutsche Grundschüler zwischen sechs und neun Jahren (20 Prozent) wird mit dem Pkw gebracht, zeigt eine repräsentative forsa-Umfrage  im Auftrag von CosmosDirekt, dem Direktversicherer der Generali in Deutschland. Frank Bärnhof, Kfz-Versicherungsexperte bei CosmosDirekt, erklärt, was Eltern bei der Beförderung eigener und fremder Kinder mit dem Pkw beachten sollten.  

SICHERHEITSCHECK SCHÜTZT IM ERNSTFALL

Wer sitzt wo und sind alle angeschnallt? Vor der Fahrt sollten Eltern zunächst darauf achten, dass die Kindersitze stabil und kippsicher befestigt sind - idealerweise auf der Rückbank. Die Gurte müssen angelegt werden und dabei eng am Körper liegen. Die unterschiedlichen Bestimmungen für Alter und Größe kennt Frank Bärnhof: "Kinder müssen im Auto bis zum zwölften Geburtstag, falls sie kleiner sind als 1,50 Meter, grundsätzlich mit einem passenden Kindersitz gesichert werden. Danach genügt die Sicherung mit dem normalen Dreipunktgurt."  

VORSORGE SCHONT AUCH DEN GELDBEUTEL

Auf Nummer sicher gehen schützt nicht nur die Gesundheit bei Unfällen, sondern auch die Finanzen bei einer Kontrolle. Sind die Schulkinder nicht ordnungsgemäß gesichert, kann das teuer werden fürs elterliche Portemonnaie. 30 Euro Verwarngeld werden fällig, wenn der Nachwuchs nicht richtig gemäß Alter und Größe gesichert ist. Mit 60 Euro wird es doppelt so teuer, wenn Kinder ganz ohne Sicherung im Auto mitfahren, hinzu kommt außerdem ein Punkt in Flensburg. Sind mehrere Kinder im Auto nicht ordnungsgemäß gesichert, erhöht sich die Strafe nochmal um zehn Euro. (2)  

KLEINER SPAZIERGANG FÜR MEHR SICHERHEIT

"Überall parkende Elterntaxis!" Gerade wenn "Taxi-Schüler" zeitgleich zum Unterricht gebracht werden, stauen sich die Wege vor der Schule. Schnell können dabei Fußgänger, Radfahrer oder andere Schüler übersehen werden. Frank Bärnhof rät Autofahrern daher vor Schulen zu erhöhter Aufmerksamkeit und Achtsamkeit: "Vor allem gilt es, Rettungswege wie Feuerwehrzufahrten oder Gehwege freizuhalten. Ist kein Parkplatz direkt vor dem Schultor verfügbar, ist es für Eltern empfehlenswert, ihren Wagen etwas entfernter abzustellen und zum Eingang zu laufen. So kommen alle Schulkinder und auch andere Verkehrsteilnehmer sicher ans Ziel - und es bildet sich kein Stau vor der Schule."   

ABGESICHERT AUCH BEI FAHRGEMEINSCHAFTEN

Sollte es auf dem Schulweg doch einmal zu einem Zusammenstoß kommen, greift in Deutschland die gesetzlich vorgeschriebene Kfz-Haftpflichtpolice. "Bei einem Unfall sind die eigenen Mitfahrer, der Unfallgegner und dessen Mitfahrer durch die Kfz-Haftpflicht des Unfallverursachers abgesichert. Auch die Kinder, die bei einer Fahrgemeinschaft mitgenommen werden, verfügen somit über einen Versicherungsschutz", so Frank Bärnhof. Aber: "Die Kfz-Haftpflichtversicherung schützt nicht den Unfallverursacher selbst. In diesem Fall würde eine private Unfallversicherung einspringen."

(1) Repräsentative Umfrage "Schulweg" des Meinungsforschungsinstituts forsa im Auftrag von CosmosDirekt. Im April und Mai 2018 wurden 502 Eltern von Kindern zwischen 6 und 9 Jahren befragt.

(2) Bußgeldkatalog Anschnallpflicht: www.bussgeld.org/pkw/anschnallpflicht

Bei Übernahme des Originaltextes im Web bitten wir um Quellenangabe: www.cosmosdirekt.de/versicherungstipp-elterntaxi  

Weitere Veröffentlichungen zu dieser und zu weiteren Umfragen finden Sie unter: www.cosmosdirekt.de/presse/veroeffentlichungen

Pressekontakt: Ihre Ansprechpartner   Susanne Paul Business Partner  CosmosDirekt Telefon: 0681 966-7186 E-Mail: susanne.paul@generali.com   Stefan Göbel Unternehmenskommunikation Leiter Externe Kommunikation Telefon: 089 5121-6100 E-Mail: presse.de@generali.com

Original-Content von: CosmosDirekt, übermittelt durch news aktuell

zurück

Presse-News
Huf Group stellt neues Management vor Weiter lesen...
Automobilzulieferer: Navigation in Zeiten maximaler Veränderung Weiter lesen...
Thüga-Gruppe treibt Elektromobilität voran Weiter lesen...
Teurer Kraftstoff: Lässt Niedrigwasser die Spritpreise steigen? "Zur Sache Baden-Württemberg", SWR Fernsehen (VIDEO) Weiter lesen...
Kfz-Gewerbe rechnet mit stabilem Autojahr 2019 Weiter lesen...
SKODA AUTO eröffnet Automatisches Kleinteilelager im Stammwerk Mladá Boleslav (FOTO) Weiter lesen...
Mallorca nimmt Mietwagen ins Visier: Von CO2-Steuern und Strafzetteln Weiter lesen...
VDIK: Pkw-Markt im Oktober rückläufig Weiter lesen...
VARTA Storage und Porsche Holding Salzburg kooperieren Weiter lesen...
Dieselskandal: CHECK24 setzt Schadenersatzansprüche für Verbraucher durch Weiter lesen...
Kraftstoffpreise erreichen Jahreshöchststand / Spanne zwischen Super E10 und Diesel wird kleiner (FOTO) Weiter lesen...
ADAC, TCS und ACA starten gemeinsames länderübergreifendes Pendlernetz / Kostenlose Vermittlung von Fahrgemeinschaften in Grenzregionen ab sofort auf allen drei Internetportalen Weiter lesen...
Bereit für ein großes WM-Finale: Sébastien Ogier mit Sieg bei der Rallye Wales zurück im Titelkampf (FOTO) Weiter lesen...
Großes Finale der Rallye-EM mit SKODA Dreikampf um den U28-Titel (FOTO) Weiter lesen...
Finanztip-Studie: Immer noch fast 40 Prozent der Autofahrer schließen die Kfz-Versicherung direkt beim Versicherer ab Weiter lesen...
Mattes: "Driving tomorrow" steht für den Aufbruch der gesamten Nutzfahrzeugbranche Weiter lesen...
Recaro Commercial Vehicle Seating präsentiert auf der IAA 2018 das Konzept "Seating tomorrow" (FOTO) Weiter lesen...
Lkw-Industrie: Gewinnwachstum durch Vernetzung, autonomes Fahren und E-Mobilität Weiter lesen...
Versicherungstipp: Fahren im Parkhaus: Das sollten Autofahrer beachten Weiter lesen...
KÜS: Eines der letzten Monopole wird fallen / § 21 wird für KÜS zugänglich / Dienstleistungsportfolio der KÜS wird erweitert werden / Intensive Bemühungen der KÜS um Liberalisierung erfolgreich Weiter lesen...
Autobahn:
z.B.: A3
Bundesland:
Ihr Startort:

Strasse
PLZ
Ort
Land
 
Ihr Ziel:

Strasse
PLZ
Ort
Land
   
schnellster Weg
kürzester Weg

Art der Darstellung:



Nutzen Sie das nebenstehende Formular um einen Handwerker aus den Bereichen Bau- und Baunebengewerbe zu finden!


ID Medien Verlag - Versicherungstipp: Schulstart - wie "Elterntaxis" ihre Fahrgäste bei der Fahrt zur Schule am besten absichern

Auto-Werkstätten

Crailsheim

TÜV
Ludwig-Erhard-Straße 116
74564 Crailsheim

Müller

Werkstätten
Hauptstrasse 6B
01987 Schwarzheide

Sondershausen

Zulassungsstellen
Postfach 15
99701 Sondershausen

Autoservice Total F.K.S. Stutzke GmbH

Werkstätten
Marzahner Strasse 19
13053 Berlin


Werbung schließen X